POS (Point of Sale) -Einzelhandelssystem

Der Point of Sale (POS) bezieht sich auf den Bereich eines Geschäfts, in dem Kunden ihre Einkäufe bezahlen können. Der Begriff wird normalerweise verwendet, um Systeme zu beschreiben, die Finanztransaktionen aufzeichnen. Dies kann eine elektrische Registrierkasse oder ein integriertes Computersystem sein, das die Daten eines Geschäftsvorgangs für den Verkauf von Waren oder Dienstleistungen aufzeichnet.

Ein POS-System ist die Hardware und Software, mit der die Finanztransaktionen eines Einzelhandelsgeschäfts erfasst werden. Es ist das beste Werkzeug für eine Ladenbesitzerin, um ihr Geschäft zu verwalten und zu bewerten. Während das Kassensystem so einfach wie kostenlose Software sein kann, die auf jedem PC oder einem onlinebasierten System wie Quickbooks oder Square ausgeführt wird, und ein vollständig integriertes System mit mobilen POS-Funktionen ist, wie es in Apple Stores verwendet wird, sind die Daten, die das Kassensystem generiert, der Schlüssel für Sie ein profitables Geschäft zu führen.

Hier sind einige der wichtigsten Funktionen, die Sie in einem hochwertigen Kassensystem suchen sollten.

Verkaufsdaten

Ihr POS-System muss in der Lage sein, zuverlässige Berichte über Ihre Verkaufsergebnisse zu erstellen. Es sollte tägliche, stündliche und Echtzeitberichte geben. Sie sollten es Ihnen ermöglichen, Teile von Jahr zu Jahr und von Tag zu Tag zu betrachten. Es sollte für Sie basierend auf Verkaufstrends prognostiziert werden.

Bestandsverwaltung

Im Einzelhandel ist Bargeld König. Und der größte Abfluss auf Ihrem Bargeld ist Warenbestand. Ein ordnungsgemäß verwaltetes Inventarsystem ist von größter Bedeutung. An einem hochwertigen POS werden Inventarumsatz, GMROI, Abverkaufsraten und Einfüllaufträge berechnet. Ihr Kassensystem sollte Sie benachrichtigen, wenn Sie in Ihrem Geschäft "totes" Inventar nachbestellen und kennzeichnen müssen, das sich nicht bewegt. Es sollte auch Abschläge und Schrumpfungen nachverfolgen.

Kundenbeziehung und Erfahrung

Zu wissen, wer Ihr Kunde ist und was er mag und was nicht, erspart Ihnen Kopfschmerzen bei der Auswahl eines Kassensystems. Das Speichern von Kundendaten und der Kaufhistorie trägt zur Personalisierung des Kundenerlebnisses bei und ist ein großes Plus für die Kundenbindung. Wenn Sie Werbung planen, können Sie anhand dieser Daten genau die Kunden auswählen, die an Ihrem Verkauf interessiert wären. In einem Schuhgeschäft ist es beispielsweise eine Geldverschwendung, einem Kunden, der eine Größe 6 trägt, einen Flyer mit 50 Prozent Rabatt auf übergroße (14-16) Schuhe zu schicken. Die Art der von POS-Systemen bereitgestellten Daten kann dabei helfen, dies zu vermeiden diese Art von Fehlern.

Mitarbeiterführung

Wahrscheinlich ist die einzige Komponente, die bei der Suche nach einem POS-System vergessen wird, das Mitarbeitermanagement. Haben Sie die richtigen Mitarbeiter für Ihren Vertrieb? Wie soll der Zeitplan für die nächste Woche laut Ihrer Umsatzprognose aussehen? Es sollte auch die Stunden der Mitarbeiter und die Verkaufsleistung verfolgen.

Betrachten Sie für die Verkaufsleistung die Metriken der einzelnen Mitarbeiter. Wichtige Verkaufsstatistiken wie der Prozentsatz des Umsatzes mit Zubehör, die Anzahl der Artikel pro Ticket und die Verkaufsdollar pro Stunde helfen Ihnen, die Produktivität Ihrer Mitarbeiter zu verfolgen. Denken Sie daran, Sie haben vier Angestellte, die alle die gleichen Stunden arbeiten, aber welcher verdient Ihnen das meiste Geld? Diese Daten können Ihnen das sagen. Es wird Ihnen auch dabei helfen, das Verhalten der wichtigsten Verkaufskompetenzen zu belohnen, und wir alle wissen, dass das, was belohnt wird, wiederholt wird.

Treueprogramme

Kunden wählen Einzelhändler, die einen Anreiz bieten, dem Geschäft gegenüber Geschäften, die kein Treueprogramm haben, loyal zu sein. Ihr Kassensystem muss dies für Sie nachverfolgen können, anstatt altmodische Lochkarten zu verwenden. Es liegt an Ihnen, ob Ihre Kunden eine physische Karte mit sich führen müssen oder nicht, aber Sie haben eine Möglichkeit, Kundenbindungsanreize zu verfolgen. Viele Studien belegen, dass ein Kunde mehr Geld bei einem Einzelhändler ausgeben wird, der ein Treueprogramm hat.

Geschenkkarten

Die Geschenkkarte ist heute ein Grundnahrungsmittel im Einzelhandel. Ihr Kassensystem muss in der Lage sein, diese Karten gut zu verwalten und zu verfolgen. Jedes Jahr steigt der Verkauf von Geschenkkarten während der Weihnachtszeit weiter an. Und die Wahrheit ist, viele Menschen werden ihren Familien sagen, dass sie eine Geschenkkarte gegenüber einem tatsächlichen Geschenk bevorzugen. Es ist bequemer für den Spender und stellt sicher, dass der Empfänger ein Geschenk erhält, das er oder sie wirklich wünscht. Es gibt Bundesgesetze und -vorschriften für Geschenkkarten. Wählen Sie daher ein POS-System, mit dem Sie diese Gesetze nachverfolgen und einhalten können.

Berichterstattung

Die Fähigkeit des Systems, benutzerdefinierte Berichte für Sie zu generieren, ist eine eigenständige Kategorie. Jedes System verfügt über eine Reihe vordefinierter Berichte, die Sie ausführen können. Da Ihr Einzelhandelsgeschäft jedoch einzigartig ist, sollten Sie eines auswählen, mit dem Sie Ihre Analyse individuell anpassen können. Suchen Sie nach einem POS, der Ihnen die Berichte wöchentlich sendet, ohne dass Sie sie ausführen müssen. Warnungen sind ein weiteres großartiges Feature. Mit einigen POS-Systemen können Sie Warnungen einrichten, wenn bestimmte Dinge im Geschäft passieren - ein großer Verkauf oder eine große Rendite oder Sie erreichen das Verkaufsziel für diesen Tag. Sie haben beide die Möglichkeit, mit Ihren Mitarbeitern zu feiern und sie gleichzeitig zur Rechenschaft zu ziehen.

Schau das Video: How to Choose a POS Point of Sale System (Februar 2020).

Loading...