So gestalten Sie effektives visuelles In-Store-Marketing

POS (In-Store Point of Sale) oder, wie die Lebensmittelindustrie es nennt, POS (POS) sind alle Marketinganstrengungen auf Ladenebene, um den Käufer anzuhalten, sich eine Marke anzusehen und sie hoffentlich zu kaufen. Es ist Teil der größeren Bewegung namens Shopper Marketing, und das ist bestrebt zu verstehen, wie wir einkaufen, warum wir einkaufen, wann wir einkaufen und wo wir einkaufen.

Point-of-Sale-Displays, die Teil der größeren Arena des visuellen Marketings sind, sind im gesamten Supermarkt verteilt, z. B. Endanzeigen, freistehende Wellpappenversender und dergleichen. POS enthält auch alle Schilder, so genannte Shelf Talker, die Ihre Aufmerksamkeit auf verkaufte Artikel lenken, z. B. Buy One - Get One of 10 für 10 US-Dollar. Digitale elektronische Schilder schleichen in die Gänge und können in nicht allzu ferner Zukunft die gedruckte Verkaufsstelle ersetzen.

Die 4C's sind ausprobiert und wahr

Die Four Cs sind die entscheidenden Faktoren für den Verkauf von mehr Waren in einem Supermarkt oder Fachgeschäft. Die vier C sind:

  • Befehl Aufmerksamkeit
  • Verbinden Sie sich mit dem Käufer
  • Vermitteln Informationen
  • Schließen Sie den Verkauf ab

Jeder der 4Cs stellt für sich genommen einen kognitiven Schritt dar, den der Käufer bei der Beschäftigung mit dem Point-of-Sales-Material erlebt. Es beginnt mit der Kenntnisnahme eines Produkts oder Angebots und endet mit der Kaufentscheidung. Sie können es sich als einen mentalen Weg zum Kauf vorstellen, der am Point of Sale stattfindet.

Einzelhandelsmarken haben eine Sekunde Zeit, um die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf sich zu ziehen

Wir haben Richard Butwinick, Gründer von Sellcheck.com, interviewt. Er hat ein äußerst innovatives Unternehmen geschaffen, das die Wirksamkeit des POS (In-Store Point of Sale) bewertet. In Ihrer Verkaufsförderungsstrategie muss diese Statistik wie folgt angegeben werden:

Sie haben nur 1 Sekunde Zeit, um die Aufmerksamkeit des Verbrauchers zu erregen.

POS ist wichtig, um die Aufmerksamkeit der Verbraucher in einer geschäftigen und überfüllten Umgebung zu erregen. Wir verweisen gerne auf die In-Store-Werbepläne für die Marke Pretzel Crisp. Ihr Fokus liegt darauf, groß, farbenfroh und unkompliziert für Fachredner, Ihr Lebensmittelverpackungsdesign und die Versandanzeigen im Geschäft zu sein.

Butwinick erklärte:

"Wir haben die Punkte einfach miteinander verbunden. Marken haben Zeit und Geld für inkonsistente POS-Ergebnisse aufgewendet, Einzelhändler waren bei der Platzbindung einem Risiko ausgesetzt, und wir hatten ein bewährtes Verfahren, um die Ergebnisse für beide zu verbessern."

Sell ​​Check wurde entwickelt, um Marketingfachleuten bei der Erstellung und Auswertung ihrer Kundenkommunikation zu helfen. Es ermöglicht Marken, schneller und kostengünstiger zum Guten zu gelangen. Laut Butwinick:

Wir wollten etwas entwickeln, das maßgeblich und in Metriken verwurzelt ist und für jedermann kostengünstig verfügbar ist.

Messen und Erhöhen des Werbelifts

Funktioniert Sell Check? Laut Richard wenden sie die 4 C-Prinzipien an, sodass Marken einen erheblichen Werbeeffekt erwarten können, der eine Kapitalrendite von 40: 1 ergibt.

Promotional Lift ist am besten in dem Buch beschrieben Marketing-Metriken: Der endgültige Leitfaden zur Messung der Marketingleistung als: "die zusätzlichen Umsätze, die durch bestimmte Marketingaktivitäten gegenüber den Basisumsätzen generiert werden."

Diese Basislinie hat normalerweise andere Einflüsse, wie Saisonalität oder wettbewerbsorientierte Werbeaktionen, die entfernt werden, um die Effektivität Ihrer Werbeaktion zu bestimmen.

Wie SellCheck Ihre POS-Materialien mit den 4 Cs verbessert

4Cs sollte eine grundlegende Sprache sein. Das Path to Purchase Institute hat die 4Cs als Kriterien für ihren Designwettbewerb übernommen. Es erweitert das Einkaufsverhalten und das POS-Design um Wissenschaft und Wissenschaft.

  • Befehl Aufmerksamkeit: Ein Stück, das nicht bemerkt wird, wird niemals wirksam! Der erste Schritt im 4C-Prozess besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr POS im Einzelhandel oder in der Online-Umgebung erkennbar ist.
  • Mit dem Käufer verbinden: Sobald Ihre Materialien die Aufmerksamkeit des Käufers erregen, müssen Sie sicherstellen, dass der Käufer erkennt, wofür er steht, aber Sie haben nicht viel Zeit - normalerweise 1 Sekunde oder weniger. Wenn Ihr POS nicht als erkennbar und relevant registriert ist, geht der Käufer ohne einen zweiten Gedanken weiter. Vielleicht erzielen Sie deshalb keine Umsätze, die Ihre Produkte aus dem Handel bringen?
  • Vermitteln Informationen: Nachdem der Kunde am Regal stehen geblieben ist und Ihr Lebensmittelprodukt bewertet, können Sie dem Käufer wie effektiv eine klare, überzeugende Botschaft übermitteln, die ihn davon abhält, näher an den Kauf Ihres Produkts heranzugehen.
  • Schließen Sie den Verkauf: Sie haben die Aufmerksamkeit des Käufers geboten, sich mit ihm verbunden und erste Informationen übermittelt. Was muss das Teil nun tun, um den Verkauf abzuschließen und das Produkt in den Warenkorb zu legen? Hier schafft SellCheck einen hervorragenden Mehrwert, wenn es darum geht, wirksame Materialien zu empfehlen, die Ihr Produkt von der Stange in den Warenkorb bringen.

Käufer heben die Auswahl auf, bevor sie auswählen, und geben Hinweise zur Übermittlung einer Nachricht und zum Schließen. Sie bieten auch Möglichkeiten zur Optimierung des POS-Designs.

Verwendung der 4 C's in Ihrer Verkaufsförderungsstrategie

Eine Möglichkeit ist die Kontaktaufnahme mit Sell Check, um zu erfahren, was sie für Sie tun können. "Oh, das ist zu teuer", sagst du. Es ist teurer, 5000 US-Dollar für ineffektive Regalsprechgeräte und Versandanzeigen auszugeben. Denken Sie nicht, dass diese Nummer korrekt ist? Holen Sie sich ein paar Zitate und sehen Sie.

Es ist zu teuer, Ihr neues Produkt bei einem Lebensmittelmakler auf den Markt zu bringen, bei dem Sie 6 Monate lang 1250 US-Dollar pro Monat für das Reisen und Präsentieren von Einzelhandelskäufern einbehalten.

Schau das Video: Vertrieb - Die Zukunft des Verkaufens - Video zu Vertriebsstraining-Tipps von Andreas Buhr (Februar 2020).

Loading...