Was bedeutet "Freilandhaltung" wirklich?

Der Begriff "Freilandhaltung" bezieht sich auf Futter von Tieren, die Zugang zu Außenbereichen haben. Es kann sich auch um Tiere handeln, die freien Zugang zu Weideland oder Futter haben.

Obwohl der Begriff "Freilandhaltung" an weite Gebiete erinnert, in denen Tiere in der Natur leben, natürliche Lebensmittel essen und sich im Sonnenlicht aufhalten, gibt es in den USA keine gesetzlichen Vorschriften, die dies gewährleisten. Daher ist es wichtig, dass die Erzeuger genau wissen, was sie meinen, wenn sie sagen, dass ihre Lebensmittel aus Freilandhaltung stammen.

Während alle biologisch angebauten Lebensmittel automatisch aus Freilandhaltung stammen (dies wird von zertifizierten Bio-Standards verlangt), handelt es sich bei allen biologisch angebauten Lebensmitteln nicht unbedingt um Freilandhaltung.

Synonyme für Freilandhaltung sind Freilandhaltung, Käfighaltung und Weidehaltung.

Legale Terminologie für Freilandhühner

Das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) hat den Begriff "Freilandhaltung" nur für Hühner definiert, nicht für Eier oder anderes Vieh wie Rinder.

Damit Hühner aus Freilandhaltung gehalten werden können, müssen die Vögel laut USDA "Zugang nach außen haben". In der Praxis kann dies bedeuten, dass die Hühner den größten Teil ihres Lebens im Freien verbringen und sich nur dann in den Stall zurückziehen, wenn das Wetter oder andere Faktoren dies erfordern, oder dass die Hühner ihre gesamte Zeit in engen Ställen verbringen, in denen kleine Ställe sind Die Tür öffnete sich jeden Tag für ein paar Minuten nach außen.

Offensichtlich gibt es einen großen Unterschied zwischen diesen beiden Szenarien in Bezug auf den ökologischen Landbau und das von Menschen gezüchtete Geflügel, aber beide Szenarien erfüllen die USDA-Definition.

Da die USDA-Vorschriften für Produkte aus Freilandhaltung nicht für andere Tiere oder auch nur für Eier gelten, ist die Kennzeichnung dieser Waren aus Freilandhaltung rechtlich bedeutungslos. Die Hersteller können die Kennzeichnung nach Belieben verwenden. Auch dies kann bedeuten, dass die Tiere den größten Teil ihres Lebens in weiten Räumen im Freien verbracht haben, oder dass sie gelegentlich einen Blick auf die Sonne durch eine kleine Tür erhielten, aber nie außerhalb von sich selbst gingen.

Das zertifizierte humane Programm

Es gibt eine Organisation, die Bauernhöfe für Freilandhühner zertifiziert. Wenn Geflügel als Teil des Humane Farm Animal Care (HFAC) -zertifizierten Humane-Programms als Freilandhaltung zertifiziert ist, bedeutet dies, dass die Hühner mindestens sechs Stunden am Tag im Freien verbringen (wenn das Wetter es zulässt) und Ställe mit mindestens zwei Quadratfuß pro Vogel haben. Das Certified Humane-Programm deckt eine Vielzahl von Themen ab, die über die Ausweisung von Freilandhaltung hinausgehen.

Für die HFAC-Zertifizierung "Weidehaltung" (auch als Ergänzung zur zertifizierten Humanzertifizierung der Organisation) sind 30 Quadratmeter pro Vogel erforderlich. Die Hühner müssen das ganze Jahr über auf rotierenden Feldern im Freien sein und nur Schutz vor schlechtem Wetter oder Raubtieren bieten .

Freilandhaltung Bio-Lebensmittel

Verbraucher, die wirklich aus Freilandhaltung stammende Lebensmittel möchten, sollten den Kauf zertifizierter Bio-Produkte in Betracht ziehen, da zertifizierte Bio-Produkte im Gegensatz zur Definition und Durchsetzung des Begriffs "aus Freilandhaltung" durch die USDA strenge Kriterien erfüllen müssen. Zum Beispiel wird ein Betrieb, der fälschlicherweise den Status einer Freilandhaltung für seine Hühner geltend macht, wahrscheinlich nicht in Schwierigkeiten geraten, aber ein Betrieb, der fälschlicherweise eine Bio-Zertifizierung geltend macht, wird mit erheblichen Strafen und Geldstrafen konfrontiert.

Produzenten, die die Nachfrage der Verbraucher befriedigen und ihre ethischen Standards für die Aufzucht von Nutztieren erhöhen möchten, müssen möglicherweise zusätzliche Anstrengungen unternehmen, um die ökologischen Standards zu erfüllen. Dies hilft ihnen jedoch dabei, wahrheitsgemäß und genau mit den Verbrauchern zu kommunizieren. Zwar gibt es auch in Bezug auf Bio-Vorschriften Lücken, doch bietet die Bio-Zertifizierung zumindest eine klarere Definition für einen häufig missbräuchlich verwendeten Begriff. Zumindest zeigt die Verfolgung der HFAC-Zertifizierung die Einhaltung einer bestimmten Definition von Freilandhaltung.

Schau das Video: Was bedeutet Yrak? Anna's Rap Lexikon (November 2019).

Loading...