Crafting Sponsoring-Vorschläge für Fundraising-Events

Der effektivste Weg, aus einer mittelmäßigen Spendenaktion einen jährlichen Erlös zu generieren, besteht darin, Sponsoren zu gewinnen, um Ihre größten Ausgaben auszugleichen. Das Ausrichten einer Veranstaltung ist für sich genommen mit erheblichen Kosten verbunden, insbesondere wenn Sie die Kosten für die Vermietung von Veranstaltungen, das Catering und das Marketing berücksichtigen. Es ist sehr schwierig, diese Kosten zu absorbieren und allein durch den Ticketverkauf einen Gewinn zu erzielen. Hier kann der Verkauf von Sponsoring-Paketen zumindest dazu beitragen, Ihre Vorlaufkosten auszugleichen, sodass die Veranstaltung gute Gewinnchancen bietet.

Wenden Sie sich an Sponsoren, um an Ihrer Spendenaktion teilzunehmen

Wenn Sie potenzielle Sponsoren einbeziehen, sollten Sie vor allem Wertvorstellungen berücksichtigen. Bevor Sie zum Telefon greifen, sollten Sie sich überlegen, warum ein bestimmter Sponsor gut zum Thema Ihrer Veranstaltung passt. Sobald Sie herausgefunden haben, welche Unternehmen die besten Ziele sind, müssen Sie untersuchen, wer innerhalb dieser Unternehmen die endgültige Entscheidung über die Teilnahme trifft. Dies ist wichtig, da Sie Ihren Pitch nicht einer Sekretärin oder einem Mitarbeiter präsentieren möchten, der die Idee dann dem Entscheidungsträger erneut vorlegt. Wenn sich ein Dritter einmischt, kann dies die Auswirkungen und die Dringlichkeit Ihrer Berufung beeinträchtigen.

Worauf achten Sponsoren bei einer Veranstaltung?

Das Erste, was Event-Vermarkter wissen möchten, ist die Demografie des Events. Dazu gehören die Anzahl der Teilnehmer, die Altersgruppe und die Ausbildung. Wenn Sie Daten zu Haushaltsgehältern oder Einkaufstendenzen haben, müssen Sie diese ebenfalls angeben. Ein weiteres Verkaufsargument kann die Auflistung anderer namhafter Unternehmen und Führungspersönlichkeiten sein, die bei der Spendenaktion vertreten sein werden. Abgesehen davon, dass „who“ anwesend ist, möchten Sponsoren auch wissen, wie ihre Marke dem Publikum präsentiert wird.

Machen Sie Ihr Angebot für Sponsoren attraktiv

Das Publikumsengagement ist wahrscheinlich das am wenigsten genutzte Angebot, das Warenplaner ihren Eventpartnern anbieten können. Die Zeiten, in denen 500 US-Dollar für das Aufhängen eines ungepflegten Banners über Pfeife und Tuch verlangt wurden, sind vorbei. Die neue Ära des Sponsorings misst den ROI, wie viele Personen sich nach der Veranstaltung an die Teilnahme einer Marke erinnern werden. Wenn Sie Ihr Angebot von den anderen unterscheiden möchten, konzentrieren Sie sich darauf, Gelegenheiten in den aktiven Ablauf Ihrer Veranstaltung einzubeziehen. Dieses einzelne Element der Interaktivität kann der entscheidende Faktor zwischen zwei ähnlichen Sponsoring-Vorschlägen sein.

Einzigartige Möglichkeiten zur Einbeziehung des Sponsoring-Engagements

Jede Spendenaktion bietet einzigartige Perspektiven für die Integration von Patenschaften. Hier müssen Sie kreativ werden, um Ihren Partnern den bestmöglichen Eindruck von Wert zu vermitteln. Ein guter Anfang ist die Erstellung eines Inventars aller potenziellen Marketingkanäle. Verwenden Sie Ihren Veranstaltungsplan, um jeden Punkt zu visualisieren, an dem sich die Teilnehmer mit Rednern, Beschilderungen und Rauminteraktionen befassen. Stellen Sie sich vor, was Ihre Teilnehmer von dem Zeitpunkt an sehen, an dem sie ihre Einladungen öffnen, bis sie von der Veranstaltung wegfahren. Eine einfache Übung wie diese sollte Dutzende von Ideen für Sie hervorbringen.

Beispiele für Event-Marketing-Inventarelemente

  • Einladungslogos
  • Wegweiser
  • Geschenketüte
  • Angestelltenuniformen
  • Banner Möglichkeiten
  • Ankündigungen der öffentlichen Ansprache
  • Tischpatenschaften
  • Programmhefte
  • Kostenlose Proben
  • Gewinnspiele
  • Coupon-Platzierungen
  • Swag Werbegeschenke
  • Produktvorführungen
  • Website Werbung
  • E-Mail-Aktionen
  • Sticker-Integration
  • Marken-Wasserflaschen
  • VIP-Räume
  • Verkaufsstände
  • Schnitzeljagd
  • Maskottchen Bilder

Die Liste der Ideen ist fast unendlich!

Wann sollten Sie potenzielle Sponsoren erreichen?

Eine gute Faustregel lautet, je größer das Unternehmen, desto mehr Zeit wird es in Anspruch nehmen, eine Reaktion und ein Engagement zu erzielen. Aus diesem Grund möchten Sie Sponsorenkandidaten sechs Monate vor dem Veranstaltungstermin kontaktieren. Wenn Sie Mailing-Vorschläge einreichen, sollten Sie ca. 10 Tage nach dem Mailing ein Telefongespräch führen.

Am wichtigsten

Bitten Sie um einen Termin mit dem Entscheider! Wenn Sie sich von Angesicht zu Angesicht treffen, können Sie Ihren Stolz und Ihre Leidenschaft für die Veranstaltung zum Ausdruck bringen und gleichzeitig Straßensperren überwinden, die im Weg stehen könnten. Dies ist die beste Wahl, um ein Sponsoring zu erhalten, das groß genug ist, um Ihre Ausgaben zu decken.

Loading...