Welcher Geschäftstyp ist für Ihr Unternehmen am besten geeignet?

Jeder Typ dient einem bestimmten Zweck oder Anliegen

Welcher Geschäftstyp ist am besten? Jeder Typ erfüllt einen bestimmten Zweck, eine bestimmte Situation oder ein bestimmtes Anliegen in Bezug auf Steuern, Haftung, Ihre Kontrolle über das Management und die Art und Weise, wie Sie Gewinne und Verluste erhalten.

Drei grundlegende Arten von Geschäftsorganisationen

Es gibt drei grundlegende Arten von Unternehmensorganisationen.

EIN Konzern ist ein Geschäft, das von seinen Eigentümern getrennt ist. Die Eigentümer sind ihre Aktionäre. Einige Eigentümer können auch leitende Angestellte oder Angestellte sein, und sie werden als Angestellte für die Aufgaben bezahlt, die sie neben der Ausschüttung von Dividenden an die Anteilseigner erfüllen. Eine S-Corporation ist eine bestimmte Art von Corporation, die durch die Wahl des Status einer S-Corporation nach ihrer Gründung gebildet wird.

Unternehmen mit mehreren Eigentümern sind im Besitz von mehreren Personen. Dazu gehören Personengesellschaften und Gesellschaften mit beschränkter Haftung. Die Eigentümer sind an den Gewinnen und Verlusten des Geschäfts beteiligt.

EIN Einzelunternehmenist im Besitz und betrieben von nur einer Person. Zu dieser Art von Geschäft gehört auch das Einzelunternehmen LLC. Ein Einzelunternehmen muss nicht beim Staat registriert sein.

Vier Faktoren, die bei der Auswahl eines Geschäftstyps zu berücksichtigen sind

  • Anlaufen Leichtigkeit und Kosten. Wie viel kostet es, ein Unternehmen zu gründen? Wie ist das Geschäft registriert?
  • Eigentum Die Kontrolle und die Art und Weise, wie der Eigentümer von dem Geschäft Geld erhält, sind für jeden Geschäftstyp unterschiedlich.
  • Steuern Überlegungen zum Unternehmen und zur Art und Weise, wie das Unternehmen oder der Eigentümer Steuern zahlt, sind wichtig.
  • Haftung Für die Verschuldung, für das Handeln der Eigentümer und Mitarbeiter sowie für die allgemeine Haftung ist ebenfalls wichtig. Die meisten Unternehmen möchten ihre Haftung so weit wie möglich einschränken.

Welcher Geschäftstyp in welchem ​​Bundesland?

Die Anforderungen und Regeln für die Geschäftsstrukturen werden auf Landesebene durch die Geschäftsbereiche oder Unternehmensbüros der einzelnen Bundesländer festgelegt. Einige Bundesstaaten erlauben nur bestimmte Arten von Unternehmen, und viele haben unterschiedliche Vorschriften und Beschränkungen, welche Unternehmensarten dort niedergelassen werden können. In allen Bundesstaaten sind Unternehmen, Partnerschaften und LLCs zulässig. Einige Variationen dieser grundlegenden Geschäftstypen sind jedoch möglicherweise nicht verfügbar.

TIPP: Wenden Sie sich an Ihren Staatssekretär, Geschäftsbereich, um sich über die Regeln an Ihrem Standort zu informieren. Beachten Sie dabei, dass in einigen Bundesstaaten für diese Abteilung andere Begriffe verwendet werden. Sie können auch beim Geschäftsbereich oder einer ähnlichen Abteilung nachfragen, ob die Art des Geschäfts, das Sie gründen möchten, dort verfügbar ist.

01 Einzelunternehmen

RapidEye / Getty Images

Eine Einzelfirma ist eine Art Geschäft, das von einer Einzelperson betrieben wird. Das Unternehmen wird nicht als eigenständige juristische Person des Eigentümers betrachtet, was bedeutet, dass der Eigentümer möglicherweise persönlich für die Schulden des Unternehmens haftet. Seine Gewinne und Verluste sind in der persönlichen Steuererklärung des Einzelnen enthalten, und der Eigentümer haftet persönlich für Unternehmensschulden und Klagen.

Wenn Sie eine Einzelfirma gründen möchten, können Sie im Grunde nur ein Geschäftsbankkonto eröffnen und damit beginnen, Geld von Kunden anzunehmen.

02 Unternehmen

d3sign / Getty Images

Ein eingetragenes Unternehmen ist von seinen Eigentümern getrennt. Die Gesellschaft wird nach den Gesetzen des Staates gegründet, in dem sie tätig ist.

Die Gesellschaft zahlt ihre eigenen Steuern und die Eigentümer zahlen Steuern auf Dividenden als Anteilseigner. Da das Geschäft von den Eigentümern getrennt ist, haften die Eigentümer nicht persönlich.

Eine Gesellschaft ist die komplizierteste Art von Unternehmen, die zu gründen und zu unterhalten ist. Der derzeitige Körperschaftsteuersatz von 21% kann jedoch ein Anreiz zur Gründung sein.

03 Unterkapitel S Körperschaften (S Körperschaften)

Klaus Vedfelt / Getty Images

Ein Unterkapitel S corporation oder S corp ist eine Kapitalgesellschaft, die die beschränkten Haftungsvorteile einer Kapitalgesellschaft hat, aber wie eine Personengesellschaft besteuert wird. Geschäftserträge oder -verluste fließen an die einzelnen Anteilseigner weiter.

Eine Gesellschaft des Unterkapitels S wird nicht durch Registrierung bei einem Staat gegründet. Sie müssen zunächst eine Gesellschaft in Ihrem Bundesstaat gründen, bevor Sie beim Internal Revenue Service den Status einer Gesellschaft wählen können. Diese Wahl muss innerhalb eines bestimmten Zeitraums durchgeführt werden. Wenden Sie sich daher an einen Steuerberater, um sicherzustellen, dass die Wahl korrekt durchgeführt wird.

04 Gesellschaften mit beschränkter Haftung

Morsa Images / Getty Images

In allen Bundesstaaten können Sie eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (Limited Liability Company, LLC) gründen, indem Sie die Satzung oder ein ähnliches Dokument beim Bundesstaat registrieren.

Eine LLC ist keine Kapitalgesellschaft, hat jedoch den Haftungsschutz einer Kapitalgesellschaft und andere Vorteile, wie z. B. die Leichtigkeit der Gründung.

  • Eine Einzelunternehmensgesellschaft zahlt Steuern wie eine Einzelunternehmensgesellschaft. (Weitere Informationen finden Sie in der nachstehenden Auflistung für Einzelunternehmensgesellschaften.)
  • Eine Mehrpersonengesellschaft zahlt Steuern wie eine Personengesellschaft.
  • Sie können sogar eine GmbH haben, die wie eine Gesellschaft oder eine S-Gesellschaft besteuert wird.

05 Einzelunternehmen - ein besonderes Geschäft

Thomas Barwick / Getty Images

Eine Single-Member-LLC (SMLLC) ist einzigartig, da sie denselben Eigentums- und Haftungsschutz wie eine LLC hat, aber wie eine Einzelfirma besteuert wird.

Ein SMLLC wird für steuerliche Zwecke als nicht berücksichtigtes Unternehmen betrachtet, was bedeutet, dass das Unternehmen nicht als vom Eigentümer getrennt, sondern nur für steuerliche Zwecke betrachtet wird. Zur Steuerzeit meldet der SMLLC-Eigentümer wie ein Einzelunternehmer Geschäftseinnahmen und -abzüge in Schedule C. Die unberücksichtigte Bezeichnung des Unternehmens hat keinen Einfluss auf den Haftungsschutz des Eigentümers.

Ein SMLLC ist bei einem Staat als LLC registriert. Für dieses Unternehmen gibt es keine spezielle Registrierung, und die Haftungsbeschränkung ist gleich. Dann erstellt der Eigentümer eine Betriebsvereinbarung wie andere LLCs.

Ein SMLLC kann auch als Körperschaft oder S-Körperschaft besteuert werden.

06 Partnerschaften

10'000 Stunden / Getty Images

Eine Partnerschaft ist ein Geschäft mit zwei oder mehr Personen, die die Risiken und Vorteile des Geschäfts teilen. Eine Partnerschaft kann zwei Arten von Partnern umfassen:

Persönlich haftende Gesellschafter, die für Gesellschaftsschulden und für Handlungen der Gesellschaft haften, und

Kommanditisten, die lediglich Investoren sind und sich nicht am Tagesgeschäft oder an der Haftung beteiligen.

Sie können manchmal auch eine bestimmte Art von Partnerschaft eingehen, abhängig von den Bestimmungen Ihres Staates. Dies können Personengesellschaften, Kommanditgesellschaften und Kommanditgesellschaften sein.

Eine Partnerschaft unterscheidet sich von einem Joint Venture, bei dem es sich um eine Art Partnerschaft zwischen zwei Unternehmen für einen bestimmten Zweck handelt.

07 Professionelle Unternehmen (PCs)

Bruce Ayres / Getty Images

Ein professionelles Unternehmen ist eine bestimmte Art von Unternehmen für Fachleute wie Rechtsanwälte, Ärzte, Architekten oder Wirtschaftsprüfer. Diese Fachkräfte können in einigen Staaten eine Gesellschaft mit dem Unterschied gründen, dass jeder Fachmann immer noch für seine eigenen unrechtmäßigen beruflichen Handlungen haftet.

08 Kommanditgesellschaften

Luis Alvarez / Getty Images

Eine Personengesellschaft wird manchmal als "Kommanditgesellschaft" bezeichnet, wenn sie sowohl Komplementär- als auch Kommanditisten hat. Eine Kommanditgesellschaft unterscheidet sich von ihren Partnern.

Wie bei einer Personengesellschaft kümmern sich die persönlich haftenden Gesellschafter um den Geschäftsalltag und haften für Schulden und Handlungen der anderen Gesellschafter. Kommanditisten nehmen nicht an der laufenden Geschäftstätigkeit der Partnerschaft teil und übernehmen keine Haftung für deren Schulden oder Handlungen.

09 Kommanditgesellschaften

Kelvin Murray / Getty Images

Kommanditgesellschaften (Limited Liability Partnerships, LLPs) werden mit persönlich haftenden Gesellschaftern geschlossen, aber alle persönlich haftenden Gesellschafter sind von der Haftung für die Handlungen der anderen sowie der Mitarbeiter ausgeschlossen. Das LLP ähnelt einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung, das LLP unterliegt jedoch den Regeln der Partnerschaft.

Benötigen Sie einen Anwalt, um ein Unternehmen zu gründen?

In den meisten Bundesstaaten können Sie ein Unternehmen - auch ein Unternehmen - online registrieren. Sie benötigen jedoch noch Startdokumente wie die Satzung des Unternehmens, eine Partnerschaftsvereinbarung oder eine LLC-Betriebsvereinbarung. Auch wenn Sie Ihr Unternehmen selbst registrieren, sollten Sie in Betracht ziehen, Hilfe von einem Anwalt zu erhalten, wenn es an der Zeit ist, diese Dokumente vorzubereiten. Alle diese Geschäftsvereinbarungen sollten von einem Anwalt überprüft werden, um Sie später vor rechtlichen Problemen und Streitigkeiten zu bewahren.

Loading...