Bereiten Sie einen Investor Ready Business Plan vor

Ein Geschäftsplan ist eine Grundlage oder vielmehr ein Sprungbrett für die Gründung und das Wachstum eines neuen Geschäfts. Ein Geschäftsplan ist ein wesentliches Instrument für Unternehmen, die Kapital beschaffen, und Ihr Geschäftsplan muss investorenfähig sein.

Ein investorenfähiger Geschäftsplan ist ein Dokument, das professionell auf die Bedürfnisse von Risikokapitalgebern und Angel-Investoren zugeschnitten ist. Sie möchten bestimmte Informationen in Ihrem gut ausgearbeiteten Plan sehen, mit denen sie sicher sein können, Geld in Ihr Unternehmen zu investieren. Denken Sie also beim Schreiben dieses Dokuments mit dem Auge eines Anlegers.

Elemente eines Investor Ready-Geschäftsplans

Ein Geschäftsplan besteht aus vielen Abschnitten. Ein investorenfähiger Geschäftsplan zeigt den Investoren, dass Sie ein Experte in Ihrer Branche sind, dem neuen Unternehmen verpflichtet sind und eine klare Mission verfolgen. Ein Unternehmer geht auf diese Bedürfnisse ein, indem er eine umfassende und detaillierte Sicht auf seine Geschäftsziele und -ziele erstellt. Elemente des Plans umfassen:

  • Zusammenfassung
  • Geschäfts- oder Branchenüberblick
  • Marktanalyse
  • Wettbewerbsanalyse
  • Vertriebs- und Marketingplan
  • Inhaber und Geschäftsführung der Gesellschaft
  • Betriebsplan
  • Finanzplan

Sie müssen auch alle unterstützenden Exponate oder Hintergrundinformationen hinzufügen, die dem Investor helfen, eine positive Entscheidung zu treffen. Erwägen Sie, ein Deckblatt und ein Inhaltsverzeichnis hinzuzufügen, um dem Leser die Navigation zu erleichtern.

Verwaltung

Investoren investieren in Management, nicht nur in Ideen. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihr Wissen, Ihre Leidenschaft und Ihr Engagement für Ihr Unternehmen so gut wie möglich zum Ausdruck bringen. Die Kompetenz Ihres Teams sowie seine Erfahrung und sein Engagement sind auch Faktoren, die Anleger berücksichtigen müssen, bevor sie ihre Anlageentscheidungen treffen.

Bereich Markt- und Kundengeschäftsplan

Es ist wichtig, den Investoren mitzuteilen, dass Sie die Bedürfnisse und Anforderungen Ihrer Zielkunden verstehen. Sie müssen Ihre Marketingstrategie innerhalb Ihres Geschäftsplans klar formulieren. Indem Sie Ihre Zielkundenbasis definieren, lassen Sie den Anleger erkennen, dass ein Marktbedarf für Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt besteht. Schreiben Sie eine Beschreibung des Gesamtmarkts für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zusammen mit den Details Ihres geplanten Kundenstamms.

Die Anleger müssen die Reichweite und die Art der Kunden kennen, für die Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung bestimmt ist. Sie sollten in der Lage sein, den Bedarf an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung auf dem Markt zu beschreiben und zu beschreiben, wie Sie diesen Bedarf erfüllen.

Beispielmarktabschnitt eines Geschäftsplans

Unsere Marktforschung in der Region zeigt, dass eine hohe Nachfrage nach Transportdienstleistungen für Senioren besteht, die nicht mehr in der Lage sind zu fahren, aber einen kostengünstigen Service benötigen, um sie zum Einkaufen, zu medizinischen Terminen und zu sozialen Aktivitäten zu bringen. Von den 300 befragten Senioren gaben über 60% der Befragten eine Nachfrage nach dieser Art von Dienstleistung an.

Unsere Lösung ist die Bereitstellung eines kostengünstigen Transportdienstes für ältere Menschen innerhalb der Stadtgrenzen. Unsere Fahrer sind professionell zertifiziert, in Erster Hilfe geschult und mit den Bedürfnissen und Behinderungen älterer Menschen vertraut. Wir planen, den Service zunächst mit zwei Fahrzeugen einzuführen und durch Partnerschaften mit Seniorenclubs und erweiterten Pflegeeinrichtungen zu erweitern.

Erweitern

Produkt- oder Servicebeschreibung

Eine vollständige Beschreibung des von Ihnen angebotenen Produkts oder der von Ihnen angebotenen Dienstleistungen sollte detailliert angegeben werden. Markieren Sie die Funktionen, die dieses Produkt über den derzeit angebotenen Funktionen stehen lassen. Konzentrieren Sie sich auf die Vorteile für den Kunden, die Community und den Investor. Vermeiden Sie die Verwendung von Jargon, aber sprechen Sie über die Fachkenntnisse auf dem Gebiet, die Ihr Unternehmen einbringen kann.

Hier besprechen Sie, wie viel die Herstellung des Produkts kostet und wofür Sie es an Großhändler - einschließlich ihres Markup-Potenzials - oder direkt an den Endverbraucher verkaufen. Beschreiben Sie außerdem, wie Sie Ihre Produkte liefern und wie sie an den Verbraucher geliefert werden.

Marketingplan

Einer der wichtigsten Abschnitte Ihres Geschäftsplans ist Ihr Marketingplan. In diesem Abschnitt erläutern Sie Ihren Anlegern Ihren nachhaltigen Wettbewerbsvorteil. In gewisser Weise wird ihnen versichert, warum Sie dort erfolgreich sind, wo andere gescheitert sind. Dazu ist eine umfassende Marktforschung erforderlich - genaue Informationen über den Markt, die Kunden und die Konkurrenz sind unerlässlich. In diesem Abschnitt finden Sie eine endgültige Beschreibung der folgenden Elemente:

  • Kunden (Ihr Zielmarkt)
  • Marktgröße - Schätzen Sie die Größe des potenziellen Marktes in Bezug auf die Anzahl der Personen oder Unternehmen, die an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung interessiert sein könnten.
  • Demografie - Ihre relevanten Zielmarktdaten, einschließlich Altersgruppe, Rasse, Geschlecht, Religion, Einkommensniveau, Beschäftigungsstatus, Bildung usw.
  • Wachstumsaussichten - Ist der Markt bereits gesättigt? Was ist das Wachstumspotenzial Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung?
  • Trends und Umsatzpotential pro Produkt- oder Dienstleistungskategorie.

Im Marketingplan werden die Preis-, Werbe- und Vertriebsstrategien beschrieben und wie sie das Wachstumspotenzial der einzelnen Produkte oder Dienstleistungen direkt beeinflussen können. Es ist auch wichtig, das zukünftige Wachstum, den Marktanteil und die Trendeinflüsse zu berücksichtigen.

Eintrittsbarrieren

Sie müssen nicht nur genau angeben, was Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung ist und wer Ihre Kunden sind, sondern auch Ihre Anleger darüber informieren, wie Sie Ihre Wettbewerber davon abhalten, Ihre Kunden mitzunehmen. Die Markteintrittsbarrieren beschreiben Ihre Geschäftsstrategie, um Ihre Konkurrenten in Schach zu halten und auf dem Markt zu wachsen. Anleger müssen sich sicher sein, dass Ihre Strategie solide ist, bevor sie in Ihr Unternehmen investieren.

Schau das Video: #AskGaryVee Episode 178: How to Grow Brand Awareness, Outsourcing Chores & Meeting Fans (Februar 2020).

Loading...