Der Operationsplan-Abschnitt des Businessplans

Beim Erstellen des Geschäftsplans werden im Abschnitt "Betriebsplan" die physischen Notwendigkeiten Ihres Geschäfts beschrieben, z. B. der physische Standort, die Einrichtungen und die Ausrüstung Ihres Unternehmens. Abhängig von der Art des Geschäfts, in dem Sie tätig sind, enthält es möglicherweise auch Informationen zu Bestandsanforderungen, Lieferanten und eine Beschreibung des Herstellungsprozesses.

Wenn Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren, können Sie diesen Teil des Geschäftsplans besser organisieren. Stellen Sie sich den Betriebsplan als einen Überblick über die Kapital- und Ausgabenanforderungen vor, die Ihr Unternehmen von Tag zu Tag erfüllen muss.

Sie müssen für den Leser des Geschäftsplans im Abschnitt "Betrieb" zwei Dinge tun: Zeigen Sie, was Sie bisher getan haben, um Ihr Geschäft auf den Weg zu bringen (und dass Sie wissen, was noch zu tun ist), und zeigen Sie, dass Sie es verstehen den Herstellungs- oder Lieferungsprozess Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung.

Teilen Sie also den operativen Teil des Geschäftsplans in zwei Teile auf, beginnend mit dem Entwicklungsstufe Sektion.

Entwicklungsstadium Abschnitt

Wenn Sie diesen Abschnitt des Betriebsplans schreiben, erläutern Sie zunächst, was Sie "bis jetzt" getan haben, um das Geschäft in Betrieb zu nehmen, und anschließend, was noch zu tun ist. Folgendes sollte enthalten sein:

  • Produktions-Workflow - Eine umfassende, schrittweise Beschreibung, wie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung hergestellt wird und welche Probleme im Produktionsprozess auftreten können. Folgen Sie diesem mit einem Unterabschnitt mit dem Titel "Risiken"Das beschreibt die potenziellen Probleme, die den Produktionsprozess stören können, und was Sie tun werden, um diese Risiken zu beseitigen. Wenn ein Teil des Produktionsprozesses die Mitarbeiter Gefahren aussetzen kann, beschreiben Sie, wie die Mitarbeiter im Umgang mit Sicherheitsfragen angemessen geschult werden Wenn gefährliche Materialien verwendet werden, beschreiben Sie, wie diese sicher gelagert, gehandhabt und entsorgt werden.
  • Mitgliedschaften in Industrieverbänden - Zeigen Sie Ihr Bewusstsein für die lokalen, regionalen oder nationalen Standards und Vorschriften Ihrer Branche, indem Sie angeben, welchen Branchenorganisationen Sie bereits angehören und / oder welchen Organisationen Sie beitreten möchten und welche Schritte Sie zur Einhaltung der Gesetze und Vorschriften unternommen haben Vorschriften, die für Ihre Branche gelten.
  • Lieferketten - Eine Erklärung, wer Ihre Lieferanten sind und deren Preise, Bedingungen und Konditionen. Beschreiben Sie, welche alternativen Vorkehrungen Sie getroffen haben oder treffen werden, wenn diese Lieferanten Sie im Stich lassen.
  • Qualitätskontrolle - Eine Erläuterung der Qualitätskontrollmaßnahmen, die Sie eingerichtet haben oder einrichten werden. Wenn Sie beispielsweise beabsichtigen, eine Qualitätskontrollzertifizierung wie ISO 9000 durchzuführen, beschreiben Sie, wie Sie dies erreichen.

Produktionsprozess Abschnitt

Während Sie sich den Teil der Entwicklungsphase des Operationsplans als Übersicht vorstellen können, ist derHerstellungsprozess In diesem Abschnitt werden die Details des täglichen Geschäftsbetriebs Ihres Unternehmens aufgeführt.

Denken Sie daran, dass Ihr Ziel beim Verfassen dieses Abschnitts des Geschäftsplans darin besteht, Ihr Verständnis des Herstellungs- oder Lieferprozesses für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu demonstrieren. Sie müssen daher die Leser Ihres Geschäftsplans darüber in Kenntnis setzen.

Stellen Sie sicher, dass Sie alle diese Details Ihres Geschäftsbetriebs angeben:

  • Allgemeines: Machen Sie einen Überblick über die täglichen Abläufe Ihres Unternehmens, z. B. über die Öffnungszeiten und die Tage, an denen das Unternehmen geöffnet ist. Wenn das Geschäft saisonabhängig ist, sagen Sie es auf jeden Fall.
  • Die physische Pflanze: Um welche Art von Räumlichkeiten handelt es sich und welche Größe und Lage haben sie? Falls zutreffend, fügen Sie Zeichnungen des Gebäudes, Kopien von Mietverträgen und / oder aktuelle Immobilienbewertungen bei. Sie müssen den Wert des für Ihren Geschäftsbetrieb erforderlichen Grundstücks oder der Gebäude nachweisen und angeben, warum sie für Ihr vorgeschlagenes Geschäft wichtig sind.
  • Ausrüstung: Gleiches gilt für die Ausrüstung. Neben der Beschreibung der erforderlichen Ausrüstung und der Menge, die Sie benötigen, müssen Sie auch deren Wert und Kosten angeben und etwaige Finanzierungsmodalitäten erläutern.
  • Vermögenswerte: Erstellen Sie eine Liste Ihrer Vermögenswerte, z. B. Grundstücke, Gebäude, Inventar, Möbel, Ausrüstung und Fahrzeuge. Fügen Sie rechtliche Beschreibungen und den Wert jedes Vermögenswerts bei.
  • Besondere Anforderungen: Wenn Ihr Unternehmen besondere Anforderungen hat, wie z. B. Wasser- oder Strombedarf, Belüftung, Entwässerung usw., geben Sie die Details in Ihrem Betriebsplan an sowie die Maßnahmen, die Sie zur Sicherung der erforderlichen Berechtigungen ergriffen haben, z. B. die Genehmigung von Zonen.
  • Materialien: Sagen Sie, woher Sie die Materialien beziehen, die Sie zur Herstellung Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung benötigen, und erläutern Sie, welche Bedingungen Sie mit Lieferanten ausgehandelt haben.
  • Produktion: Erklären Sie, wie lange es dauert, eine Einheit zu produzieren, und wann Sie mit der Produktion Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung beginnen können. Berücksichtigen Sie Faktoren, die sich auf den Zeitrahmen der Produktion auswirken können, und wie Sie mit potenziellen Problemen wie Eilaufträgen umgehen.
  • Inventar: Erklären Sie, wie Sie das Inventar verfolgen.
  • Durchführbarkeit: Beschreiben Sie alle Produkt-, Preis- oder Prototypentests, die Sie für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung durchgeführt haben.
  • Kosten: Geben Sie Einzelheiten zu den geschätzten Produktkosten an.

Wenn Sie diesen Abschnitt schreiben, können Sie die obigen Überschriften als Unterüberschriften verwenden und dann die Details im Absatzformat bereitstellen. Wenn ein Thema für Ihr Unternehmen nicht relevant ist, lassen Sie es weg.

Das Beste daran ist, dass Sie nach dem Durcharbeiten dieses Abschnitts für den Geschäftsplan nicht nur einen detaillierten Betriebsplan haben, der den Lesern Ihres Geschäftsplans zeigt, sondern auch eine praktische Liste der Maßnahmen, die als Nächstes für Ihr Unternehmen erforderlich sind eine Wirklichkeit.

Schau das Video: Facility Layout - Operations Sequence Analysis (Januar 2020).

Loading...