10 Dinge, die Sie über gehobene Restaurants wissen sollten

Jedes Gourmetrestaurant ist einzigartig, hat jedoch einige Gemeinsamkeiten. Mit viel Liebe zum Detail, perfekter Ausführung und außergewöhnlichem Service strebt jedes gehobene Restaurant ein erstklassiges Erlebnis an. Während sich das heutige Fine Dining zu einer vielseitigen Mischung aus Küchen und Konzepten entwickelt hat, bleiben viele Aspekte des High-End-Erlebnisses gleich. Egal, ob Sie eine außergewöhnliche Atmosphäre in Ihrem Restaurant schaffen möchten oder einfach nur ein informierter Gast sein möchten, hier sind 10 Dinge, die Sie über gehobene Restaurants wissen sollten.

Aufmerksamkeit für kleine Details

Bei der Schaffung einer gehobenen Atmosphäre dreht sich alles um Details. Dies geht weit über Musik, Beleuchtung und Kunst an den Wänden hinaus. Viele gehobene Restaurants gehen so weit, dass sie ihr eigenes Porzellan und Steinzeug entwerfen, um es der Ästhetik und dem Essen anzupassen. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, den Unterschied zwischen Rasiermessermuscheln aus der Region und denen des Vertreibers zu schmecken, aber Lebensmittelkritiker können dies. Möchten Sie wissen, warum Server weiß sind? So fügen sie sich ineinander. Jedes winzige Detail soll zusammenpassen. Nichts sollte zu laut, zu hell oder zu viel sein. Subtilität ist der Schlüssel.

Die Server sind außergewöhnlich

Egal, wie das Konzept des Restaurants aussieht, die Kellner werden in Bestform sein. Ein guter Gourmet-Kellner kann das gesamte Menü ohne Notizen erklären, häufig während er mit dem Gast emotionale Hinweise gibt. Sie kennen die passenden Witze, sind da, wenn Sie Hilfe brauchen, und angenehm abwesend, wenn Sie keine brauchen. Viele Kellner verfügen über umfassende Kenntnisse der Barkarte, von den neuesten Weinen bis zu den kreativsten Craft-Cocktails. Gutes Essen erfordert Bedienungspersonal, dessen Erfahrung und Wissen über die Speisekarte hinaus bis zum Restaurantgeschäft reicht. Dies ist kein Ort für Anfänger, und mit einigen High-End-Servern im sechsstelligen Bereich kann Gourmet-Service eine ernsthafte Karriere sein.

Gasterfahrung ist von größter Bedeutung

Als Gast in einem gehobenen Restaurant bezahlen Sie mehr als das Essen. Sie suchen eine ganz andere Erfahrung. Einige typische Serviceleistungen in einem gehobenen Restaurant sind: Halten des Stuhls für Frauen, Begleiten von Gästen zu den Toiletten, wenn nötig, Krümeln des Tisches zwischen den Gängen und Ersetzen von Leinenservietten, wenn ein Kunde den Tisch verlässt. Niemals wird neuer Wein in dasselbe Glas gegossen, und das Besteck wird zwischen den Gängen vollständig ersetzt. Alles muss in perfekter Ordnung gehalten werden. Vor diesem Hintergrund ist es eine gute Idee, sich vor Ihrer Ankunft mit der Gourmet-Etikette vertraut zu machen.

Prix ​​Fixe Menüs sind an der Tagesordnung

Ein festes oder festes Menü kann täglich oder wöchentlich geändert werden und zwischen zwei und zehn Gängen liegen. Es gibt keine À-la-carte-Optionen, aber für Gäste mit diätetischen Einschränkungen sind in der Regel begrenzte Substitutionen verfügbar. Diese kleinere, wechselnde Speisekarte ermöglicht es dem Restaurant, lokale, saisonale Waren mit höchster Frische zu kaufen. In der Regel kauft der Küchenchef oder Sous-Chef diese Artikel, wobei er die Jahreszeit berücksichtigt und seine Kreativität bei der Gestaltung der Menüs anwendet. In bekannteren Restaurants gibt es möglicherweise ein zusätzliches Menü, auf dem Sie die typischen Gerichte bestellen können, wenn Sie nur das probieren möchten. Nicht alle gehobenen Restaurants verwenden dieses Modell ständig, aber diejenigen, die dies tun, können sich darauf konzentrieren, das perfekte Speiseerlebnis zu kreieren, anstatt die Rechnung für die individuelle Bestellung jeder Person zu erarbeiten.

Reservierungen sind normalerweise erforderlich

Reservierungen ermöglichen es einem Restaurant, ausreichend Platz für Partys zu schaffen, um sicherzustellen, dass die Küche und das Personal während eines Essensrummels nicht überfordert sind. Anstelle individueller Reservierungen bieten einige Gourmetrestaurants Sitzplätze an, z. B. 17.00, 19.00 und 21.00 Uhr. Sitzplätze. Trendigere Restaurants oder solche in größeren Städten mit einer Speisekarte, die auf dem neuesten Stand ist, aber relativ einfach auszuführen ist, bieten möglicherweise überhaupt keine Reservierungen an. Dies zieht oft noch mehr Gäste an, da sich die Gäste um den Block aufstellen, aus Angst, keinen Tisch zu sichern.

Es gibt feine Tische, wenn nicht feine Tischdecken

Weiße Tischdecken waren einst die Visitenkarte eines Gourmetrestaurants, aber diese Norm ist weitgehend verschwunden. Wenn ein Restaurant Tischdecken überspringt, die einen hohen Unterhaltsaufwand erfordern, gibt es normalerweise einen Grund. Es kann sein, dass das Restaurant sie nicht in Übereinstimmung mit seiner Ästhetik findet oder traditionelle Ideale ablegt, um seine eigene Identität zu schmieden. Viele Gastronomen betrachten Tische heute als einen wesentlichen Teil des Dekors, und einige stellen sie aus Holz von Bäumen der Gegend, Stein aus einem lokalen Steinbruch oder anderen Materialien her, die für ihr Konzept besser geeignet sind.

Social Media wird mit Präzision genutzt

Unternehmerische Manager und Köche wissen, dass ein Gericht ein Abendessen serviert, aber ein außergewöhnliches Foto eines Gerichts kann tausende Male geteilt werden. Köche gehen so weit, dass sie mehr Service- und Beschichtungselemente am Tisch integrieren und die Gäste wissen lassen, dass der "nächste Kurs am Tisch zubereitet wird". Dies gibt den Gästen die Möglichkeit, ihre Telefone für ein schnelles Video herauszuziehen. Sie könnten Last-Minute-Tische online anbieten und spezielle Ereignisse in sozialen Medien ausstrahlen, um ihre Anhänger zu belohnen.

Spitzenweine und Spirituosen stehen im Vordergrund

Die meisten Gourmetrestaurants erzielen mit ihren Lebensmitteln winzige Gewinne, aber mehr als 80% mit dem Alkoholverkauf. Die Weinkarten sind reichhaltig mit verschiedenen Jahrgängen und Preisen, von einem Sauvignon Blanc im Wert von 15 US-Dollar bis zu einer Flasche Burgunder im Wert von 15.000 US-Dollar. Restaurants auf dieser Ebene verfügen über ein gut ausgebildetes Personal an der Bar und mindestens einen Sommelier, der den Gästen Informationen über die Weine und ihre idealen Speiseempfehlungen bietet.

High-End-Restaurants belohnen Investoren

Es steht außer Frage, dass Gourmetrestaurants deutlich höhere Gewinne erzielen als eine Fast-Food-Kette oder ein Fast-Casual-Restaurant. Denken Sie jedoch daran, dass die täglichen Abläufe in einem gehobenen Restaurant mehr kosten und viel erfahrenes Personal erfordern. Gönner von gehobenen Restaurants erwarten qualitativ hochwertige Lebensmittel, erstklassige Spirituosen und hervorragenden Kundenservice, die alle einen hohen Stellenwert haben. Diese Operationen erfordern eine höhere Anfangsinvestition, aber versierte Anleger und Manager setzen auf große Schecks, um der Bank jeden Abend große Gewinne zu bringen.

Sie kennen die Trends und beginnen sie oft

Ein guter Fine Dining Manager oder Küchenchef beobachtet die aktuellen Food-Trends und bringt sie auf einzigartige Weise in die Speisekarte ein. Sie erkennen auch, wenn ein Food-Trend zu einer Modeerscheinung wird, und vermeiden es, diesem Trend zu folgen, wodurch die Speisekarte frisch und aufregend bleibt. Da Gourmetköche oft sehr kreativ sind, setzen sie Trends häufig selbst um.

Das heutige kulinarische Erlebnis ist oft anders als in den schicken, mit Leinen bezogenen Speisesälen, die in der Vergangenheit beliebt waren. Der Schwerpunkt liegt jetzt auf frischen, regionalen Gerichten, die auf einzigartige Weise zubereitet und in einer Atmosphäre serviert werden, die kein anderes Restaurant bietet. Obwohl sich das Konzept weiterentwickelt, wird Gourmet-Essen für Restaurantbesucher immer eine Option sein. Wie bei der bildenden Kunst ist das Erlebnis subjektiv, aber immer von hoher Qualität. Es ist eine großartige Zeit, um zu Abend zu essen.

Loading...