Domain Name: Was es ist, wie man einen bekommt & Kosten

Ein Domain-Name ist ein eindeutiger Name, den Einzelpersonen oder Unternehmen bei einem Domain-Registrar registrieren, um ihren eigenen Platz im Internet zu beanspruchen. Ein registrierter Domainname kann als Name für eine Website, für eine E-Mail oder beides verwendet werden. Ein Webhost benötigt einen Domainnamen, um Ihre Website zu veröffentlichen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, wie Sie einen Domainnamen für Ihre Website erhalten.

Wenn du auch denken Wenn Sie einen Domainnamen benötigen, empfehlen wir Ihnen, SOFORT einen zu erhalten. Tausende von Domains werden jeden Tag registriert. Daher besteht die Chance, dass der großartige Name, den Sie sich gestern ausgedacht haben, heute von jemand anderem gekauft wird. Beginnen Sie gleich mit Bluehost, mit dem Sie eine Domain registrieren und Ihre Website für nur 2,95 $ pro Monat hosten können.

Nehmen wir als Beispiel unseren eigenen Domainnamen. Um unsere Website zu erreichen, können Internetbenutzer den Domainnamen (Webadresse) fitsmallbusiness.com in ihren Browser eingeben. Wir haben auch professionelle geschäftliche E-Mails für alle Mitglieder unseres Teams, die in unserer Domain enden (z. B. [email protected]).

Wie dieses Beispiel zeigt, besteht ein Domänenname aus zwei Teilen:

  • Top Level Domain (TLD) wird rechts vom Punkt gefunden. In unserem Fall und in den meisten Fällen ist es „.com“. Neben der populären .com-Domain auch als übergeordnete Domäne bezeichnet, gibt es noch andere TLDs, die den Besuchern normalerweise eine Vorstellung vom Besitzer vermitteln. .Gov wird beispielsweise von staatlichen Websites und .org für gemeinnützige Organisationen verwendet. Andere TLDs wie .uk, .us, .ca geben auch den Ort an, von dem der Website-Inhaber stammt.
  • Second Level Domain wird links vom Punkt gefunden. Sie trägt die eindeutige Identität des Inhabers wie einen Unternehmensnamen oder den Namen des Inhabers oder das, was die Person tut. In unserem Fall ist die Second-Level-Domain "fitsmallbusiness", was bedeutet, dass unsere Website mit kleinen Unternehmen zusammenhängt.

Am Ende des zweiten Quartals dieses Jahres hat Verisign berichtet, dass über 331,9 Millionen registrierte TLDs über 1,8 Milliarden Websites unterstützen (nicht alle diese Domains sind aktiv).

Domainnamen werden von ICANN oder der „Internet Corporation for Assigned Names and Numbers“ (Registrierungsstelle für zugewiesene Namen und Nummern) reguliert. Sie können Ihre Domain über eine zugelassene Liste von Domain-Registraren auf der ICANN-Website registrieren. Die Gebühr für Ihren Domainnamen hängt davon ab, welchen Registrar Sie wählen.

Beachten Sie, dass das Webhosting unabhängig von der Registrierung Ihres Domainnamens ist. Sie können Ihren Domainnamen bei einer Domain registrieren, ohne deren Webhosting-Dienste in Anspruch zu nehmen (sofern diese Hosting anbieten).

Hier sind die Schritte zum Registrieren einer Domain:

  1. Wählen Sie Ihren Registrar oder Webhosting-Service. Vergessen Sie nicht, ihre Hosting-Richtlinien und Preise zu überprüfen. ICANN verfügt über eine Liste seriöser Domain-Registrare.
  2. Suchen Sie nach einem Domainnamen. Ihr ausgewählter Registrar sollte über eine Verfügbarkeitsprüfung verfügen, z. B. die von Bluehost, mit der Sie feststellen können, ob ein Domänenname verfügbar ist. Der Vorteil der Verfügbarkeitsprüfung besteht darin, dass Sie Vorschläge für alternative Domänen erhalten, falls Ihre bereits vergeben ist.
  3. Füllen Sie die Formulare aus. Erwarten Sie, dass Sie nach Ihren persönlichen Daten und Kontaktdaten gefragt werden, um Ihr Profil für die Datenbank "WHOIS" zu vervollständigen. Wählen Sie aus, ob Ihr Profil öffentlich oder privat sein soll.
  4. Zahlen Sie für Ihre Domain. Die Preise für die Domain-Namen werden während der Verfügbarkeitsprüfung angezeigt. Je nachdem, welchen Host oder Registrar Sie gewählt haben, können Sie Ihre Domain durch den Kauf eines Hosting-Pakets kostenlos erhalten. Nach der Bezahlung können Sie Ihren Domainnamen sofort verwenden oder parken, bis Sie Ihre eigene Website starten können.
  5. Link Domain und Website. Geben Sie mit dem Domänenmanager den Namen der primären und sekundären Server Ihres Webhosts in die Einstellungen Ihrer Registrierkasse für Ihre Domäne ein. Durch diesen Vorgang wird Ihr Domainname mit Ihrer Website verknüpft.
  6. Parken Sie Ihre Domain, wenn Sie keine Website haben. Wenn Sie noch keine Website haben, kann Ihr Domain-Registrar Ihren Domainnamen vorübergehend mithilfe einer Website-Einrichtung für Sie parken. Das Parken einer Domain bedeutet, diese bestimmte Website-Adresse reserviert zu haben, bis Sie eine eigene Website erstellt haben, die mit dem Namen verwendet werden kann.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass einige Hosts und Registrare nur Domänennamen bei bestimmten TLDs registrieren. Daher müssen Sie möglicherweise deren Optionen überprüfen, bevor Sie sich anmelden.

Verwenden Sie das Widget für die Suche nach Domainnamen von Bluehost, um Ihre Domain zu finden und zu registrieren. Sei geduldig. Möglicherweise müssen Sie eine Reihe von Namen durchgehen, die bereits vergeben sind. Sobald Sie das Richtige gefunden haben, können Sie es sofort zusammen mit dem Hosting Ihrer Website für nur 2,95 $ / Monat erwerben.

  • Fügt Glaubwürdigkeit hinzu - Mit einem registrierten Domainnamen erhalten Internetnutzer eine Vorstellung davon, worum es im Unternehmen geht, und potenziellen Besuchern Ihrer Website wird das Vertrauen in Ihre Marke ermöglicht.
  • Macht Ihr Geschäft leichter zu finden - Verwenden Sie Ihren Domainnamen, um Ihr Unternehmen vorzustellen und Benutzern das Auffinden im Internet zu erleichtern, selbst wenn Sie Ihre Webhosting-Site ändern.
  • Email - Durch die Registrierung eines Domainnamens erhalten Sie normalerweise auch eine professionelle E-Mail-Adresse. Kunden vertrauen eher Unternehmen, deren Mitarbeiter über geschäftliche E-Mails verfügen.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die die Kosten einer Domain beeinflussen:

  • Ihre Wahl der TLD - Bestimmte TLDs sind teurer als andere… COM-Domains sind am teuersten, gefolgt von .biz und .org.
  • Die Länge von Wörtern, bestimmten Wörtern oder Wortkombinationen - Durch die Verwendung gängiger Schlüsselwörter oder Ausdrücke werden Domänennamen teurer.
  • Die Dauer der Registrierung des Domainnamens - Die Registrierung eines Domainnamens für ein Jahr kostet durchschnittlich 2 bis 20 US-Dollar. Die Erneuerung einer Domain kostet rund 4 US-Dollar mehr als die Registrierung. Versuchen Sie nach Möglichkeit bei der Registrierung Ihrer Domain, sich für 2-3 Jahre anstatt für ein Jahr zu registrieren, um Erneuerungskosten zu sparen.
  • Add Ons - Neben der Domain-Registrierung können sich Abonnenten für Add-Ons wie Domain-Datenschutz und Webhosting entscheiden. Dies kostet einen Aufpreis.
  • Einen Domainnamen kaufen, der bereits im Besitz ist - Es ist möglich, eine Domain zu kaufen, die sich aktuell in einem Gebotsverfahren im Besitz einer anderen Person befindet. Dies kostet jedoch normalerweise mehr als das Registrieren einer neuen Domain.
  • Domain-Registrar-Rabatte - Manchmal bieten Domain-Registrare Rabatte an. Ein .com-Domain-Name, der normalerweise zwischen 10 und 13 US-Dollar pro Jahr kosten würde, kann sich bei Sonderrabatten auf bis zu 2 bis 3 US-Dollar pro Jahr verringern.

Bluehost bietet einen Domainnamen, eine Geschäfts-E-Mail-Adresse und eine Website für weniger als 3 US-Dollar pro Monat an. Probieren Sie sie noch heute aus.

Eine Website ist eine Sammlung von Webseiten, die zu einem einzigen Zweck zusammengefasst sind. Ein Domainname ist die Website-Adresse, die ein Websitebesitzer registrieren muss, bevor Kunden auf die Website zugreifen können. Die Webadresse oder der Domänenname müssen Besucher in die Adressleiste ihres Browsers eingeben, um zu Ihrer Website zu gelangen. Jeder kann eine Web-Domain registrieren und sich dafür entscheiden, nichts zu tun, aber Sie können keine Website ohne Domain haben.

Wenn Sie keine Website haben, lesen Sie unsere schrittweise Anleitung zum Erstellen einer Website für kleine Unternehmen. Nachdem Sie eine Domäne ausgewählt und eine Website erstellt haben, benötigen Sie einen Webhost, um die Website für Kunden sichtbar zu machen.

Ein Domainname hilft Ihren Kunden, Ihre Website im Internet zu finden. Durch Auswahl und Registrierung des richtigen Domainnamens für Ihre Website verbessern Sie die Glaubwürdigkeit Ihres Unternehmens und stärken das Vertrauen Ihrer Kunden.

Schau das Video: Eigene Domain erstellen! - Tutorial (September 2019).