Gewerbliche Sachversicherung: Kosten, Deckung und Bezugsquellen

Die gewerbliche Sachversicherung deckt Unternehmen für Schäden ab, die durch bestimmte Ereignisse wie Feuer, Diebstahl, Vandalismus oder Naturkatastrophen verursacht wurden. Diese Abdeckung hilft Geschäftsinhabern, ihre wertvollen Vermögenswerte zu schützen, wie z. B. eigene oder geleaste Gebäude, Werkzeuge, Ausrüstungen, Maschinen oder Inventar. Die Preise für gewerbliche Sachversicherungen liegen im Durchschnitt zwischen 500 und 1.000 USD pro Jahr.

Um ein kostenloses Angebot zu erhalten, besuchen Sie Insurance321. Insurance321 ist ein Marktplatzanbieter, der Sie mit Maklern, Agenten und Spediteuren zusammenbringt, um die beste Police zum besten Preis zu finden. Starten Sie mit einem ihrer engagierten Experten und erhalten Sie innerhalb weniger Minuten ein Angebot.

Gewerbliche Sachversicherungsraten

Die Kosten einer Betriebsimmobilienversicherung variieren je nach Wert der zu versichernden Immobilie, dem Standort des Unternehmens und den Deckungsgrenzen und dem Selbstbehalt, den Sie wählen. Es gibt mehrere andere Faktoren, die die Kosten einer gewerblichen Sachversicherung beeinflussen, aber die meisten kleinen Unternehmen zahlen 500 bis 1.000 US-Dollar pro Jahr.

Bei einigen Versicherungsanbietern können Sie die gewerbliche Sachversicherung in eine Business Owners Policy (BOP) aufnehmen, bei der es sich um ein Paket mit mehreren Versicherungstypen handelt. Die Kosten des Pakets insgesamt sind oft niedriger als die zugrunde liegenden Richtlinien, wenn diese separat erworben werden.

Zu den wichtigsten Faktoren, die sich auf die Kosten der betrieblichen Sachversicherung auswirken, gehören:

  • Erdkunde: Alles vom Bodenwert Ihres Geschäftsstandortes bis zur lokalen Kriminalitätsrate kann sich auf die jährlichen Kosten Ihrer Prämie auswirken.
  • Sicherheit und Sicherheit: Dies erweitert den geografischen und den Standortaspekt. Befindet sich Ihre Gewerbeimmobilie in einem Gebiet mit hoher Kriminalität? Befinden sich in Ihrem Gebäude oder in der Nähe Gefahrstoffe?
  • Größe der Geschäftsräume: Ein großes Geschäftsgebäude kostet in der Regel mehr als nur eine Bürofläche.
  • Alter des Bauens: Alte Gebäude können anfälliger für bestimmte Arten von Schäden sein, so dass ihre Versicherung mehr kostet. Zum Beispiel könnte ein durch alte elektrische Kabel verursachter Brand zu kostspieligen Reparaturen führen, wenn das Gebäude nach Code umgebaut werden muss.
  • Art der Ausrüstung: Schwere Industrieausrüstungen kosten mehr als nur eine Nähmaschine für zu Hause.
  • Alter der Ausrüstung: Sie können höhere Prämien zahlen, wenn Ihre Ausrüstung aufgrund von knappen Teilen schwer zu reparieren ist oder wenn sie aufgrund von starker Beanspruchung häufiger ausfällt.

Versicherungsunternehmen berechnen höhere Kosten für höhere Risikopositionen, die höhere Deckungslimits erfordern. Es ist wichtig, sich über die Risikopositionen Ihres Unternehmens und die von Ihnen benötigten Vermögenswerte zu informieren.

Anbieter von gewerblichen Sachversicherungen

Wenn Sie nach einer Geschäftsimmobilienversicherung suchen, sprechen Sie möglicherweise mit einem unabhängigen Versicherungsagenten, einem unabhängigen Agenten oder einem Broker. Captive Agents arbeiten mit nur einem Anbieter. Unabhängige Agenten können mehrere Versicherer vertreten, und Makler repräsentieren nur den Kunden, nicht einen Anbieter.

Es gibt fünf von uns untersuchte Versicherungsgesellschaften, die gewerbliche Sachversicherungen für kleine Unternehmen anbieten:

1. Der Hartford

Das Hartford ist ein Fortune-500-Unternehmen mit Sitz in Hartford, Connecticut. Obwohl sie eine der größten Firmen in den Vereinigten Staaten sind, erfüllt The Hartford außergewöhnlich die Versicherungsbedürfnisse von Kleinunternehmern. Die Hartford-Versicherung für Gewerbeimmobilien bietet eine umfassende Deckung oder ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Paket.

2. Insureon

Insureon ist ein Online-Versicherungsanbieter, der Kleinunternehmern maßgeschneiderte und direkte Versicherungsangebote anbietet. Wenn Sie keine stationäre Firma bevorzugen, kann Insureon für Sie gut passen. Die gewerbliche Sachversicherung von Insureon deckt Ihr Geschäftseigentum ab, das gestohlen, beschädigt oder zerstört wurde.

3. Versicherung321

Insurance321 ist ein Online-Versicherungsmarkt, der kleinen und mittleren Unternehmen maßgeschneiderte und direkte Versicherungsangebote anbietet. Die Versicherung321 verbindet Sie mit Agenten, Maklern und Spediteuren, um die beste Gewerbeimmobilienversicherung zu finden, die Ihr Geschäftseigentum abdeckt, das gestohlen, beschädigt oder mit einem Angebot in nur vier Minuten zerstört wurde.

4. Bundesweit

Nationwide ist eine weitere große Versicherungsgesellschaft, die Kleinunternehmern eine Vielzahl von Versicherungslösungen anbietet. Abhängig von den Bestimmungen Ihrer Police kann die gewerbliche Sachversicherung von Nationwide Naturkatastrophen, Diebstahl, Unfälle und mehr abdecken. Sie bieten auch maßgeschneiderte Lösungen und viele Ressourcen, um die Unternehmer über die Funktionsweise der gewerblichen Sachversicherung zu informieren.

5. Allstate

Allstate ist ein großes Versicherungsunternehmen mit hohem Rating, das eine solide Basisdeckung mit den Zusatzleistungen bietet, die viele kleine Unternehmer benötigen. Sie bieten gewerbliche Sachversicherungen an, aber das beste Paket für kleine Unternehmen ist die Richtlinie für Unternehmer (BOP).

Tipps zur Beantragung der gewerblichen Sachversicherung

Die gewerbliche Sachversicherung ist auf dem Versicherungsmarkt für kleine Unternehmen ziemlich üblich, aber es handelt sich nicht um eine Einheitsversicherung. Dies bedeutet, dass die Abdeckung und die Sätze je nach Branche oder Branche, Art der Immobilien, Bewertung der Vermögenswerte, Deckungsgrenzen und Selbstbehalt variieren.

Hier einige wertvolle Tipps von Fachleuten mit Kenntnissen der gewerblichen Sachversicherung:

Verwenden Sie einen Agenten oder Broker, der Ihr Geschäft versteht

Die gewerbliche Sachversicherung ist eine Art Versicherung für kleine Unternehmen und ist nicht spezifisch für eine bestimmte Branche. Bedenken Sie, dass nicht jede Versicherungsgesellschaft über Ihr Unternehmen oder die Risikopositionen, die geschützt werden müssen, genaue Kenntnis hat. Wenn Sie eine gewerbliche Sachversicherung kaufen, versuchen Sie, einen Vertreter oder Makler zu finden, der Ihr Geschäft oder Ihren Branchentyp kennt.

Laut Tom Drennan, Commercial Litigator, Dinsmore & Shohl:

„Für einen Kleinunternehmer ist es wichtig, einen Versicherungsmakler oder -agenten zu konsultieren, der die Möglichkeit hat, das Geschäft zu analysieren und eine Gewerbeschutzrichtlinie zu beschaffen, die den spezifischen Bedürfnissen des Unternehmens entspricht. Die gewerbliche Sachversicherung ist keine Einheitsgröße, und es muss sichergestellt werden, dass die Deckung auf das spezifische Risikoprofil des Unternehmens zugeschnitten ist. Es ist auch wichtig, dass der Versicherer, der letztendlich die Police ausgibt, finanziell stark ist und einen hervorragenden Ruf für den Forderungsservice hat. “

Lassen Sie die engagierten Agenten bei Insurance321 die richtige Richtlinie für gewerbliche Immobilien für Ihr Unternehmen finden. Insurance321 ist ein Marktplatz, auf dem Sie Ihr Geschäft mit Agenten, Brokern und Carriern koppeln können, um die für Sie passende Richtlinie zu finden. Beginnen Sie noch heute mit einem kostenlosen Angebot.

Besuchen Sie Insurance321

Erhalten Sie die entsprechenden Deckungsbeträge

Es ist besser, überversichert zu sein als unterversichert. Es ist jedoch klug zu wissen, wie viel Deckung erforderlich ist, um sich vor den häufigsten Risiken zu schützen. Vergeben Sie daher Zeit, um zu ermitteln, welche Deckungstypen Sie zuerst benötigen, und suchen Sie dann nach dem besten Preis. Wenn Sie erhebliche Risikopositionen offen lassen, kann dies zu einem Bankrott führen. Aber zu viel zu bezahlen ist auch kein gutes Geschäft.

Laut Steve Pritchard, Gründer von Cuuver.com:

„Als Inhaber eines kleinen Unternehmens ist es möglicherweise unrealistisch, dass Sie es sich leisten können, jeden einzelnen physischen Vermögenswert, den Ihr Unternehmen besitzt, zu versichern. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie nur die Dinge in Betracht ziehen, die für Ihr Unternehmen am wertvollsten sind. Welche Vermögenswerte sind für das Geschäft am wichtigsten? Was würde dich am meisten kosten, um es zu ersetzen? Welches wäre für Sie am schlimmsten zu verlieren? Ein kleines Unternehmen braucht wahrscheinlich nicht sein stationäres Material, um abgedeckt zu werden, aber den Verlust Ihres Computers kann verheerend sein. Priorisieren Sie Ihre Assets und prüfen Sie, ob Sie eine Richtlinie anpassen können, die die höchste Priorität hat. “

Reduzieren Sie die Kosten, indem Sie die Deckungsarten bündeln

Wenn möglich, bündeln Sie Ihre Abdeckungen in einem Paket, um den erforderlichen Schutz zum richtigen Preis zu erhalten. Zum Beispiel benötigen die meisten Kleinunternehmer eine allgemeine Haftpflicht- und gewerbliche Sachversicherung. Viele Versicherungsunternehmen bieten eine Business-Owner-Policy (BOP) an, bei der beide Deckungstypen in einem Paket zu einem niedrigeren Preis zusammengefasst werden, als wenn sie separat erworben werden.

Laut Andrew J. Gibbs, Rechtsanwalt, Lindabury, McCormick, Estabrook & Cooper, P.C .:

„Arbeiten Sie eng mit Ihrem Versicherungsmakler zusammen, um Vermögenswerte, einschließlich Immobilien, Ausrüstung und Inventar, aufzuschlüsseln und um eine Versicherung auf der Grundlage des tatsächlichen Werts der Immobilie (Wiederbeschaffungskosten abzüglich Abschreibung) oder ihres Wiederbeschaffungswerts (Kosten für den Ersatz des Artikels ohne Abzug der Abschreibung) zu erwerben. . Unternehmer sollten auch eine Business Owners Policy (BOP) in Betracht ziehen, bei der es sich um eine Pauschalpolitik handelt, bei der die gewerbliche Sachversicherung mit anderen Arten der Deckung kombiniert wird. Das BOP kostet in der Regel weniger als wenn ein Unternehmen mehrere separate Richtlinien erworben hat. “

Wie funktioniert die gewerbliche Sachversicherung?

Eine gewerbliche Sachversicherung ist nicht branchenspezifisch. Dies bedeutet, dass die Deckung für alle Unternehmenstypen zumeist Standard ist. Die gewerbliche Sachversicherung ist jedoch kein einheitliches Produkt. Die Richtlinien werden sich in einigen wichtigen Bereichen unterscheiden, z. B. in Bezug auf die Deckungsgrenzen, die Bewertung von Vermögenswerten und das, was in der Richtlinie abgedeckt ist und nicht.

Welche gewerbliche Sachversicherung deckt

Ihre Versicherung deckt bestimmte Gefahren ab, die Schadensursachen wie Feuer oder Diebstahl sind. In Ihrer Richtlinie enthaltene Abdeckungen werden Einschlüsse genannt, während Gefahren, die nicht in Ihrer Richtlinie enthalten sind, Ausschlüsse genannt werden. Es ist wichtig zu wissen, was in Ihrer Police enthalten ist und was nicht.

Hier sind einige der wichtigsten Punkte, die in einer gewerblichen Sachversicherung aufgrund eines Risikos aus einer gedeckten Gefahr abgedeckt werden:

  • Das Gebäude im Besitz oder gepachtet
  • Verlust von Geschäftsausrüstungen
  • Schäden oder Verluste durch Wind, Hagel, Feuer oder Diebstahl
  • Zufälliger Sachschaden
  • Geschäftsunterbrechung (verlorenes Geschäftseinkommen)
  • Elektronische Daten
  • Unterbrechung des Computerbetriebs
  • Wertvolle Papiere und Aufzeichnungen
  • Fälschung oder Veränderung
  • Debitorenkonto

Unter den abgedeckten Posten einer gewerblichen Sachversicherung sind das Gebäude und die darin enthaltenen Vermögenswerte des Unternehmens am wichtigsten. Eine Betriebsunterbrechung, die einen Einkommensausfall deckt, wenn Ihr Unternehmen aufgrund eines abgedeckten Ereignisses gezwungen ist, den Betrieb einzustellen, ist ebenfalls eine notwendige Versicherung in der Sachversicherung.

Gewerbliche Sachversicherungsausschlüsse

Als versicherter Kleinunternehmer haben Sie die Möglichkeit, eine Reihe potenzieller Gefahren einzuschließen oder auszuschließen, und Sie sollten mit Ihrem Versicherungsagenten oder Makler sprechen, um die angemessene Deckung für Ihr Unternehmen zu bestimmen. Es gibt mehrere Gefahren und Gegenstände, die normalerweise nicht in einer gewerblichen Sachversicherung enthalten sind, sofern Sie sie nicht ausdrücklich hinzufügen.

Hier sind einige der häufigsten Gefahren und Gegenstände, die nicht unter die gewerbliche Sachversicherung fallen:

  • Erdbeben, Überschwemmungen und Vulkane
  • Wetter (außer Wind und Hagel)
  • Fehler oder Auslassungen
  • Nutzfahrzeuge
  • Datenverletzung durch Cyberangriff
  • Kriegshandlungen

Die abgedeckten Gefahren oder die abgedeckten Schadensursachen sollten in Ihrer Police angegeben werden. Wenn Sie mit einem Versicherungsagenten oder -makler über den Versicherungsschutz für gewerbliche Sachverhalte sprechen, müssen Sie entscheiden, ob Sie den Versicherungsschutz auf der Grundlage aller Gefahren oder der Benennung von Gefahren wünschen. Alle Gefahren umfassen alles außer den angegebenen Ausschlüssen. In den Richtlinien zu benannten Gefahren wird genau beschrieben, was abgedeckt ist.

Haftungsbeschränkungen für gewerbliche Sachversicherungen

Der Versicherungsschutz für gewerbliche Sachwerte kann entweder ein bestimmtes Limit oder ein Pauschallimit haben. So können Sie beispielsweise Vermögenswerte an bestimmten Grenzen abdecken, z. B. 1 Million USD für Ihr Gebäude und 500.000 USD für Inhalte. Eine einheitliche Obergrenze von 1,5 Millionen US-Dollar kann für alle Vermögenswerte und für mehrere Geschäftsstandorte unter einer Obergrenze gelten. Ihre tatsächlichen Grenzwerte variieren je nach Wert Ihrer gedeckten Immobilie.

Tatsächlicher Barwert vs. Wiederbeschaffungskosten

Ein wichtiger Faktor bei der gewerblichen Sachversicherung ist die Bewertung des Betriebsvermögens. Das Geschäftsvermögen kann entweder zum tatsächlichen Barwert oder zu Wiederbeschaffungskosten bewertet werden. Die Bewertung bestimmt, wie viel Sie für eine Forderung bezahlen. Daher ist es wichtig, den Unterschied zwischen den beiden Bewertungsarten zu verstehen.

Aktueller Geldwert

Der tatsächliche Barwert, auch ACV genannt, ist der Betrag, den die Versicherungsgesellschaft Ihnen auf der Grundlage des Wertverlustes der Immobilie zum Zeitpunkt des Verlusts zahlt. Mit anderen Worten, ACV gibt Ihnen den Wert, als ob die Immobilie an die breite Öffentlichkeit verkauft würde, wie in einer Anzeige in der Zeitung oder in einem Flohmarkt.

Wiederbeschaffungskostenwert

Der Wiederbeschaffungskostenwert (RCV) erstattet Ihnen eine Zahlung, die dem Preis entspricht, der zum Ersetzen der beschädigten oder gestohlenen Immobilie erforderlich ist. Mit den Kosten für den Ersatz von Ersatzteilen erhalten Sie mehr als den tatsächlichen Barwert, da Sie die erforderliche Zahlung erhalten, um den beschädigten oder verlorenen Artikel zu ersetzen. RCV kostet jedoch höhere Prämien als ACV.

Die Entscheidung, bei der Bewertung Ihrer Gewerbeimmobilien zwischen dem tatsächlichen Barwert (ACV) und dem Wiederbeschaffungskostenwert (RCV) zu wählen, hängt von den Risiko- und Kosteneinsparungen ab. Beispielsweise stellt ACV nicht die vollen Kosten für den Ersatz Ihrer Immobilie bereit, wenn Sie einen Anspruch haben, aber die Prämie wird geringer sein. RCV ist teurer, ersetzt aber Ihre Immobilie vollständig.

Für wen ist die Business Property Insurance geeignet?

Kleine Unternehmen, die Büroräume oder Vermögenswerte besitzen oder mieten, die für den Geschäftsbetrieb wertvoll sind, benötigen eine gewerbliche Sachversicherung. Viele Kleinunternehmer haben eine gewerbliche Haftpflichtversicherung (CGL). Die CGL-Richtlinie deckt jedoch nur Ansprüche Dritter wegen Körperverletzung, Sachschaden, Krankengeld sowie Personen- und Werbeschäden ab. Unternehmer mit Vermögenswerten müssen auch ihre eigenen Immobilien abdecken.

Laut Marc Loud, Partner, Park Insurance:

„Jeder Unternehmer, der entweder gewerbliches Vermögen besitzt, das Eigentum besitzt oder im Rahmen eines Mietvertrags verantwortlich ist, benötigt eine gewerbliche Sachversicherung. Es ist auch wichtig, dass die Unternehmer wissen, dass die überwiegende Mehrheit der Mietverträge einen gewerblichen Mieter für die Reparatur des Gebäudes im Schadensfall verantwortlich macht. Angesichts der steigenden Kosten für die Informationstechnologie müssen die Unternehmer mehr über die Versicherung von Gebäuden und Inhalten nachdenken. “

Endeffekt

Die Standard-Versicherung für gewerbliche Sachanlagen deckt Verluste aufgrund bestimmter gedeckter Gefahren wie Feuer, Diebstahl, Vandalismus oder Naturkatastrophen ab. Diese Abdeckung wird von Geschäftsinhabern benötigt, die wertvolle Vermögenswerte wie Gebäude, Werkzeuge, Ausrüstung, Maschinen oder Inventar schützen müssen. Die meisten Kleinunternehmer können von vielen nationalen Versicherungsunternehmen eine Deckung für weniger als 1.000 USD pro Jahr erhalten.

Um Ihnen dabei zu helfen, die beste Richtlinie für Gewerbeimmobilien zu finden, verfügt Insurance321 über einen robusten Markt. Lassen Sie ihr Expertenteam die richtigen Richtlinien finden, indem Sie Sie mit Agenten, Maklern und Spediteuren verbinden. Fordern Sie noch heute ein kostenloses Angebot an und sichern Sie sich Ihr Geschäft.

Besuchen Sie Insurance321

Schau das Video: Leasingschnäppchen oder Leasingfalle? Kilometer- Leasing als Lösung oder Problem? (September 2019).