A / B-Test: Was es ist und wie man die Leistung maximieren kann

A / B-Tests sind eine Optimierungstechnik, bei der eine Kopie einer vorhandenen Webseite erstellt wird, mit der Sie eine bestimmte Funktion (z. B. eine Schaltfläche oder ein Anmeldeformular) in der kopierten Version ändern und testen können, welche Seite bessere Ergebnisse liefert. Die leistungsfähigere Version wird beibehalten, was zu höheren Klicks, Conversions oder Traffic führen sollte.

Wie funktioniert A / B Testing?

Verwenden Sie zum Beginnen des A / B-Tests Tracking-Tools, um zu beobachten, wie Besucher mit Ihrer Website interagieren, und beachten Sie, welche Funktionen dazu führen, dass sie nicht mehr aktiv sind. Wählen Sie dann eine dieser Funktionen aus, erstellen Sie eine Kopie der Webseite und passen Sie das Element an, um zu sehen, welche Leistung besser ist. Wenn Besucher beispielsweise nicht auf eine Schaltfläche klicken, kann dies an der Farbe liegen. Um dies zu testen, erstellen Sie zwei Versionen der Schaltfläche, indem Sie die Farbe von einer ändern und die andere beibehalten. Führen Sie beide Versionen gleichzeitig aus und messen Sie die Eingriffsergebnisse über 30 Tage.

Ein häufiger Testfehler ist das Testen von zufälligen Webseitenelementen. Um sicherzustellen, dass ein Test aussagekräftige Ergebnisse liefert, verwenden Sie Tracking-Tools wie Heatmaps (die zeigen, wie Benutzer mit bestimmten Teilen einer Webseite interagieren), Aufzeichnungen des Besucherverhaltens auf Ihrer Website und Umfragen, um zu erfahren, wie Benutzer mit Ihrer Website interagieren und wo Probleme auftreten sind. Auf diese Weise können genau die Elemente der Webseite ermittelt werden, die getestet werden müssen, sowie potenzielle Änderungen, mit denen sie bessere Ergebnisse erzielen können.

Wenn Sie wissen, was falsch ist, verwenden Sie einen Webseiten-Editor, der häufig in den A / B-Testdiensten enthalten ist, um die Funktion leicht zu ändern, was zu Problemen bei der Inbetriebnahme führt. Wenn Sie beispielsweise in einem Editor auf eine Schaltfläche klicken, sollten Sie Farbe, Größe und Schriftart einfach ändern können. Sie können die Schaltfläche auch ziehen und an anderer Stelle platzieren. Speichern Sie die neue Version, sobald Sie Ihre Einstellungen vorgenommen haben. Veröffentlichen Sie schließlich beide Versionen (die neue und die ursprüngliche), während Sie gleichzeitig die gleiche Menge an Datenverkehr betreiben, und messen Sie, welche die besten Ergebnisse liefert.

Die meisten A / B-Testwerkzeuge bieten Berichte, die Ihnen zeigen, wie gut Ihre Testversion mit dem Original verglichen wurde. Beispielsweise könnte es sein, dass die neue Version Ihrer Schaltfläche eine 5% ige Steigerung der Klicks erhalten hat. Wenn es besser als das Original ist und Sie mit der Leistung zufrieden sind, können Sie es als neue Version Ihrer Webseite veröffentlichen und den A / B-Test beenden. Wenn es nicht besser oder besser lief als das Original, können Sie verschiedene Änderungen vornehmen und erneut testen.

„A / B-Tests sind nicht etwas, das Sie nur einmal machen, eine Mini-Happy-Dance-Party haben und das Leben weitergehen. A / B-Tests oder Tests im Allgemeinen sollten Teil Ihrer Strategie und Ihrer Kultur sein. Sie können einen A / B-Test pro Monat auswählen. Verstehen Sie, dass diese Änderungen inkrementell sind und nicht alle Tests zu einer erheblichen Verbesserung führen. Wenn Sie jedoch einen A / B-Test pro Monat durchführen können, werden Sie die Belohnungen sehen. “

- Bethanie Nonami, Chief Innovation Officer von Marley Nonami

A / B-Tests in 7 Schritten durchführen

Um einen effizienten A / B-Testprozess durchzuführen, müssen Sie zunächst lernen, welche Website-Elemente (z. B. Formulare, Schaltflächen oder Preisebenen) die Kunden daran hindern, wichtige Schritte in Richtung Kauf oder ähnliche Maßnahmen zu unternehmen. Verwenden Sie dann Testwerkzeuge wie Chrome-Erweiterungen. Webseiten-Editoren; und spezifische, messbare, erreichbare, relevante und zeitgebundene Ziele (S.M.A.R.T.), um Ihre Conversion-Raten wieder auf Kurs zu bringen.

So führen Sie A / B-Tests in 7 Schritten durch:

1. Wählen Sie Conversion Rate Optimization & A / B Testing Tools

Mit einem Tool zur Optimierung der Conversion-Rate können Sie Daten darüber sammeln, wie ein Benutzer Ihre Website einbindet oder durchsucht. Wir empfehlen, mit einem Toolkit zur Optimierung der Conversion-Rate (CRO) zu beginnen, da es Tools enthält, mit deren Hilfe Sie feststellen können, welche Website-Elemente (z. B. Schaltflächen oder Formulare) dazu führen, dass Personen Ihre Website anhalten oder beenden. Mit einem A / B-Testwerkzeug können Sie diese Elemente ändern und neue Variationen testen.

Hier sind die CRO-Tools, die im Testprozess Ressourcen sparen:

  • Session-Aufnahmen - Mit Sitzungsaufzeichnungen können Sie den Kontakt der Benutzer mit Ihrer Website vom ersten Klick auf Ihre Website bis zum Verlassen der Website beobachten. Auf diese Weise können Sie nach Orten suchen, an denen sie stolpern, und sie vom Kauf oder Kauf abhalten.
  • Trichteranalyse - Berichte über Trichteranalysen zeigen Ihnen, in welcher Phase der Kaufreise die Menschen häufig abfallen. Auf diese Weise können Sie Messaging- und Engagement-Taktiken für Webseitenelemente verbessern, die speziell für diese Phase entwickelt wurden.
  • Heatmaps - Heatmaps bieten eine visuelle Darstellung der Stellen, auf die Personen klicken, scrollen und ihre Maus auf Ihrer Website bewegen, um besser zu verstehen, worauf Personen reagieren.
  • Umfragen oder Umfragen - Manchmal ist es am einfachsten zu verstehen, warum Benutzer sich nicht einfach einschalten, indem sie fragen. Umfragen und Umfragen zielen darauf ab, Kunden und potenzielle Kunden direkt über ihre Erfahrungen mit Ihrer Website zu informieren.
  • Segmentierungswerkzeuge - Oft ist es hilfreich zu wissen, welche Art von Besucher Ihre Website verwendet und welche nicht. Segmentierungs-Tools zeigen Ihnen demografische Daten (Alter, Geschlecht, Kaufverhalten) der Website-Besucher an, damit Sie wissen, welche Art von Kunden Sie erfassen.
  • A / B-Test - Mit diesen Funktionen können Sie neue Versionen von Websiteelementen anhand Ihrer ursprünglichen Elemente testen, um zu erfahren, welche Änderungen die Conversions steigern.
  • Ein WYSIWYG-Editor - Mit einem WYSIWYG-Editor (WASIWYG) können Sie das Design und die Anordnung von Website-Elementen (z. B. Schaltflächen, Text oder Layout) zu Testzwecken ändern.

Wenn Sie diese Tools zusammen verwenden, können Sie eine effiziente Teststrategie planen, einen Test mit Elementen starten, die wirklich getestet werden müssen, die durch klare Berichte zu machenden Änderungen verstehen und diese Änderungen dann leicht implementieren, um vom ersten Website-Besuch anzufangen so einfach und reibungslos wie möglich zu kaufen.

2. Bestimmen Sie, wo und was getestet werden soll

Beginnen Sie mit der Erkundung, wie Personen mit Ihrer Website interagieren und mit welchen Elementen (Schaltflächen, Text oder Formularen) Sie interagieren oder einen Kauf abschließen. Verwenden Sie dann Trichteranalysetools, Heatmaps, Sitzungsaufzeichnungen und Umfragen, um zu definieren, welche Schritte und Elemente dazu führen, dass sie Ihre Website verlassen.

Beobachten Sie Benutzer, während sie über Sitzungsaufzeichnungen auf Ihrer Website navigieren

Mit Hilfe von Session-Recording- und Heatmap-Tools können Sie Ihre Besucher beim Navigieren auf Ihrer Website beobachten. Mit einem guten Tool zur Sitzungsaufzeichnung können Sie sogar einen Startpunkt wie eine Zielseite auswählen, um zu verstehen, welchen Weg Kunden von dieser Zielseite bis zum endgültigen Kauf gehen.

Wenn Sie einen Startpunkt, beispielsweise eine bestimmte Landing Page, ausgewählt haben, notieren Sie sich, mit was die Benutzer interagieren, sobald die Seite geladen wird und welche Schritte sie unternehmen, um weitere Informationen zu erhalten, sich mit Webseitenelementen zu beschäftigen oder ein Produkt / eine Dienstleistung zu kaufen. In diesen Notizen werden möglicherweise Inhalte, Formulare oder CTA-Schaltflächen hervorgehoben.

Das Problem kann sein, dass Sie andere Schaltflächen oder Handlungsaufrufe haben, die vernachlässigt werden, und Sie möchten, dass diese CTAs mehr Aufmerksamkeit erhalten. Oder, Sie werden feststellen, dass die meisten Leute es bis zum Versand- und Bearbeitungsformular schaffen, zu diesem Zeitpunkt mehr als die Hälfte abzusetzen und keinen Kauf abzuschließen.

Eingrenzen bei der Problemumwandlung mithilfe der Trichteranalyse

Wenn Sie ein paar Benutzer mit Ihrer Website in Kontakt bringen, erhalten Sie einen Eindruck davon, was funktioniert und was nicht. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass Sie in der Lage sind, wichtige Schlussfolgerungen zu Problembereichen zu ziehen, ohne ein Tool zu verwenden, das das gesamte Verhalten Ihrer Website-Besucher nachverfolgen kann . Richten Sie dazu ein Trichteranalysewerkzeug wie Freshmarketer ein, um über einen bestimmten Zeitraum Daten über das Verhalten aller Websitebesucher zu erfassen.

Mit jedem Freshmarketer-Trichteranalysebericht erhalten Sie einen genauen Prozentsatz Ihrer aktuellen Abgaberate für jeden Ihrer angegebenen Schritte im Conversion-Trichter. Wenn Besucher Ihre E-Mail-Anforderungsseite aufrufen, klicken Sie beispielsweise auf das Feld und geben Ihre E-Mail-Adresse in 60% der Fälle ein. Das sind zu diesem Zeitpunkt 40% der Abgaben. Notieren Sie Ihre aktuelle Drop-off-Rate und wo sie im Trichter deutlich abfällt, damit Sie diese mit A / B-Tests anvisieren können.

Freshmarketer-Funnel-Analysebericht

Verwenden Sie Heatmaps, um Problemelemente in Konvertierungsschritten zu lokalisieren

Nun, da Sie wissen, welche Konvertierungsschritte problematisch sind, möchten Sie die genauen Elemente in diesem Konvertierungsschritt einschränken, die dazu führen, dass Personen gehen. Heatmaps sind der beste Weg, dies zu tun. Sie bieten eine visuelle Ansicht, wo Website-Besucher ihre Maus anklicken, scrollen oder bewegen. Je mehr Leute klicken, desto dunkler wird die Färbung. Hellere Farben bedeuten, dass weniger Personen auf diese Stelle Ihrer Website geklickt haben. Dies ist hilfreich, wenn Sie Elemente ermitteln möchten, die eine Underperformance aufweisen, und so die Konvertierung behindern.

Freshmarketer-Heatmap

Wenn Ihre Trichteranalyse beispielsweise zeigt, dass sich Ihr Kontaktformular dort befindet, wo Personen abgesetzt werden, verwenden Sie Heatmaps, um herauszufinden, wo sich diese befinden. Möglicherweise stellen Sie fest, dass viele Personen auf die Felder Vor- und Nachname sowie Heimatadressen und Telefonnummern klicken, da die Farbdichte dunkel ist. Im E-Mail-Adressfeld wird jedoch die Farbdichte aufgehellt, sodass weniger Personen darauf klicken, um sie auszufüllen. Dies kann auf eine Fehlfunktion des Felds hindeuten oder darauf hindeuten, dass dieses Feld Menschen frustriert.

Sammeln Sie Feedback von Benutzern über Umfragen

An diesem Punkt haben Sie eine ziemlich gute Vorstellung davon, wo Leute Ihren Conversion-Trichter ablegen und welche Elemente die Hauptursache sind, aber Sie wissen möglicherweise nicht, warum. Das Sammeln von Informationen darüber, warum sich Menschen so verhalten, ist oft nur durch Nachfragen möglich. Aber Sie möchten nicht nur eine Person fragen. Sie möchten genug Leute fragen, warum sie abbrechen oder auf ein Feld oder eine Schaltfläche nicht klicken, um einen Trend zu erkennen. Umfragen helfen Ihnen dabei.

Mit der Umfrage- und Umfragefunktion von Freshmarketer können Sie beispielsweise Umfragen basierend auf dem Besucherverhalten auslösen. Wenn Sie festgestellt haben, dass Personen Ihre Website verlassen, nachdem Sie beispielsweise auf die Versand- und Bearbeitungsseite geklickt haben, können Sie eine Umfrage mit der Frage starten, wie Sie Ihr Formular verbessern können. Anschließend können Sie alle Antworten an einem Ort anzeigen, um Trends zu erkennen. Wenn sich ein großer Prozentsatz der Leute beschwert, dass das Formular zu lang war, sollten Sie prüfen, ob Sie kürzere Versionen testen.

3. Erstellen Sie Conversion-Ziele

Da Sie nun wissen, wo im Konversionspfad die meisten Benutzer den Pfad verlassen, welche Elemente die Ursache des Problems sein könnten und wo Ihre derzeitige Leistung steht, können Sie erreichbare Ziele zur Steigerung der Konvertierung erstellen. Um die höchstmögliche Wahrscheinlichkeit zu erreichen, sollten Ihre Ziele spezifisch, messbar, erreichbar, relevant und zeitgebunden sein (auch als S.M.A.R.T.-Ziele bezeichnet). Sobald Sie Ihre Ziele festgelegt haben, können Sie A / B-Tests einrichten, um diese zu erreichen.

Lernen Sie die S.M.A.R.T. Zielmethode zur Zielsetzung

CLEVER. Ihre Ziele sind sehr spezifisch und tragen dazu bei, dass Sie mit Ihren verfügbaren Ressourcen, Umständen und Fachwissen echte Geschäftsinitiativen umsetzen können. Ein Ziel von S.M.A.R.T muss angeben, was Sie erreichen und wie Sie es mithilfe von Aktionswörtern erreichen, dass Sie sich in Ihrem Rahmen befinden und ein bestimmtes Enddatum haben.

CLEVER. Tore

Schreiben Sie Ihren S.M.A.R.T. Tor

Das Schreiben von S.M.A.R.T-Zielen bedeutet in erster Linie, dass Sie spezifisch sind und sicherstellen, dass Ihre Ziele erreichbar sind. Beispielsweise haben Sie möglicherweise festgestellt, dass Personen ein bestimmtes Formular nicht ausfüllen, das E-Mail-Adressen anfordert. Sie möchten die Anzahl der E-Mail-Adressen, die Sie über dieses Formular erhalten, erhöhen, um Kunden zu Ihrer Newsletter-Kontaktliste hinzuzufügen und dadurch Ihren Kundenstamm zu vergrößern.

Hier sind die S.M.A.R.T. Elemente, die Ihrem E-Mail-Sammlungsziel entsprechen würden:

  • Spezifisch und messbar - Geben Sie an, wie viele E-Mails Sie sammeln müssen, um etwa 10% in Ihrer Newsletter-Kontaktliste zu erreichen.
  • Erreichbar - Notieren Sie sich die Tools und internen Ressourcen (wie Personal und Budget), die Sie zum Erreichen Ihres Ziels verwenden werden.
  • Relevant - Schreiben Sie auf, warum dieses Ziel für Ihr Unternehmen wichtig ist. Wenn Sie beispielsweise wissen, dass ein bestimmter Prozentsatz Ihrer Newsletter-Kontakte einen Kauf tätigt, der auf dem basiert, was Kunden in der Vergangenheit gemacht haben, kann es sein, dass dies relevant ist, da Sie durch die Newsletter-Anmeldung eine Umsatzsteigerung erzielen können.
  • Zeit gebunden - Schreiben Sie, wenn Sie dieses Ziel mit bestimmten Zeiträumen wie Wochen oder Monaten erreichen möchten.

Verwenden Sie beim Schreiben mutige Aktionswörter und Ausdrücke wie "Ich werde ...", "Verwenden Sie A / B-Testwerkzeuge für ..." und "Erstellen Sie einen 10% -Schub durch ...". Um Beispiele für Ihr Ziel zu finden, lesen Sie unseren Artikel über CLEVER Zielbeispiele. Haben Sie keine Angst davor, es zu optimieren, bis Sie einen Aktionsplan für das, was Sie erreichen wollen und wie Sie es erreichen wollen, haben. Nachdem Sie Ihr Ziel für S.M.A.R.T geschrieben haben, können Sie es beim Einrichten Ihres A / B-Tests anleiten.

4. Erstellen Sie A / B-Testversionen

Mit A / B-Testwerkzeugen werden zwei Variationen eines Webseitenelements (z. B. einer Überschrift) erstellt. Anschließend wird der Verkehr zu jedem geleitet, um das beste Ergebnis zu messen. Verwenden Sie einen WYSIWYG-Editor, um zu ändernde Elemente zu ändern. Legen Sie anschließend die Metrik fest, die Sie messen möchten (z. B. Klicks oder Anmeldungen), und die Zielgruppe, der der Test angezeigt werden soll (z. B. Besucher einer bestimmten Landing Page). Starten Sie zum Schluss Ihren Test.

Laden Sie kostenlose A / B-Testwerkzeuge herunter

Freshmarketer verfügt über eine einzigartige Chrome-Erweiterung namens Freshmarketer-A / B-Test- und Heatmap-Software, mit der Vermarkter von Chrome-Browsern aus einfach auf Test-Tools zugreifen können. Um die Freshmarketer Chrome-Erweiterung herunterzuladen, suchen Sie im Chrome Web Store nach „Freshmarketer“. Laden Sie dann die App herunter, klicken Sie darauf und melden Sie sich über das Popup-Fenster an.

Erstellen und bearbeiten Sie eine neue Variante Ihrer Webseite

Nachdem Sie die Chrome-Erweiterung von Freshmarketer heruntergeladen haben, können Sie die URL der Webseite eingeben, die Sie in Chrome testen möchten. Klicken Sie dann auf die Erweiterungsschaltfläche von Freshmarketer Chrome und klicken Sie auf "A / B-Test".

Testen Sie mit der Freshmarketer Chrome-Erweiterung.

Nun können Sie Ihre Webseite bearbeiten, um eine neue Variante zu erstellen. Bewegen Sie den Mauszeiger einfach über die verschiedenen Elemente auf der Seite. Sie werden hervorgehoben, wenn Sie schweben. Klicken Sie auf das, was Sie bearbeiten möchten, und beginnen Sie mit der Bearbeitung, indem Sie den Text ändern oder die Registerkarten verwenden, um das Layout, die Farben usw. zu ändern. Ihre Bearbeitungsoptionen werden automatisch angezeigt, wenn Sie auf das Element klicken, das Sie bearbeiten möchten.

Freshmarketer A / B-Testvariationseditor - Chrome-Erweiterung.

Diese Seite wird standardmäßig als "Variation 1" bezeichnet. Sie können neue Variationen erstellen, indem Sie auf der Registerkarte "Variationen" die Option "Neue Variation hinzufügen" auswählen.

Neue Variante hinzufügen - Freshmarketer Chrome-Erweiterung.

Legen Sie Ihre Tracking-Ziele basierend auf S.M.A.R.T. Ziele

Bevor Sie den Test starten, müssen Sie entscheiden, welche Metriken, wie Klicks oder Anmeldungen, verfolgt werden sollen. Beispielkennzahlen, die Sie nachverfolgen können, umfassen Klicks, Seitenbesuche, Einnahmen, Formularübergaben und mehr.

Klicks sind das einfachste zu verfolgende Ziel, andere Ziele erfordern jedoch einen anderen Prozess. Um Klicks zu verfolgen, wählen Sie das Element aus, für das Sie Klicks nachverfolgen möchten (z. B. eine Schaltfläche), und wählen Sie im angezeigten Menü die Option "Klicks verfolgen". Ein Textfeld wird angezeigt. Geben Sie Ihren Zielnamen ein und speichern Sie ihn. Von dort aus sehen Sie einen Pfeil über diesem Element, um anzuzeigen, dass Klicks verfolgt werden.

Verfolgung von Klicks im Freshmarketer A / B-Test.

Von dort aus klicken Sie auf „Weiter | Ziele “, um andere Tracking-Kennzahlen festzulegen. Wählen Sie dann „Ein weiteres Ziel hinzufügen“, um neue Ziele hinzuzufügen, die Sie verfolgen möchten.

Freshmarketer A / B-Test - Ziele hinzufügen.

Nachdem Sie die Ziele ausgewählt haben, die Sie für diese Variante verfolgen möchten, müssen Sie eines als Primärziel auswählen, indem Sie auf die Schaltfläche neben dem Ziel klicken. Es kann nur ein Ziel als primäres Ziel für einen fokussierteren Endbericht festgelegt werden. Sie können jedoch beliebig viele sekundäre Ziele hinzufügen.

Stellen Sie Ihr Publikum ein

Um die Zielgruppe für Ihren A / B-Test auszuwählen - dies kann eine Teilmenge Ihrer typischen Website-Besucher sein oder ein durch demografische Informationen und Nutzerverhalten definiertes Segment - klicken Sie auf "Targeting". Sie können zwischen einer Standard-Zielgruppe oder einer benutzerdefinierten Zielgruppe wählen.

Unter dem Standardpublikum können Sie Referenzverkehr, sozialen Verkehr, neue Besucher, wiederkehrende Besucher und mehr verfolgen. Wenn ein Standardpublikum nicht das gewünschte Publikum auflistet, klicken Sie auf „Benutzerdefiniertes Publikum“ und kombinieren Sie Kriterien, um ein neues Publikum zu erstellen. Wenn Sie eine Zielgruppe ausgewählt haben, klicken Sie auf "Weiter".

Legen Sie Ihre Verkehrsverteilung fest

Nun ist es Zeit zu entscheiden, wie viele Ihrer Zielgruppen Sie an Ihrem A / B-Test teilnehmen möchten. Wählen Sie dazu die Registerkarte "Preflight" und blättern Sie nach unten zu "Set Traffic". Sie möchten dies meistens auf 100% (den gesamten Website-Verkehr) belassen. Wenn Sie sich jedoch bei Ihrem Test nicht sicher sind und zur Verringerung des Risikos mit einer kleinen Stichprobengröße beginnen möchten, wählen Sie einen kleineren Prozentsatz.

Legen Sie den Datenverkehr für den Freshmarketer A / B-Test fest.

Wenn Sie weniger als 100% Ihrer Zielgruppe verwenden möchten, vergewissern Sie sich, dass Sie den Samplemarket-Rechner von Freshmarketer verwenden, um sich zu vergewissern, dass die Zielgruppengröße ausreicht, um aussagekräftige Daten zu sammeln. Wenn Sie ein zu kleines Publikum verfolgen, können Sie keine vernünftigen Schlüsse über das Verhalten der Käufer ziehen.

Teilen Sie von hier aus Ihre Zielgruppe gleichmäßig auf alle Versionen Ihrer Seite auf, einschließlich des Originals, indem Sie den Prozentsatz einstellen, den Sie an jede senden möchten. Es wird empfohlen, dass Sie Ihre Zielgruppe gleichmäßig auf alle Versionen aufteilen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten nicht einseitig sind.

Überprüfen Sie Ihren Tracking-Code und starten Sie das Experiment

Klicken Sie auf dieser Seite auf "Überprüfen" (neben dem Tracking-Code). Wenn die Erweiterung Ihnen mitteilt, dass Ihr Freshmarketer nicht ordnungsgemäß in Ihre Website integriert ist, können Sie Ihre Ziele nicht verfolgen. Um dies zu beheben, befolgen Sie die Schritte in dieser Anleitung von Freshmarketer. Gehen Sie dann zurück zu Ihrer Freshmarketer-Registerkarte und wählen Sie die Schaltfläche "Experiment starten" in der rechten oberen Ecke des Bildschirms.

5. Berechnen Sie die Dauer des A / B-Tests

Um zu berechnen, wie lange Sie einen Test durchführen müssen, verwenden Sie einen Laufzeitrechner wie den von Freshmarketer angebotenen. Dies ist wichtig, weil sich Google darüber ärgert, wenn festgestellt wird, dass der Verkehr einer anderen Webseite als den auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen angezeigten Websites für einen längeren Zeitraum zugewiesen wird. Durch das Durchführen langer Tests werden neue Variablen eingeführt, die die Ergebnisse verzerren, z. B. verschiedene Einkaufszeiten. Der Rechner gibt Ihnen die Mindestlaufzeit an, die Sie benötigen, um verlässliche Einblicke zu erhalten.

Das Schöne an dem Dauer-Kalkulator von Freshmarketer ist, dass er kostenlos ist und genau erklärt, wie er bei der Eingabe von Zahlen verwendet wird. Im Abschnitt zur Eingabe der "Baseline-Conversion-Rate" wird beispielsweise erläutert, dass dies die vorhandene Conversion-Rate der getesteten Webseite ist. Geben Sie einfach Ihre Zahlen ein und achten Sie darauf, wie der Taschenrechner sich anpasst, um die Anzahl der Tage anzuzeigen, an denen Sie den Test durchführen sollten.

Rechner für die Probengrößen des Freshmarketers.

Der Taschenrechner von Freshmarketer bietet eine Erklärung, welche Zahlen in jedes Rechnerfeld eingegeben werden sollen. Wenn Sie weitere Informationen wünschen, lesen Sie hier eine ausführlichere Erklärung.

6. Sammeln Sie qualitative Daten aus A / B-Tests

Während Sie Ihren A / B-Test ausführen, möchten Sie sicherstellen, dass Sie quantitative Daten (wie Klicks oder Anmeldungen) durch qualitativere Daten (Umfragen und Umfragen) ergänzen. Auf diese Weise erfahren Sie nicht nur, was Nutzer an einer bestimmten Version Ihrer Webseite mögen, sondern auch, warum. Stellen Sie sicher, dass Sie diese erstellen, um die speziellen von Ihnen geänderten Webseitenfunktionen zu berücksichtigen, und positionieren Sie sie auf Ihrer Website, sodass Besucher sie neben den von Ihnen getesteten Elementen sehen können.

Erstellen Sie Ihre Umfragefragen

Öffnen Sie zum Erstellen Ihrer Umfragefragen Ihre Freshmarketer-Web-App und klicken Sie im linken Menü auf "Umfragen und Feedback". Wählen Sie dort die Art der Frage, die Sie stellen möchten, aus dem Dropdown-Menü "Fragentyp". Auf diese Weise können Sie eine Frage mit langer oder kurzer Antwort auswählen.

Als Nächstes tippen Sie die Fragen, die die Besucher beantworten sollen, in das Textfeld unter "Fragentyp". Geben Sie Ihre Fragen um die beobachteten Problemelemente. Sie können beispielsweise eine Frage mit langer Antwort auswählen, um die Besucher zu fragen, was ihnen an einem Formular gefallen hat, das nicht gut funktioniert. Wenn Sie vorhaben, es auszulösen, wenn Personen aus der Seite heraus klicken, können Sie fragen, warum sie gehen. Klicken Sie auf "Weitere Frage hinzufügen", um Fragen hinzuzufügen.

Fragen zu Freshmarketer-Umfragen hinzufügen.

Passen Sie Ihre Dankeseite an

Wenn Sie alle Fragen hinzugefügt haben, klicken Sie auf den Link "Vielen Dank für Ihr Feedback". Von dort aus können Sie die Dankeseite anpassen, die angezeigt wird, nachdem ein Besucher Ihre Umfrage abgeschlossen hat. Fügen Sie eine Nachricht hinzu, die Ihre Teilnehmer im Textfeld "Vielen Dank" sehen sollen. Fügen Sie auch eine URL hinzu, um sie nach Abschluss der Umfrage auf eine bestimmte Seite zu leiten. Fügen Sie dann unterhalb des URL-Eingabefelds den Text hinzu, den Besucher auf der CTA-Schaltfläche sehen sollen, auf die sie klicken, um zur Ziel-URL zu gelangen. Klicken Sie zum Schluss auf "Weiter".

Anpassen der Freshmarketer-Umfrage Vielen Dank.

Entscheiden Sie sich für Ihr Abstimmungsdesign

Während Sie Ihre Umfragefragen eingeben, können Sie in der Vorschau rechts unten auf Ihrem Bildschirm sehen, wie Ihre Umfrage aussehen wird. Wenn Sie Ihre Fragen hinzugefügt haben, können Sie auch das Thema und die Schaltflächenpositionen der Umfrage auf der Registerkarte "Konfiguration" anpassen. Wählen Sie zwischen dunklen, hellen oder neutralen Themen für Ihre Umfrage sowie den rechten und linken Tastenpositionen.

Freshmarketer-Umfragevorschau.

Stellen Sie Ihre Umfrage auf A / B-Testseiten ein

Umfragen können zwar auf bestimmten Seiten angezeigt werden, Sie können jedoch auch das Verhalten des Abrufauslösers festlegen. Mit dieser Funktion können Sie auswählen, durch welches Benutzerverhalten die Umfrage angezeigt wird. Beispielsweise möchten Sie, dass Ihre Umfrage Besuchern angezeigt wird, wenn sie Ihre Seite verlassen oder wenn sie zu einem bestimmten Punkt auf einer Seite blättern. Verwenden Sie das Dropdown-Menü "Trigger-Verhalten", um aus den verfügbaren Optionen auszuwählen. Klicken Sie dann auf "Weiter".

Nun ist es an der Zeit festzulegen, dass Ihre Umfragen auf Ihren Testseiten gestartet werden sollen. Geben Sie die URL Ihrer Testversionen in das Textfeld neben "Simple Match" ein oder fügen Sie sie ein. Dadurch wird sichergestellt, dass immer dann, wenn Ihre Testseiten durchsucht werden und Besucher das auf der vorherigen Seite festgelegte Triggerverhalten beeinflussen, die Umfrage angezeigt wird .

Starten Sie Ihre Umfrage- und Überprüfungsergebnisse

Klicken Sie nun auf "Launch Poll" (Umfrage starten), um Ihre Umfrage auf Ihren Test-Webseiten live zu schalten. Sobald Daten eingehen, können Sie die Antwortberichte im Freshmarketer-Dashboard unter der rechten Menüoption "Umfragebericht" anzeigen.

7. Bewerten Sie Ihre Ergebnisse und verabschieden Sie einen Aktionsplan

Greifen Sie in diesem letzten Schritt auf Ihre A / B-Tests, Umfragen und Feedbacks und Heatmap-Berichte zu, um zu erfahren, welche der von Ihnen getesteten Funktionen besser funktionieren und warum. Freshmarketer bietet intuitive und übersichtliche Berichte, sodass Sie nicht abschätzen können, wie die Variationen durchgeführt wurden. Lesen Sie Ihre Berichte und entwickeln Sie daraus die nächsten Schritte. Die nächsten Schritte könnten sein, eine erfolgreiche Version zu starten oder erneut zu testen, ob Conversions noch deutlicher sind, und Sie können sogar Verbesserungsideen sammeln, die Sie vor Ort implementieren können.

Bestimmen Sie, welche Version gewonnen wurde (falls vorhanden)

Wenn Sie Ihren Test für die Zeit durchgeführt haben, die Sie benötigen, um wichtige Erkenntnisse zu gewinnen, werfen Sie einen Blick auf die verfügbaren Berichte von Freshmarketer. Wenn Sie sagen, dass eine Version mit einem höheren Prozentsatz als Ihre ursprüngliche Version konvertiert wurde (z. B. durch mehr Klicks), können Sie entweder Ihren gesamten Datenverkehr an diese Version senden oder eine Variation dieser Version erstellen, um weitere Tests durchzuführen bessere Ergebnisse. Wenn Sie sich für letzteres entscheiden, gehen Sie zurück zu Schritt 2 dieser Anleitung.

Wenn Ihre Ergebnisse jedoch zeigen, dass Ihre Variationen schlechter als das Original sind, können Sie bei Ihrer Originalversion bleiben oder eine neue Version testen. Da Sie Ihre S.M.A.R.T-Ziele nicht erreicht haben, empfehlen wir Ihnen, mit Schritt 2 fortzufahren und neue Versionen bis zum Test zu testen.

Schließlich könnten Sie feststellen, dass Ihre neuen Versionen keinen signifikanten Anstieg oder Rückgang der Conversions zeigten. An dieser Stelle empfehlen wir, mit Schritt zwei fortzufahren, um die Tests fortzusetzen, bis Sie Ihrem Ziel von S.M.A.R.T näher kommen. Denken Sie daran, dass die Testergebnisse oft keine signifikanten Daten zeigen, weil der Test nicht fett genug war. Nehmen Sie also an, größere Änderungen vorzunehmen, beispielsweise einen grünen Knopf gegen einen orangefarbenen zu testen, anstatt zwei Knöpfe mit unterschiedlichen Blautönen zu testen.

Freshmarketer AB-Testbericht.

Erfassen Sie die Umfrageergebnisse

Durch das Interpretieren von Abstimmungsantworten können selbst verlorene Versionen wertvolle Einblicke bieten, manchmal sogar von der ganzen Site. Sehen Sie sich die Antworten Ihrer Umfrage an, um zu sehen, wie Sie die getesteten Elemente verbessern können. Responder geben beispielsweise an, dass Ihre Angebote nicht so wettbewerbsfähig sind, wie Sie dachten. In diesem Fall kann sich Ihr nächster A / B-Test auf die Preisbildung konzentrieren. Beginnen Sie in diesem Fall mit dem Vorgang ab Schritt drei.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Was ist A / B-Test?

Beim A / B-Test werden verschiedene Varianten eines Webseitenelements (wie ein CTA, ein Titel oder ein Formular) erstellt, und anschließend wird zu jeder Variante die gleiche Menge an Verkehr gesendet, um zu sehen, welche Version die beste Leistung liefert. Wenn Sie sehen, welche Leistung besser ist, können Sie Anpassungen an der Webseite vornehmen, um die Einbindung der Besucher zu verbessern.

Welche Tools verwende ich für A / B-Tests?

Die für A / B-Tests erforderlichen Tools können in drei Kategorien unterteilt werden: Tracking- und Beobachtungstools, die deutlich zeigen, welche Funktionen auf Ihrer Site nicht funktionieren, Testtools, mit denen Sie Seitenelemente bearbeiten und verschiedene Versionen starten können, um die Leistung zu verfolgen, und Analysewerkzeuge, die Ihnen Berichte über Ihre Tests anzeigen.

Folgende Tools werden von Unternehmen für A / B-Tests verwendet:

  • Freshmarketer: Freshmarketer ist eine umfassende Suite zur Optimierung der Conversion-Rate, die alle Tools bietet, die Sie benötigen, um unterdurchschnittliche Elemente (z. B. CTA-Schaltflächen oder Schlagzeilen) zu lokalisieren. Dazu gehören Heatmaps, Trichteranalysen, Umfragen und Sitzungsaufzeichnungen. Anschließend können Sie Variationen dieser Elemente testen und Einsichten gewinnen Leistung steigern.
  • Unbounce:Unbounce ist ein A / B-Testwerkzeug für Website-Landing-Pages. Es bietet fachkundig voroptimierte Vorlagen mit grundlegenden Bearbeitungsfunktionen und A / B-Testfunktionen.
  • Google Analytics & Google Optimize:Hierbei handelt es sich um reine A / B-Testwerkzeuge, die Solopreneure kostenlos verwenden können, um Elementvariationen zu erstellen, und testen, ob die beste Leistung erzielt wird.

Zwar gibt es eine Vielzahl von Testwerkzeugen auf dem Markt, aber alle haben ihre eigenen Stärken, Schwächen und Spezialisierungen. Weitere Informationen zu den wichtigsten Tools, die Ihnen zur Verfügung stehen, finden Sie in unserem Käuferhandbuch für A / B-Testwerkzeuge.

Was ist der Unterschied zwischen A / B-Tests und multivariaten Tests?

A / B-Tests erstellen verschiedene Versionen eines Webseitenelements (wie ein Formular). Bei multivariaten Tests werden viele Variablen geändert und getestet, um zu ermitteln, welche Gesamtversion der Webseiten besser ist. Um zu verstehen, warum eine multivariate Testversion eine bessere Leistung bringt, sind weitaus mehr Daten erforderlich als für A / B-Testversionen. Multivariate Tests eignen sich daher häufig nicht für kleine Unternehmen, denen der Datenverkehr und die Daten fehlen, um sie korrekt auszuführen.

Was ist der Unterschied zwischen A / B-Test und Split-Test?

A / B-Tests und Split-Tests sind synonym. Beide erstellen zunächst zwei Varianten eines Webseitenelements und führen sie dann gegeneinander aus, um zu sehen, welche die beste Leistung bringt. Dies erfordert die Aufteilung des Website-Verkehrs auf beide Seiten, um zu sehen, welche Ziele erreicht werden, z. B. mehr Besucher, die auf einen CTA klicken oder ein Produkt kaufen. Sobald Sie festgestellt haben, welches Element besser ist, können Sie die Gewinnerversion veröffentlichen.

Wie viel kostet A / B-Testing?

A / B-Tests können kostenlos mit Google Analytics und Google Optimize durchgeführt werden. Dieser Prozess kann jedoch langwierig sein, da der Prozess eine Lernkurve erfordert. Andere A / B- und CRO-Test-Tools (wie zum Beispiel der $ 99 / Monat-Plan von Freshmarketer) bieten eine umfassende Suite von Tools, mit deren Hilfe Sie sich leicht einschränken können, welche Tests erforderlich sind, und dann diese Tests durchführen, um zu sehen, welche Verbesserungen Sie für ein maximales Engagement der Website vornehmen müssen.

Die Quintessenz

A / B-Tests sind der Prozess, bei dem verschiedene Variationen eines Elements auf einer Webseite bewertet werden, um festzustellen, welche Leistung am besten ist. Mithilfe von Tests können Unternehmen ihre Geschäftsziele erreichen, indem sie zunächst herausfinden, welche Elemente der Website (wie CTA-Schaltflächen) Benutzer als problematisch empfinden, und dann neue Versionen dieser Elemente testen, um festzustellen, welche Änderungen die Einbindung der Website und den Umsatz verbessern.

Leider kann nichts davon manuell gemacht werden. Die gute Nachricht ist, dass Freshmarketer eine vollständige Suite zur Optimierung der Conversion-Rate anbietet, mit der die Benutzer alle Tools erhalten, die sie für effektive Tests benötigen. Mit 99 US-Dollar pro Monat ist dies eine erschwingliche Option für kleine Unternehmen, die stark auf den Website-Verkehr setzen, um Bekanntheit und Umsatz zu erzielen. Plus, die Anmeldung ist einfach; Klicken Sie unten, um zu beginnen.

Schau das Video: Webinar AB-Testing: So steigern Sie Ihre Conversions auf Ihrer Landingpage und im Newsletter (Kann 2019).