9 Wichtige Schritte zum Erstellen eines Geschäftsplans

Das Schreiben eines Geschäftsplans kann eine überwältigende Aufgabe sein. Diese Gefühle führen oft zu Immobilisierung oder Verwirrung darüber, wie der Geschäftsplan gestartet werden soll. Das Starten eines Geschäftsplans beginnt mit dem ersten Schritt.

1. Bestimmen Sie die Zielgruppe und die Art der Finanzierung

Wenn Sie einen Geschäftsplan schreiben, müssen Sie bestimmen, wer ihn lesen wird. Diese Entscheidung wird den Geschäftsplan prägen. Planen Sie eine Fremd- oder Eigenkapitalfinanzierung? Jede Finanzierungsform für Ihr Unternehmen hat Vor- und Nachteile. Beispielsweise kann der Risikokapitalmarkt sehr zeitaufwendig und wettbewerbsfähig sein. Haben Sie die Zeit, einen Geschäftsplan für die Finanzierung von Investoren zu erstellen und sich innerhalb der Community zu vernetzen?

Das Verfassen eines Geschäftsplans für Anleger umfasst 15 bis 30 Seiten mit detaillierten Analysen und vollständigen Angaben zu Fakten und Zahlen, um die Marktannahmen zu stützen. Das Schreiben eines Geschäftsplans für die Bank umfasst 10 bis 15 Seiten und konzentriert sich auf das Risiko der Bank. Ein Risikoplan zeigt den Aufwärtstrend und die potenzielle Kapitalrendite auf, während ein Bankplan die Risiken reduziert und die Fähigkeit zur Rückzahlung des Kredits verkauft.

2. Erstellen Sie eine Businessplan-Gliederung

Eine Businessplan-Gliederung ist der zweitwichtigste Ausgangspunkt, sobald Sie Ihre Zielgruppe festgelegt haben. Die Businessplan-Gliederung sollte vor der eigentlichen Recherche und Erstellung des Businessplans erstellt werden.

3. Informationen recherchieren und sammeln

Sobald Sie die Entscheidung getroffen haben, welche Art von Finanzierung Ihr Unternehmen benötigt, ist es Zeit für die Recherche. Die Businessplan-Recherche deckt mehrere Schlüsselbereiche ab:

  • Einblicke aus Ihrer Erfahrung in der Arbeit und Beobachtung der Branche, in die Sie eintreten werden. Diese Daten müssen jedoch von den nächsten beiden Quellen gesichert werden.
  • Veröffentlichte Informationen aus Bibliotheken, dem Internet und kostenpflichtigen Datenbankdiensten bieten Informationen zum Marktwachstum, zur allgemeinen Branchenperspektive und zu Kundenprofilen.
  • Die Feldforschung umfasst Interviews mit Kunden, Lieferanten, Wettbewerbern und Branchenexperten. Dies bietet den wirklichen Einblick hinter allen veröffentlichten Fakten.

4. Fügen Sie relevante Dateien hinzu

Der einfachste Weg, all Ihre Erfahrungen, Interviews und Recherchen zu sammeln, besteht darin, Dateien für jeden Abschnitt des Geschäftsplans zu erstellen. Bei diesen Dateien kann es sich um Papierdateien, Computerdateien oder um Dateien handeln, die mit einer Unternehmensplanungssoftware erstellt wurden. Füllen Sie Ihre Dateien zu Beginn der Recherche- und Erfassungsphase der Planung mit Notizen und Ausdrucken.

5. Allgemeine Branchenübersicht einschließen

Beginnen Sie den Forschungsprozess mit einem Überblick über die Branche; Aufdeckung von Industrie- und Verbandsberichten. Durch ein allgemeines Verständnis der Branche vermeiden Sie die Peinlichkeit, Experten mit grundlegenden Fragen zu kontaktieren. Beginnen Sie mit der Feldforschung, sobald Sie die Grundlagen der Branche verstanden haben und Antworten auf die schwer zu findenden Informationen benötigen.

6. Bereiten Sie eine Analyse vor

Sobald der Großteil der Daten gesammelt wurde, beginnt der Analyseprozess. Schauen Sie sich die Erstellung eines Wettbewerbsprofils, eines Notfallplans, einer Risikobewertung usw. an.

7. Überprüfen Sie die Finanzdaten

Starten Sie die Finanzkennzahlen, wenn Sie einige durchschnittliche Branchenkennzahlen für Ihr Unternehmen gefunden haben. Arbeiten Sie eng mit Ihrem Buchhalter zusammen, um realistische Projektionen zu entwickeln. Zu optimistisch zu sein, wird bei Ihren Anlegern oder Bankern die Augenbrauen hochziehen.

8. Schreiben Sie die Executive Summary

Speichern Sie den ersten Abschnitt für den letzten. Wenn Sie alle Abschnitte des Geschäftsplans vollständig ausgefüllt haben, schreiben Sie die Zusammenfassung. Markieren Sie die wichtigsten Punkte und geben Sie die Anforderungen an die Kapitalrendite oder die Kreditrückzahlung an.

9. Überprüfen und bearbeiten

Denken Sie daran, Sie haben nur einen Versuch, einen guten Eindruck zu hinterlassen. Ein gut geschriebener Geschäftsplan, der Türen öffnet und das Geld gewinnt, wurde überarbeitet und überprüft. Vergessen Sie diesen wichtigen Schritt nicht. Bitten Sie andere um Feedback. Stellen Sie sicher, dass Sie die Dokumente bearbeiten, korrigieren, korrigieren und korrigieren.

Unternehmensplanung ist nicht einfach. Wenn Sie jedoch diese wichtigen Schritte zum Erstellen eines Unternehmensplans ausführen, können Sie sicherstellen, dass Ihr Unternehmen in Zukunft eine Chance auf Finanzierung und Erfolg hat.

Erschien bei Alyssa Gregory

Loading...