Grundsteuerausgleich für den Immobilieninvestor

Wenn Sie eine Wohngegend mit niedrigen Schätzwerten für ihre Immobilien nehmen, die jedoch von höherwertigen Häusern umgeben ist, liegt möglicherweise ein Ausgleichsfaktor für die Immobiliensteuer vor.

Der kluge Immobilieninvestor, der ein Viertel ausfindig macht, von dem er glaubt, dass es "abheben" wird, stellt möglicherweise fest, dass bei den Steuerbehörden ein Ausgleichsfaktor für die Grundsteuer vorhanden ist. Dies dient dazu, die bewerteten Werte besser an die Umgebung anzupassen.

Es ist eine einfache Berechnung, da für die Eigenschaften ein Multiplikator zugewiesen wird. Unter der Annahme, dass ein Gebiet, von dem die Steuerbehörden glauben, dass es im Verhältnis zu den umliegenden Gebieten unterbewertet ist, wenden sie möglicherweise einen Ausgleichsmultiplikator von 1,25 oder eine Erhöhung um 25% an.

  • Nehmen Sie eine geschätzte Immobilie im Wert von 225.000 USD in diesem Gebiet
  • Multiplizieren Sie 225.000 USD x 1,25 = 270.000 USD als neuen Schätzwert

Wertkomponenten in Immobilien

Da es sich um die Angleichung von Werten handelt, betrachten wir die Faktoren, die zum Wert von Immobilien beitragen und diesen beeinflussen, in diesem Fall ein Einfamilienhaus. Diese sind ungefähr in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit im Entscheidungsprozess eines Käufers, aber das variiert etwas vom Käufer.

  • Standort -Wir haben es alle gehört; "Ort, Ort, Ort." Es bleibt als Slogan, weil es wahr ist. Wo sich ein Eigenheim befindet, ist wohl der wichtigste Faktor bei der Kaufentscheidung für ein Eigenheim. Wenn Sie eine Gourmetküche lieben und in Texas leben, werden Sie in Philadelphia kein Haus kaufen, nur weil es die erstaunlichste Küche hat, die Sie jemals gesehen haben. Auch andere Faktoren spielen beim Standort eine Rolle:
    • Schulen
    • Kultur
    • Shopping und Unterhaltung
    • Nähe zur Beschäftigung
    • Klima
    • Andere Annehmlichkeiten
  • Nachbarschaftsmerkmale - Dies könnte als Teilmenge des Standorts angesehen werden, aber es ist mehr als das. Die Leute wollen durch ein Viertel fahren, um zu sehen, wie ihre Nachbarn ihre Häuser und Höfe bewahren, wie ruhig oder aktiv es ist und welche Annehmlichkeiten wie Bürgersteige, Straßenlaternen usw. angeboten werden.
  • Home Größe und Eigenschaften -Eine neue Familie kann mit einem Haus mit zwei Schlafzimmern auf der kleinen Seite glücklich sein, besonders wenn es ihr erstes ist. Eine größere Familie möchte vielleicht eine viel größere, vielleicht mit einem Raum für ein Heimbüro. Große Familien bevorzugen mehr Badezimmer, um Linien und morgendliche Verstimmung zu vermeiden. Ältere Menschen möchten normalerweise nur einstöckige Häuser.
  • Merkmale und Ausstattung -Wir sind zurück in dieser Gourmetküche. Oder es könnte eine große Garage mit Werkstattraum sein. Einige Leute sind sehr aufgeregt über den Garten, Außendecks, Pools, Whirlpools usw. Auch Dinge wie Kassettendecken und viel Holz können den Unterschied ausmachen.
  • Preis -Dieser bewegt sich in der Reihenfolge, weil er für manche viel kritischer ist als für andere. Natürlich hat jeder eine Auswahl und sie vergleichen den Preis damit, wie gut das Haus ihren Anforderungen in den oben genannten Bereichen entspricht.

Überlegungen zur Anlegerbewertung

Dies gilt natürlich auch für den Investor von Mietwohnungen. Aber jetzt kommen noch ein paar Überlegungen in ihrer Due Diligence ins Spiel.

Vorherrschende Mieten:

Wenn Sie ein Haus als Mietobjekt kaufen möchten, möchten Sie auf jeden Fall wissen, ob Sie genug Miete verlangen können, um die Hypothek zu bezahlen, Ihre Ausgaben wieder hereinzuholen und dann jeden Monat genug für einen positiven Cashflow übrig haben. Eine sorgfältige Analyse des Vermietungsmarktes, wettbewerbsfähiger Eigenheime und einiger Telefonanrufe, als wären Sie ein Mieter, wird den Trick tun.

Alter des Hauses und erwartete Wartung:

Am Tag des Kaufs sind alle Zahlen ermittelt und der Cashflow sollte stimmen. Die Dinge ändern sich jedoch mit der Zeit, das Alter der Häuser und die Mieten können nicht immer steigen. Der Immobilieninvestor muss abschätzen, wie viel Geld in Zukunft für kleinere und größere Reparaturen und möglicherweise für den Austausch von Geräten ausgegeben wird.

Loading...