Was ist gemeinnütziges Marketing?

Gemeinnütziges Marketing ist die Anwendung von Marketing-Taktiken einer gemeinnützigen Organisation, um für die Botschaft und die Organisation zu werben und Spenden zu sammeln.

Marketing ist für gemeinnützige Organisationen genauso wichtig wie für Unternehmen und nutzt viele der gleichen Marketingtaktiken, um mit Spendern und Freiwilligen in Kontakt zu treten. Es ist auch oft eine Herausforderung, da gemeinnützige Organisationen ihr Publikum davon überzeugen müssen, Geld zu geben, ohne dafür eine konkrete Gegenleistung zu erhalten.

Was macht gemeinnütziges Marketing?

Gemeinnütziges Marketing erfüllt mehrere Funktionen, um gemeinnützige Organisationen funktionsfähig zu halten.

  1. Aufmerksamkeit erregen. Wie jede Unternehmensmarke muss eine gemeinnützige Organisation ihr Publikum auf die von ihr unterstützten Ursachen aufmerksam machen.
  2. Fördern Sie Ihre Sache und Dienstleistungen. Spender und Freiwillige sind nicht die einzigen, die über die Arbeit von gemeinnützigen Organisationen Bescheid wissen müssen. Die Gruppe oder Gruppen, mit denen gemeinnützige Organisationen zusammenarbeiten, müssen auch über die Arbeit informiert sein, die die Organisation leistet, damit sie diese Dienste nutzen können.
  3. Fundraise. Gemeinnützige Organisationen sind auf Spenden angewiesen, um gemeinnützige Initiativen durchführen zu können. Das Sammeln von Spenden ist eine wesentliche Funktion des gemeinnützigen Marketings und kann in Form der Förderung allgemeiner Spenden oder spezifischer Spendenaktionen erfolgen.
  4. Fördern Sie Mitgliedschaften und wiederkehrende Spenden. Zusätzlich zu bestimmten Spendenzielen sollte gemeinnütziges Marketing eingesetzt werden, um eine langfristige Mitgliedschaft zu fördern. Dies erhöht die Beziehungen, auf die der gemeinnützige Verein für Veranstaltungen und Initiativen zurückgreifen kann, und sorgt für wiederkehrende Spenden, die als verlässliches und vorhersehbares Budget dienen.
  5. Engagieren Sie Freiwillige. Die meisten gemeinnützigen Organisationen brauchen Menschen, die aktiv werden, sich an Initiativen beteiligen und spenden. Gemeinnütziges Marketing ermutigt Freiwillige, sich sowohl auf bestimmte Ereignisse als auch auf langfristige Aufgaben einzulassen.
  6. Den politischen und sozialen Wandel vorantreiben. Geschickte gemeinnützige Vermarktung kann Ursachen und Probleme in den Vordergrund der Kultur rücken. Dies setzt Meinungsführer, Politiker und die einfache Bevölkerung unter Druck, soziale und politische Veränderungen zu bewirken, die sich mit den gemeinnützigen Zwecken befassen.

Arten von Non-Profit-Marketing

Unabhängig davon, mit welchen spezifischen Zielen gemeinnütziges Marketing verfolgt wird, fallen die meisten Kampagnen in eine von vier Kategorien.

  1. Traditionelles Fundraising bittet die Verbraucher, eine Geldspende für einen Zweck oder eine gemeinnützige Kampagne zu leisten. Es erfordert, dass die Verbraucher geschult werden, sich um das Problem zu kümmern, mit dem sich die Organisation befasst. Spendenaktionen können sich an Einzelpersonen oder Organisationen richten. Einige Unternehmen arbeiten mit gemeinnützigen Organisationen zusammen, um langfristige Spendenaktionen für die Anliegen ihrer Mitarbeiter durchzuführen.
  2. Wohltätigkeitsorganisation ist eine Partnerschaft mit einem gewinnorientierten Unternehmen, das Verbraucher dazu ermutigt, ihre Kaufkraft zur Unterstützung gemeinnütziger Organisationen einzusetzen. Dies geschieht normalerweise in Form von Ursachenmarketing, bei dem Verbraucher Produkte kaufen, da ein Teil des Kaufpreises für einen bestimmten Zweck oder für gemeinnützige Zwecke gespendet wird. Diese Art der Partnerschaft mit gewinnorientierten Unternehmen macht es für Verbraucher einfach und attraktiv, zu spenden, indem diese Spende an ein Produkt angehängt wird, das sie sowieso kaufen würden.
  3. Nachrichtenorientierte Kampagnen versuchen, das Bewusstsein zu stärken, politische Veränderungen zu fördern oder das Verbraucherverhalten zu beeinflussen. Diese Kampagnen richten sich möglicherweise an einzelne Gruppen oder an die breite Öffentlichkeit und sind möglicherweise an hochkarätige aktuelle Ereignisse gebunden. Sie werden im Allgemeinen mit bestimmten Spendenaktionen oder freiwilligen Anmeldekampagnen gepaart oder von diesen gefolgt, um die zunehmende Besorgnis der Öffentlichkeit auszunutzen.
  4. Event-Marketing Der Schwerpunkt liegt auf einer einzelnen Wohltätigkeitsaktion oder Werbeveranstaltung, bei der in der Regel Spenden gesammelt werden oder die Eintrittskosten direkt an die gemeinnützige Organisation gehen. Diese Marketinginitiativen verbinden häufig die Botschaft der gemeinnützigen Organisation mit dem Prestige eines besonderen Gastes oder prominenten Partners, dessen öffentliches Image und berufliche Verbindungen zur Steigerung der Besucherzahlen genutzt werden.

Herausforderungen des Nonprofit-Marketings

Unabhängig davon, welche Art von Marketingkampagne Ihre gemeinnützige Organisation verwendet, stehen Sie vor Herausforderungen, die Vermarkter in gewinnorientierten Unternehmen nicht haben.

Es ist für eine gemeinnützige Organisation viel schwieriger, ein Publikum auf die gleiche Weise zu gewinnen, wie es ein Unternehmen tun würde, das ein Produkt oder eine Dienstleistung anbietet. Gemeinnützige Organisationen und Wohltätigkeitsorganisationen müssen Ideen und Werte vermarkten, die für die Verbraucher schwieriger zu verkaufen sind als Waren und Dienstleistungen. Und gemeinnützige Organisationen verfügen in der Regel nicht über dasselbe Budget für Werbung oder Aufmerksamkeit in sozialen Medien.

Während gemeinnützige Organisationen viele der gleichen Marketingtechniken anwenden können, die gewinnorientierte Unternehmen anwenden, müssen sie an das gemeinnützige Modell angepasst werden. Gemeinnützige Unternehmen können ihre Nachrichten nach dem Nutzen strukturieren, den ihre Waren oder Dienstleistungen den Verbrauchern bieten. Gemeinnützige Organisationen müssen Verbraucher verkaufen, um wohltätig zu sein, ohne dafür eine Gegenleistung zu erhalten.

Tipps für die Vermarktung einer gemeinnützigen Organisation

Trotz der Herausforderungen können gemeinnützige Organisationen viele der Taktiken anwenden und anpassen, die traditionelle Vermarkter anwenden. Ein solides Verständnis der traditionellen Marketingtechniken ist für die Vermarktung eines gemeinnützigen Unternehmens ebenso wichtig wie für die Vermarktung eines Unternehmens.

  1. Verstehe dein Publikum. Jede gemeinnützige Marketingkampagne sollte ein Zielpublikum im Auge haben. Wenn Sie wissen, welche demografische Gruppe Sie erreichen möchten, werden Sie über jeden Aspekt Ihrer Kampagne informiert, einschließlich der Plattformen, Nachrichten und Sprache, die Sie für die Kommunikation verwenden.
  2. Habe ein Ziel. Versuchen Sie, Geld oder Aufmerksamkeit zu erregen? Freiwilligenarbeit fördern? Eine politische Sache fördern? Jede gemeinnützige Marketingkampagne braucht ein konkretes Ziel, um erfolgreich zu sein.
  3. Mach es persönlich. Verbraucher reagieren eher auf die Geschichten von Einzelpersonen als auf breite Gruppen. Verleihen Sie Ihrer Kampagne ein persönliches Flair, um die Emotionen Ihres Publikums anzusprechen und in die Tat umzusetzen.
  4. Segmentieren Sie Ihre Liste. Wie in jedem Unternehmen können Sie besser mit Ihrer Zielgruppe kommunizieren, wenn Sie Ihre Liste anhand demografischer Informationen und anderer Merkmale in Gruppen unterteilen. Ziehen Sie in Betracht, getrennte Segmente zu haben, die auf Alter, politischem Hintergrund, Spendenhistorie, geografischer Lage, Einkommen, Interesse an Freiwilligentätigkeit und mehr basieren. Verwenden Sie diese Segmente, um Ihre Nachrichten und Handlungsaufforderungen anzupassen.
  5. Aktuelle Ereignisse verwenden. Gibt es eine Geschichte zu Ihrer Sache in den Nachrichten? Nutzen Sie dieses öffentliche Bewusstsein, um eine zeitnahe Marketingkampagne zu erstellen. Sie müssen nicht so viel arbeiten, um Ihr Publikum über die Wichtigkeit Ihrer Arbeit aufzuklären und können sich auf das Sammeln von Spenden oder das Fördern von Maßnahmen konzentrieren.
  6. Follow-up mit Spendern und Freiwilligen. So wie Unternehmen bestehende Kunden und den Markt nicht nur für Neukunden vernachlässigen sollten, benötigen gemeinnützige Organisationen Systeme, um mit den bereits involvierten Personen Schritt zu halten. Verwenden Sie eine Vielzahl von E-Mails, Direktwerbung, Telefonanrufen und anderen Marketinginstrumenten, um frühere Spender und freiwillige Helfer zu ermutigen, aktiv zu bleiben.

Wo man eine gemeinnützige Organisation vermarktet

Gemeinnützige Organisationen können viele der gleichen Marketingplattformen nutzen, die auch von gewinnorientierten Unternehmen genutzt werden. Der Hauptunterschied besteht oft darin, dass gemeinnützige Organisationen ein kleineres Budget haben und strategisch darauf achten müssen, wie sie mit Spendern in Kontakt treten und ihre Arbeit bekannt machen.

Glücklicherweise gibt es viele kostenlose und kostengünstige Marketingplattformen, und gemeinnützige Organisationen sollten eine Vielzahl davon verwenden, um einen effektiven Marketing-Mix zu erstellen.

  1. Sozialen Medien. Auf Plattformen wie Facebook, Twitter und Instagram können Sie wichtige Informationen austauschen, mit Ihrem Publikum in Kontakt bleiben und aktuelle Ereignisse kommentieren.
  2. Online-Anzeigen. Nutzen Sie Programme wie die Ad Grants von Google, um zielgerichtete Kampagnen kostenlos durchzuführen.
  3. Suchmaschinenoptimierung. Verwenden Sie SEO-Techniken, um Besucher auf Ihre Website zu locken. Dort können Sie sie ermutigen, sich freiwillig zu melden, zu spenden oder sich anzumelden, um Neuigkeiten über Ihre E-Mail-Liste zu erhalten.
  4. Partnerschaften. Unternehmens- und Promi-Partnerschaften ermöglichen es Ihrer gemeinnützigen Organisation, die Marke oder die Verbindungen einer anderen Organisation zu nutzen, um die Öffentlichkeit zu fördern und die Öffentlichkeit an bestimmten Veranstaltungen oder Kampagnen zu beteiligen.
  5. E-Mail Marketing. Verwenden Sie einen E-Mail-Dienstanbieter, um Spenden zu sammeln, neue Abonnenten willkommen zu heißen, Initiativen bekannt zu machen, das Engagement zu fördern und Erfolgsgeschichten mit Ihren Mitgliedern zu teilen.
  6. Veranstaltungen. Das Organisieren von hochkarätigen Veranstaltungen, um Geld zu sammeln oder das Bewusstsein für Ihre Sache zu schärfen, kann einen Anstieg von Spenden hervorrufen und gleichzeitig eine Berichterstattung in der Presse und ein wachsendes öffentliches Interesse hervorrufen.
  7. Öffentlichkeitsarbeit. Wie gewinnorientierte Unternehmen können gemeinnützige Organisationen PR-Kampagnen einsetzen, um ihre Arbeit bekannt zu machen und ihre Autorität und Vertrauenswürdigkeit zu stärken.
  8. Infografiken. Verwenden Sie Designtools wie Canva, um informative Grafiken zu erstellen, mit denen Sie auf einfache Weise wichtige Informationen über Websites, soziale Medien und Blogposts an die Öffentlichkeit weitergeben können.
  9. Webinare. Nutzen Sie kostenlose Webinare, um Freiwillige zu schulen, Spendenaktionen durchzuführen und Fragen zu Ihrer Arbeit und Ihrem Anliegen zu beantworten.

Nicht jede Plattform ist die richtige Wahl für Ihre gemeinnützigen Organisationen. Jedes erfordert einen unterschiedlichen Aufwand an Zeit und Ressourcen. Und jeder wird ein anderes Publikum ansprechen. Bevor Sie mit der Vermarktung Ihrer gemeinnützigen Organisation beginnen, lesen Sie die Informationen traditioneller Vermarkter und entwickeln Sie ein ideales Kundenprofil. Die Informationen, die Sie skizzieren, helfen Ihnen bei der Entscheidung, wo und wie Sie mit Ihrem Marketingplan Spender, Freiwillige und mehr effektiv erreichen können.

Loading...