Top 15 Anzeichen eines schlechten Chefs

Es wird oft gesagt, dass die Leute ihre Jobs nicht aufgeben, sondern auch Manager, und es stimmt, dass eine der Hauptauswirkungen des schlechten Managements der hohe Umsatz ist. Wenn man bedenkt, dass der Retentionsbericht 2017 des Work Institute die Kosten für den Ersatz jedes in den Vereinigten Staaten abgereisten Arbeitnehmers auf 33 Prozent des Jahreslohns eines Mitarbeiters schätzt, wirkt sich das als schlechter Chef auf das Geschäftsergebnis Ihres Unternehmens aus.

Aber wie sieht man einen schlechten Chef, bevor es zu spät ist? Wir haben die Experten gebeten, ihre Tipps mitzuteilen, um es herauszufinden.

Hier sind die Top 15 Anzeichen eines schlechten Chefs.


1. Sie verwalten Ihre Mitarbeiter

Anastasios Koutsogiannis, Content Marketing Manager von GenieBelt

Mikromanagement kann ein starkes Zeichen dafür sein, dass Ihr Chef schlechte Führungsqualitäten hat. Das mangelnde Vertrauen der Mitarbeiter ist nichts anderes als das mangelnde Vertrauen Ihrer eigenen Fähigkeiten als Manager. Ein Mikromanagement-Chef kann sehr frustrierend sein, da Ihnen die Möglichkeit genommen wird, kreativ zu sein und sich im beruflichen Umfeld zu entwickeln. Um einen solchen Chef zu umgehen, können Sie sich sehr detailliert ausrichten, in der Hoffnung, dass Sie Ihren Wert unter Beweis stellen und ihm / ihr klar machen können, dass Sie mehr Verantwortung und weniger Aufsicht verdienen.


2. Sie können keinen ausgeglichenen Verwaltungsstil finden

Tom Knight, Associate Professor, Sauder School of Business, Universität von British Columbia

Wir denken oft an "schlechte" Bosse als missbräuchliche Oger. Während diese Menschen oftmals schlechte Führungspersönlichkeiten sind, geht es in funktionaler Hinsicht eher darum, ein angemessenes Gleichgewicht zwischen der Ausrichtung und der Förderung unabhängiger Entscheidungen und der Initiative von Teammitgliedern zu finden. Übermanagement führt häufig zu einer erstickenden kontinuierlichen Überwachung und Überprüfung der Arbeit der Untergebenen - unabhängig von ihren Fähigkeiten und ihrem Wunsch, Leistungen zu erbringen. Untermanagement vernachlässigt grundsätzlich das Bedürfnis der Teammitglieder nach Anleitung und Ermutigung. Die einzelnen Teammitglieder haben je nach Erfahrung und Können unterschiedliche Anforderungen an Führung und Unterstützung: Der „gute“ Chef kann zwischen den Teammitgliedern unterscheiden und sorgt für das beste Gleichgewicht in ihren Führungsstilen.

Ein Chef, der die Berichte chronisch über- oder unter verwaltet, kann die Leistungsfähigkeit und Motivation der Teammitglieder beeinträchtigen. Auf der anderen Seite fördert ein ausgewogenes Verhältnis von Ausrichtung und Unterstützung, das für die einzelnen Teammitglieder angemessen ist, die Entwicklung und Leistung der Mitarbeiter und spart gleichzeitig Zeit und Energie für die Führungskräfte, ganz zu schweigen von der Schaffung einer gesünderen Arbeitsumgebung.


3. Sie schaffen es nicht, eine vertrauensvolle Beziehung zu Ihrem Team aufzubauen

Patrick West, Gründer, sei die Maschine

Alle guten Führungskräfte, sei es im Sport oder in der Geschäftswelt oder sogar in einer kirchlichen Gruppe, müssen ihre Mitarbeiter stark unterstützen und ihnen „den Rücken kehren“. Die Mitarbeiter möchten das Gefühl haben, dass ihr Chef sie verteidigt und in schwierigen Zeiten für sie kämpft . Schlechte Bosse vermeiden Konfrontationen, wenn sie nicht perfekt sauber erscheinen können. Die Arbeiter müssen sich fragen: „Ist mein Chef bereit, um meinen Job zu schützen? Glaube ich, dass mein Chef den Kunden unterstützen wird, um mich zu unterstützen? Kann mein Chef dem anderen Abteilungsleiter sagen, dass er mich nicht noch einmal überqueren soll? “


4. Sie konzentrieren sich auf die Selbsterhaltung

Gabriella Ribeiro, Serienunternehmerin und Inhaberin, The Mogul Mom

Ein böser Chef ist jemand, der Angst hat - und damit meine ich Angst, überstrahlt, übertroffen und überschattet zu werden. Das Kennzeichen einer großen Führungspersönlichkeit ist einer, der sich mit Menschen umgibt, von denen sie glauben, dass sie intelligenter sind als sie, auf die eine oder andere Weise innovativer und motiviert zu wachsen. Viele haben Angst davor, weil sie das Gefühl haben, ihren Platz zu verlieren. Wenn der Anführer jedoch stark ist und ein starkes Team aufbaut, können sie nur gemeinsam wachsen und sich steigern, wodurch der Status und die Position des Chefs zu möglicherweise noch größeren Dingen erhoben werden. Bauen Sie ein Team auf, das loyal ist, inspiriert und motiviert ist und das Initiative hat. Wissen Sie, wo Sie als Chef auch persönlich hingehen möchten, und entwerfen Sie eine Strategie, die jedem dabei helfen kann, seine persönlichen Ziele zu erreichen, indem alle zusammen mit Ihnen an der Spitze weiterarbeiten.


5. Sie ignorieren die Bedeutung der Leistungsüberwachung für Mitarbeiter

Gavin Graham, Herausgeber, Fit Small Business

Wenn Sie keine Leistungsüberwachung durchführen, geben Sie kein konstruktives Feedback. Dies bedeutet, dass der Chef Leistungen und Leistungen nicht erkennt, die auf Daten basieren. Mit Zoho können Sie die Leistungsüberwachung durchführen, indem Sie Ihr Team das ganze Jahr über von anderen Kollegen bewerten lassen. Mit dem Leistungsmanagementsystem können Sie auch Ziele für Ihr Team festlegen und deren Fortschritt einfach überwachen. Starten Sie mit Zoho und probieren Sie die kostenlose Version noch heute aus.


6. Sie vermeiden, die Verantwortung für Probleme um jeden Preis zu übernehmen

Remy Kouffman, Mitbegründer und CEO von Knockout AI

Ein großer Führer geht mit gutem Beispiel voran und führt von vorne. Sie haben keine Angst, ihre Fehler oder Schwächen zuzugeben, solange sie konsequent daran arbeiten, sie zu verbessern, und bleiben mit dem Team in Bezug auf ihre Fortschritte und ihr Engagement transparent.

Daher beginnen Anzeichen für einen schlechten Manager in der Regel damit, anderen Menschen Schuld zu geben und Fristen einzuhalten. Sie übernehmen nicht die Verantwortung für das Team, das sie anführen, und erlauben, dass die Kämpfe und das Schuldspiel in den Mittelpunkt treten, anstatt sich die Ärmel hochzuziehen und zusammenzuarbeiten, um das gemeinsame Ziel zu erreichen. Sie versagen auch nicht in der Lage, Erfolg und Misserfolg effektiv an das Team zu kommunizieren, was alle im Dunkeln und in der Moral zurückhält.


7. Sie sind beständig gegen Veränderungen

Anthony Gaenzle, VP Vertrieb und Marketing, SE Healthcare

Leider gibt es weit weniger effektive Führer als schlechte. Eines der eklatantesten Anzeichen, dass Sie bei einem schlechten Chef stecken, ist der Widerstand gegen Veränderungen und neue Ideen. Gute Führungskräfte werden Teammitglieder einstellen, die großartige Ideen einbringen, um die Innovation innerhalb einer Organisation voranzutreiben. Schlechte werden jede neue Idee abschießen, stattdessen die Dinge so zu tun, wie sie immer gemacht wurden. Sie fürchten sich vor Veränderungen und befürchten daher, ihre Mitarbeiter zu stärken. Dies führt zu stagnierendem Wachstum und hohen Umsätzen, von denen keines häufig (sprich: niemals) als Ziele aufgeführt wird, die die Unternehmen erreichen wollen.


8. Du bist schnell an neuen Ideen

Sophie Miles, CEO und Mitbegründerin von CalculatorBuddy

"Aber" ist ein Wort, das * Ideen und Möglichkeiten sehr leicht zerstört *. Ich hasse es, wenn ich zurück in meine Schritte gehe, nur um zu erkennen, was es hätte sein können, wenn ich nicht so schnell „aber“ gesagt hätte. Manchmal, wenn wir mit einem Kollegen sprechen, stürzen wir uns darauf, etwas zu finden, das wir nicht mögen, oder sehen potenzielle Schwächen zuerst.

Ich habe viele Leute sagen hören: "Ich liebe meinen Job, aber ...", "ist ein guter Mensch, aber ...", "Ich werde es tun, aber ...", "Ich würde es annehmen, aber ..." Wie Oft haben wir uns nur auf die Schwächen konzentriert, wenn uns jemand einen Arbeitsvorschlag, eine innovative Idee oder ein einfaches Gespräch mit unseren Kollegen oder unserem Chef bringt. Oft tun wir es aus Angst, unsere Komfortzone zu verlassen. Ich habe mich selbst dabei eingeschlossen, weil ich auch einer der Menschen war, die, um an etwas zu glauben, es zuerst besiegen mussten. Lassen Sie mich Ihnen sagen, dass daraus nichts Gutes kommt.


9. Sie ermutigen Unehrlichkeit

Nancy Cramer, Präsidentin von Correct Course Consulting, LLC

Schlechte Chefs sagen ihren Untergebenen, sie sollen ihre Kunden belügen. In vielen Branchen hat sich das Lügen als üblich erwiesen. Dieses Verhalten ist zwar oft bequem, führt jedoch zu einer langfristigen Schädigung des Rufs des Unternehmens und des Einzelnen. In der heutigen Zeit des schnellen Informationsaustauschs kann es für ein kleines Unternehmen tödlich sein.


10. Sie können keine Erwartungen definieren und unrealistische Ziele festlegen

Holly G. Green, Geschäftsführer, The Human Factor

Wenn ein Chef oder Manager nicht in der Lage ist, Exzellenz oder Erwartungen im Voraus zu definieren, werden Sie zum Scheitern verurteilt. Es wird grundsätzlich erwartet, dass Sie seine / ihre Gedanken lesen und ein Unbekanntes liefern. Die unzähligen Pfade können zahlreich sein und Sie müssen nicht nur den Pfad, sondern auch das Ziel erraten. Meistens hat der „schlechte Chef“ eine klare Vorstellung von hervorragender Leistung in seinem eigenen Kopf und kann sie aus irgendeinem Grund nicht artikulieren. Dies sind besonders gefährliche Vorgesetzte, weil sie in der Regel nicht zögern, Ihnen zu sagen, was Sie falsch gemacht haben oder warum Ihre Lieferung fehlt, nachdem Sie Zeit und Energie aufgewendet haben, um das Geheimnis zu retten.

Stellen Sie im Vorfeld klärende Fragen. Arbeiten Sie, um ein Bild des Gewinns zu erhalten, bevor Sie eintauchen. Wenn ein Chef den Sieg nicht definieren kann, sollten Sie sehr vorsichtig sein, wenn Sie in ein Spiel eintauchen, bei dem Sie möglicherweise auf dem falschen Feld sind.


11. Sie haben keine Verantwortlichkeit für die Leistung Ihres Teams

Shawn Breyer, Inhaber, Breyer Home Buyers

Wenn ein Manager neue Richtlinien an sein Team weitergibt, dann jedoch einzelnen Teammitgliedern gestattet ist, diese Richtlinien noch einzuhalten, beweist das Team, dass der Chef nicht respektiert werden kann und die Unternehmensrichtlinien und -prozesse nicht durchgesetzt werden. Dadurch wird eine Kultur geschaffen, in der Mitarbeiter ihre Aufgaben so ausführen, wie sie es für richtig halten, und wie das Unternehmen sie für ihre Aufgaben benötigt.


12. Sie zeigen negatives Verhalten, das auf mangelndes Selbstvertrauen zurückzuführen ist

Dan Paulson, CEO und Gründer von InVision Development International

Es gibt mehrere Anzeichen für einen schlechten Manager oder Chef. Diesen Managern fehlt oft das persönliche Vertrauen, das sich in vielerlei Hinsicht manifestiert. Zum Beispiel legen sie oft andere zurück, um sich selbst zu erheben. Lob ist sehr selten, während die Kritik reichlich fließt. Als ich in einer großen Produktionsfirma arbeitete, erinnerte sich mein Chef an jeden Fehler, den ich je gemacht hatte. Auch drei Jahre nach dem Vorfall würde die Rückmeldung immer noch in meinem Jahresbericht erscheinen. Sie benutzte dies als eine Methode, um die Kontrolle über mein berufliches Wachstum aufrechtzuerhalten. Praktisch jedes Gespräch begann mit dem, was falsch war und wo es ein Problem gab. Die Erfahrung war demoralisierend und demotivierend.

Diese Maßnahmen zerstörten das Vertrauen in ihr Managementteam und förderten in vielerlei Hinsicht eine kontradiktorische Beziehung.


13. Sie kritisieren Ihr Team in der Öffentlichkeit

Val Grubb, Geschäftsführer, TONE Networks

Es gibt ein altes HR-Sprichwort: "Lob in der Öffentlichkeit, Kritik im privaten Bereich." Wenn Ihr Chef diese goldene Regel ignoriert und auf Probleme oder Dinge hinweist, die Sie in der Öffentlichkeit nicht gut gemacht haben, suchen Sie einen neuen Chef, da die Kritik Auswirkungen haben kann Ihr Vertrauen und machen Sie misstrauisch, wenn Sie sich vor anderen präsentieren (etwas, das Ihnen dabei helfen kann, befördert zu werden). Es kann auch negative Gedanken über Sie oder Ihre Leistung in die Köpfe anderer Führungskräfte bringen (was ebenfalls nicht gut ist). Nicht zu loben (selbst wenn die Dinge spektakulär laufen), begleitet typischerweise einen schlechten Chef, der in der Öffentlichkeit kritisiert.


14. Sie schaffen eine Kultur der Ungerechtigkeit

Robin Schwartz, PHR, HR Director, Career Igniter

Einige Anzeichen sind offensichtlicher als andere, dass Sie einen schlechten Chef haben. Wenn Ihr Chef bestimmte Teammitglieder eindeutig bevorzugt und eine Kultur der Ungerechtigkeit oder Unfairness schafft, ist er kein guter Chef. Manager müssen sicherstellen, dass sie eine Kultur der Gleichheit schaffen. Wenn Ihr Chef sich dazu entschließt, Arbeitsabläufe und Richtlinien am Arbeitsplatz zu ignorieren (oder für einige, aber nicht für andere), sollten Sie darüber nachdenken. Es ist kein offenkundig unangemessenes Verhalten, um einen schlechten Chef zu bilden, und Chefs, die sich nicht die Zeit nehmen, um Ihnen zu helfen, neue Fähigkeiten und Fähigkeiten zu entwickeln, sind schlecht für Ihre Karriere.


15. Ihr Team fühlt sich nicht sicher, Fehler zu machen

Halelly Azulay, Gründer und CEO von TalentGrow LLC

Schlechte Bosse diskutieren keine Entwicklungsziele über die jährliche Überprüfung hinaus. Sie nehmen sich keine Zeit, um neue Fähigkeiten zu vermitteln, Wissen auszutauschen oder nach Möglichkeiten zu suchen, um ihre Mitarbeiter zu entwickeln. Sie verwenden den Ansatz "Leute von der Klippe werfen" für die Entwicklung. Und sie schaffen keine Möglichkeiten für Cross-Training innerhalb des Teams. Sie tolerieren kein Versagen und kritisieren oder bestrafen Fehler. Oder sie versuchen, Menschen vor Fehlern zu „retten“ und erlauben ihnen nicht zu lernen und Konsequenzen zu erleben. Sie bieten kein Sicherheitsnetz für den Ausfall.

Um diesen Fehler zu beheben oder zu vermeiden, sollten die Chefs Menschen entwickeln und sicherstellen, dass Fehler gemacht werden. Diskutieren Sie die Entwicklung während des ganzen Jahres. Nehmen Sie sich die Zeit, um neue Fähigkeiten zu vermitteln, Wissen auszutauschen und nach Möglichkeiten zu suchen, um Mitarbeiter zu entwickeln. Tolerieren Sie Fehler und vermeiden Sie es, Fehler zu kritisieren oder zu bestrafen. Versuchen Sie nicht, Menschen vor Fehlern zu „retten“, damit sie die Konsequenzen lernen und erfahren können.


BONUS: Teammitglieder für zugesagt

Giles Thomas, Geschäftsführer von Whole Design Studios

Als Chef eines zu 100% entfernten Unternehmens ist ein Chef hart. Häufige Anzeichen dafür, dass Sie ein schlechter Chef sind, müssen sich normalerweise beschweren, wenn sich die Leute 1 Minute zu spät aufhalten, sich für die Favoriten des Büros entscheiden und für das Personal passiv-aggressiv sind. Da wir kein Büro haben, sind die meisten dieser Zeichen nicht relevant. Ich kann mich nicht beschweren, wenn die Leute den ganzen Tag auf Instagram oder Facebook starren. Aber es gibt immer noch viele Dinge, die Sie falsch verstehen können.

Sobald eine Stelle besetzt ist (beispielsweise der Kundendienst) und Ihr Unternehmen reibungslos läuft, ist es einfach, diese Person wie ein Zahnrad im Rad zu behandeln und für selbstverständlich zu halten. Nun, bevor Sie wissen, ob sie gekündigt haben. Um dies zu vermeiden, checke ich monatlich bei allen über 45 Teammitgliedern ein, um sicherzustellen, dass sie ernst genommen werden und ihre zukünftigen und persönlichen Karriereziele festgelegt und erreicht werden.


Zu dir hinüber

Die allgemeine Auswirkung einer schlechten Führung kann Ihrem Unternehmen erheblichen Schaden zufügen, wenn Sie es nicht kontrollieren. Achten Sie auf diese 15 Zeichen und halten Sie Ihr Unternehmen frei von schlechten Managern.

Haben Sie weitere Tipps, um einen schlechten Chef zu identifizieren? Teilen Sie sie in den Kommentaren!

Schau das Video: 5 Zeichen, wie Du schlechte Arbeitgeber erkennen kannst! (September 2019).