Amazon-Partnerprogramm: Was es ist und wie man anfängt

Das Amazon-Partner-Marketingprogramm namens Amazon Associates kann kostenlos teilnehmen und zahlt Bloggern und Website-Inhabern einen Prozentsatz jedes Verkaufs, den sie auf Amazon beziehen. Der Einstieg ist einfach und die Einnahmen können groß sein. Teilzeitbeschäftigte können jeden Monat leicht Hunderte von Dollar verdienen, während einige Power-Blogger jährlich Millionen verdienen.

Bevor Sie mit der Erkundung von Amazon-Affiliate-Marketingmöglichkeiten beginnen können, müssen Sie über einen Blog oder eine Website verfügen, auf der Sie Inhalte veröffentlichen können, die Amazon-Produkte vermarkten. WordPress ist aus mehreren Gründen die erste Wahl unter Affiliate-Vermarktern. Bei unserem empfohlenen Anbieter, Bluehost, kostet es nur 2,95 $ pro Monat und bietet eine schnelle Einarbeitungszeit sowie unbegrenzte Möglichkeiten zur Gestaltung und Erstellung von Inhalten. Geben Sie unten Ihren Domainnamen ein, um Ihre Amazon-Partner-Website noch heute bei WordPress zu starten.

So funktioniert das Amazon Associates-Partnerprogramm

Amazon Affiliate-Marketing funktioniert wie andere Affiliate-Marketing-Programme, indem Website-Inhaber - in der Regel Blogger - Provisionen für den Verkauf bezahlt werden, die durch das Marketing von Amazon-Produkten an ihre Zielgruppe erzielt werden. Websitebesitzer fügen nachverfolgbare Amazon-Affiliate-Links in Websiteinhalte wie Blogbeiträge ein und können auch Affiliate-Anzeigen in Seitenleisten, Kopf- und Fußzeilen von Websites einfügen.

Wenn ein Besucher einer Website auf einen dieser Links oder Anzeigen klickt, wird er an Amazon gesendet. Wenn sie dort einen Kauf abschließen, erhält der Websitebesitzer - der so genannte Partner - einen Prozentsatz des Verkaufs. Amazon-Affiliate-Provisionen liegen zwischen 1 Prozent und 10 Prozent des Verkaufspreises des Artikels. Diese Prozentangaben beziehen sich auf die Kategorie, unter der der Artikel bei Amazon aufgeführt ist.

Hier eine Auswahl der Partner-Provisionen, die Amazon pro Kategorie zahlt:

Amazon bezahlt Partnerprovisionen basierend auf der Kategorie des gekauften Artikels. In Schritt drei werden wir detailliert untersuchen, wie Amazon Commission funktioniert.

Karriere-Bloggerin Amanda Formaro von AmandasCookin 'sagt: "Das Amazon-Partnerprogramm eignet sich hervorragend für neue Blogger, aber es ist wichtig zu wissen, dass Amazon Sie nur bezahlt, wenn Ihre Leser Einkäufe tätigen." Formaro betont, dass Amazon keine Partner für das einfache Auflisten von Gebühren bezahlt Produkte oder Anzeigen auf ihrer Website. "Amazon-Partner verdienen kein Geld, wenn sie Besucher an Amazon oder die Anzahl der Amazon-Anzeigenimpressionen auf der Website eines Partners schicken", sagt Formaro. "Es geht um den Verkauf."

Formaro sagt aufstrebenden Bloggern, dass „es einige Zeit dauern kann, genug Traffic aufzubauen, damit die Leute auf Ihre Links klicken und sie dann immer noch kaufen müssen, wenn sie bei Amazon landen. Aber lassen Sie sich nicht entmutigen “, rät Formaro. "Erstellen und teilen Sie weiterhin Inhalte und fügen Sie Amazon-Affiliate-Links für relevante und hilfreiche Produkte in Ihre Posts ein. Der Verkauf wird folgen."

Für wen ist das Amazon-Partnerprogramm geeignet?

Blogger sind die Hauptbenutzer des Amazon-Partnerprogramms. Amazon-Partner-Links sind jedoch nicht auf Blog-Websites beschränkt. Buchautoren, E-Commerce-Verkäufer und Dienstleistungsunternehmen können ihre Einnahmen durch die Einnahmen von Amazon-Partnern steigern.

Hier sehen Sie einen Überblick über die verschiedenen Online-Unternehmen, die vom Amazon-Partnerprogramm profitieren können:

  • Blogger: Blogger können alle vorstellbaren Nischen- und Nischenthemen abdecken. Solange Sie bei Amazon verkaufte Produkte mit dem von Ihnen erstellten Inhalt verbinden können, können Sie als Amazon-Partner Geld verdienen
  • Amazon Kindle-Buchautoren: Jeder Autor von Amazon Kindle sollte über eine Autoren-Website in WordPress verfügen, um seine Bücher und Marken zu vermarkten. Sie können Ihre eigenen Titel über Amazon-Affiliate-Links auflisten und zusätzlich 4 Prozent zusätzlich zu Ihrem E-Book-Preis verdienen, wenn Titel verkauft werden. Sie können sogar noch mehr verdienen, wenn Sie Kindle-Geräte und andere Artikel vermarkten, die Ihre Leserschaft interessieren könnten
  • E-Commerce-Verkäufer: E-Commerce-Verkäufer können Affiliate-Einnahmen erzielen, wenn sich Artikel im Rückstand befinden oder eingestellt werden, indem ein Affiliate-Link zu einem ähnlichen Artikel bei Amazon eingefügt wird. Dies dient Ihrem Kunden und erzielt Erträge, die Sie sonst verlieren könnten. Wenn Sie Inhalte für Ihre Marke produzieren, fügen Sie Affiliate-Links zu kostenlosen Artikeln von Amazon ein
  • Online- und Offline-Dienstanbieter: Wenn Ihre Servicekunden von Produkten profitieren können, die Amazon verkauft, können Sie eine WordPress-Business-Website starten und Inhalte veröffentlichen, die Ihren Kunden nutzen und diese Artikel vermarkten

Grundsätzlich kann jede Einzelperson, Gruppe oder Firma, die eine Art von Online-Inhalten erstellt und ein Publikum anzieht, das Einkommen mit Amazon-Affiliate-Einnahmen steigern.

So werden Sie in 6 Schritten zu einem Amazon-Partner

Ein Amazon-Partner zu werden ist nicht schwierig. Alles, was Sie wirklich brauchen, ist eine Website - WordPress ist dafür ideal - und die Möglichkeit, Inhalte zu erstellen, die Sie interessieren. Dies sind die zwei einfachen Bausteine, auf die sich viele Amazon-Affiliate-Marketingimperien gründen.

Um diesen Punkt zu erreichen, ist etwas Arbeit nötig, aber die Auszahlung kann sich durchaus lohnen. So werden Sie in sechs einfachen Schritten ein Amazon-Partner.

1. Starten Sie Ihre Partner-Website

Wenn Sie noch keinen eigenen Blog oder keine eigene Website haben, müssen Sie einen Blog erstellen, um die von Ihnen erstellten Inhalte für die Vermarktung von Amazon-Partnerprodukten unterzubringen. Sie müssen Ihre Website eingerichtet haben, bevor Sie sich für das Partnerprogramm von Amazon Associates bewerben können, auf das wir in Schritt 2 näher eingehen.

WordPress ist bei weitem die beliebteste Webplattform für Affiliate-Vermarkter. In unserem Leitfaden zum Starten der WordPress-Website erfahren Sie, wie Sie Ihre Website schnell einführen können.

Ein einfacher inhaltsorientierter WordPress-Blog oder eine Website sind alles, was Sie benötigen, um mit dem Partnerprogramm von Amazon Associates zu beginnen.

Wenn Ihre Website einmal betriebsbereit ist, besteht Ihr langfristiges Ziel darin, sie mit Inhalten zu gestalten, die Sie interessieren und ein Publikum ansprechen. Die meisten erfolgreichen Amazon-Affiliate-Vermarkter zielen auf eine Nische, die sie interessiert, wie Kochen, Wandern, Aquarienpflege, antike Korvetten und so weiter.

Die Nischen-Themenmöglichkeiten sind endlos, aber Sie möchten sichergehen, dass Sie davon begeistert sind, weil Sie leben und atmen müssen, um Ihre Amazon-Affiliate-Marketing-Bemühungen zu einem Erfolg zu machen. Weitere Informationen zum Erkennen einer Nische und zum Aufbau einer Zielgruppe finden Sie in unserem Blog-Marketing-Leitfaden.

Eine der Vorteile des Amazon-Partnerprogramms ist, dass Sie sich sofort nach dem Start Ihrer Website für das Amazon-Partnerprogramm bewerben können. Sie brauchen keine große Fangemeinde, um loszulegen. Sie müssen also lediglich eine Website in WordPress oder einer anderen Webplattform einrichten, einen inhaltlichen Plan haben und sich als Amazon-Partner bewerben.

2. Melden Sie sich an, um ein Amazon-Partner zu werden

Das Partnerprogramm von Amazon Associates ist völlig kostenlos. Es gibt sehr niedrige Einstiegsanforderungen, daher sind Einsteiger-Blogger und Content-Vermarkter willkommen. Starten Sie den Vorgang, indem Sie die Seite Amazon Associates-Konto besuchen:

Auf der Anmeldeseite von Amazon Associates werden die Details zum Partnerprogramm an einem geeigneten Ort aufgeführt.

Sobald Sie auf die Schaltfläche "Jetzt kostenlos anmelden" klicken, werden Sie durch den unten beschriebenen Anmeldeprozess für das Konto geführt:

Der Setup-Assistent von Amazon Associates führt Sie durch die fünf Schritte.

Um den Registrierungsvorgang abzuschließen, müssen Sie die folgenden drei Elemente bereithalten:

Ihr Standard-Amazon-Konto

Sie benötigen ein Amazon-Konto, um sich bei Amazon Associates anzumelden. Wenn Sie über eine Geschäftseinheit wie eine Einzelunternehmen, LLC oder eine Gesellschaft verfügen, können Sie unter dieser Einheit ein neues Amazon-Konto einrichten, um Ihr Partnerkonto von Ihrem persönlichen Amazon-Einkaufskonto getrennt zu halten.

Eine aktive Website oder ein Blog

Wie in Schritt 1 erwähnt, müssen Sie Ihre Website oder Ihr Blog einrichten und ausführen, bevor Sie sich bei Amazon Associates anmelden. Sie müssen die URL zu Ihrer Website während der Registrierung angeben. Sie müssen sich also Ihre WordPress-Website oder eine andere Website einrichten, bevor Sie sich bewerben. Sie können bis zu 50 verschiedene Partner-Websites unter einem Konto einrichten. Wenn Sie mobile Apps wie einen mobilen Deal Finder oder eine How-to-App entwickeln, können Sie diese auch in Ihren Affiliate-Marketingplan aufnehmen.

In Schritt zwei der Amazon Associates-Anmeldung werden Sie nach der URL Ihrer Website gefragt. Hier können Sie eine oder mehrere Websites oder mobile Apps in Ihr Amazon-Partnerkonto eingeben.

Eine allgemeine Idee Ihres Website-Inhalts

Das Profil Ihres Partners ist der Ort, an dem Sie Amazon mitteilen, worum es in Ihrem Blog oder Ihrer Website geht, einschließlich der Art des Inhalts, den Sie abdecken, und der Arten von Waren, die Sie über Partnerlinks vermarkten möchten. Hier ist eine Vorstellung davon, was Amazon wissen möchte:

In der Profilphase teilen Sie Amazon mit, welche Art von Inhalt Sie veröffentlichen möchten und wie Sie Amazon-Produkte über Affiliate-Links vermarkten.

Nachdem Sie Ihren Profilschritt abgeschlossen haben, überprüft Amazon Ihre Websites und sendet Ihnen innerhalb von 12 bis 24 Stunden eine Bestätigungsbestätigung. Sobald Sie das erhalten haben, können Sie dem Inhalt Ihrer Website Partner-Links hinzufügen.

Du bist zugelassen! Art von…

"Ihre erste Genehmigung ist der Beginn der 180-tägigen Probezeit von Amazon", sagt der Amazon-Partner und Inhaber von Books That Sow Strength, Cherrye Vazquez.

"Um im Programm zu bleiben, muss ein neuer Amazon Associate innerhalb von 6 Monaten nach der Anmeldung drei qualifizierte Verkäufe erzielen. Diese drei Verkäufe dürfen keine Käufe von Familienangehörigen und nahen Freunden beinhalten", warnt Vazquez. "Der ausgeklügelte Algorithmus von Amazon kann Einkäufe von nahen Bekannten erkennen. Verlassen Sie sich also nicht auf diesen Trick."

Vazquez rät neuen Bloggern, „fleißig zu sein und daran zu arbeiten, mindestens 20 Beiträge schnell aufzustellen, da diese Zeit sehr schnell vergeht. Sobald Sie diese drei Einkäufe erhalten haben “, sagt Vazquez,„ erhalten Sie eine E-Mail, die Sie vollständig genehmigt haben. “

Vazquez fügt hinzu: „Amazon Associates ist eines der wenigen Partnerprogramme, das es neuen Bloggern ermöglicht, an ihrem Programm ohne bestehende soziale Anhänger teilzunehmen. Viele andere genehmigen nur neue Bewerber, die in den Tausenden soziale Kontakte haben. “

Wenn Sie eine große soziale Fangemeinde haben, können Sie Ihr Amazon Associates-Konto mit dem neueren Amazon Influencer-Programm koppeln und von Social-Media-Angeboten profitieren.

3. Erfahren Sie, wie die Amazon-Partnerkommissionen funktionieren

Sobald Ihr Amazon-Partnerkonto genehmigt wurde, können Sie Amazon-Partnerlinks zu Ihren Inhalten hinzufügen. Bevor Sie sich jedoch in den Kopf stürzen, müssen Sie die verschiedenen Möglichkeiten kennenlernen, wie Sie Amazon-Affiliate-Provisionen verdienen und die auf Kategorien basierende Affiliate-Provisionsstruktur von Amazon verstehen können.

Hier ist die Liste der Prozentsätze der Amazon-Partnerprovisionen pro Kategorie:

Amazon-Affiliate-Provisionen basieren auf Kategorien, sodass Sie höhere Auszahlungen pro Verkauf erzielen können, indem Sie Waren in höher bezahlten Kategorien vermarkten.

Sehen Sie sich die drei Möglichkeiten an, mit denen Amazon Provisionen an seine Partner bezahlt:

Verknüpfte Produktkäufe

Wenn Ihr Leser auf einen Link zu Amazon klickt und den Artikel kauft, erhalten Sie einen Prozentsatz dieses Verkaufs gemäß der obigen Liste. Zum Beispiel:

  • Möbel, Wohnkultur und Rasen & Garten: Diese Kategorie zahlt 8 Prozent des Verkaufspreises eines Artikels. Wenn ein Käufer über einen Link auf Ihrer Website Wurfkissen für 40 US-Dollar kauft, machen Sie bei diesem Verkauf 8 Prozent oder 3,20 US-Dollar
  • Schönheit, Musikinstrumente und Kopfhörer: Diese Kategorie zahlt 6 Prozent des Verkaufspreises der Artikel. Wenn ein Käufer, den Sie an Amazon geschickt haben, einen Gartenrechen für 30 US-Dollar kauft, machen Sie 6 Prozent aus, was 2,40 US-Dollar in Ihrer Tasche ist
  • Luxusschönheit: Affiliates erhalten eine Provision von 10 Prozent auf Artikel in dieser Kategorie. Wenn Sie aus dieser Kategorie einen Artikel im Wert von 60 US-Dollar vermarkten, erhalten Sie 6 US-Dollar, wenn ein Besucher von Ihrer Website durch Klicken klickt und den Kauf tätigt

Nun können die Kategorien von Amazon verwirrend sein. Wenn Sie das Programm verwenden, werden Sie feststellen, dass etwas, das Sie als "Zuhause" oder "Luxus-Schönheit" bezeichnen würden, möglicherweise zu einem niedrigeren Preis kategorisiert wird. Um die Provisionskategorie des Artikels sicher zu stellen, überprüfen Sie die oben auf der Artikelseite aufgeführten Kategorien, oder suchen Sie nach Kategorie wie hier, um diesen Luxusartikel zu finden:

Dieses Produkt im Wert von $ 121 in der Kategorie Luxury Beauty würde einem Affiliate 12,11 $ einbringen, wenn der Käufer über die Affiliate-Website zu Amazon kam.

Provisionen aus anderen Einkäufen

Hier ist der aufregendste Teil des Amazon-Partnerprogramms. Sie machen Provisionen für alle anderen Artikel, die Ihr Käufer auch kauft. Sie müssen nicht einmal den Originalartikel kaufen, mit dem sie von Ihrer Website an Amazon gesendet wurden. Dies ist ein großer Vorteil.

Wenn Ihr Besucher auf einen Ihrer Affiliate-Links klickt, beispielsweise für die oben genannte Schönheitscreme, aber während des Besuchs eine andere Creme oder sogar einen Mixer oder ein Paar Schuhe kauft, erhalten Sie eine Provision für diese Artikel. Tatsächlich verfolgen die Partner-Links von Amazon den Käufer von Ihrer Website zu dem des Käufers. Wenn er oder sie innerhalb von 24 Stunden einen Einkauf abschließt, erhalten Sie die Provision - was auch immer er kauft.

Wenn der Käufer die Website von Amazon ohne Kauf verlässt, jedoch innerhalb von 24 Stunden zurückkehrt und einen Kauf abschließt, erhalten Sie Provisionen für alles, was er kauft. Wenn der Käufer innerhalb seines 24-Stunden-Zeitrahmens Artikel zu seinem Amazon-Warenkorb hinzufügt, ohne zu kaufen, ist nicht alles verloren. Wenn er oder sie zurückkehrt und den Kauf innerhalb von 90 Tagen abschließt - also ohne den Warenkorb zu leeren und noch einmal von vorne zu beginnen - können Sie diese Provision trotzdem verdienen.

Natürlich sind dies keine Faktoren, die Sie steuern können, aber sie sind nette Vorteile des Amazon Associates-Programms.

Amazon Bounties

Amazon Bounties sind pauschale Auszahlungen, die Affiliates verdienen, wenn ein Besucher sich für einen Amazon-Dienst wie eine Prime-Mitgliedschaft, Amazon Music oder Kindle Unlimited anmeldet. Die meisten Kopfgelder zahlen ungefähr 3 bis 5 Dollar. Es ist einfach, Bounty-Programme zu vermarkten, indem Sie eine Amazon-Bounty-Anzeige in die Sidebar oder das Banner Ihres Shops einfügen:

Amazon Kindle- und Prime-Abonnements sind zwei der vielen Kopfgeldprogramme, die Sie Ihrer Website über Textlinks oder Display-Anzeigen hinzufügen können.

Sie können alle kategoriespezifischen Prozentsätze und Kopfgelder auf der Auszahlungsseite des Amazon Associates-Programms anzeigen.

4. Erfahren Sie, wie Sie Amazon-Partner-Links verwenden

Amazon-Partner können verschiedene Arten von nachverfolgbaren Links in Inhalte einfügen, um Amazon-Waren und -Dienste zu vermarkten. Einige der von uns befragten Partner haben einen oder zwei Favoriten, wie Sie unten sehen werden, aber die meisten verwenden auf ihrer Website verschiedene Arten von Links.

Bevor Sie mit Links arbeiten, müssen Sie die Browsererweiterung Amazon Associates Site Stripe installieren. Dadurch können Sie schnell Affiliate-Links in Ihren Inhalt einfügen, wie Sie unten sehen werden.

Mit der kostenlosen Site Stripe-Erweiterung und dem Popup-Link-Button von Amazon können Sie schnell und einfach Amazon-Partner-Links in den Inhalt Ihrer Website einfügen.

Hier sind die fünf Haupttypen von Links, die Amazon-Affiliate-Vermarkter zum Monetarisieren von Websiteinhalten verwenden.

Amazon-Partner-Textlinks

Textlinks sind genau das: Links, die Sie in den Text Ihres Website-Inhalts einfügen, wie z. B. einen Blogeintrag oder eine Produktprüfung, wie diese Baby Safety Gate-Checkliste im SimplySmartLiving-Blog:

Der blaue Text unter den Aufzählungszeichen oben ist zugehörige Textlinks. Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, wird der Betrachter auf die Seite mit den Babygate-Einträgen von Amazon weitergeleitet, auf der ein Kauf zu Affiliate-Einnahmen führt.

Textlinks sind einfach zu verwenden und werden von vielen erfolgreichen Bloggern sowohl für Startup-Programme als auch für etablierte Partnerprogramme empfohlen.

Slavik Boyechko, Gründer der Filmmaking Equipment Review-Seite GearDads, sagt: „Der einfachste Weg, um als Amazon-Affiliate zu beginnen, besteht einfach darin, guten Inhalt zu schreiben und In-Text-Links mit Site Stripe einzufügen, wenn es natürlich sinnvoll ist, einen Link auf einen Artikel zu setzen. Banner und native Anzeigen und erweiterte Vergleichstabellen sind etwas, das Sie auf der Straße tun können. “

James Goodwillie vom Blog One To Multi stimmt zu. „Ich war vom ersten Tag an ein Amazon Associate und es ist die Nummer eins, auf die ich meine Inhalte monetarisiert. Ich habe festgestellt, dass große Teile von Produkt-Image-Links zu viel sind und die Benutzer verjagen “, sagt Goodwillie. "Das Hinzufügen von Partner-Links für Produktbilder oder anderen Text, bei dem ich das Produkt erwähne, ist die Methode, die für meine Website am besten geeignet ist."

So verwenden Sie Amazon-Partner-Textlinks

Wenn die Amazon Site Stripe-Erweiterung aktiviert ist, können Sie mit dem praktischen Popup-Button "Link erstellen" nach Amazon-Partner-Textlinks in Ihrem Website-Editor suchen und diese einfügen.

Zuerst wählen Sie den zu verknüpfenden Text aus und die Schaltfläche "Amazon-Verknüpfung erstellen" wird wie folgt angezeigt:

Wenn Sie auf „Link erstellen“ klicken, können Sie ein Element aus der Popup-Liste auswählen, nach einem bestimmten Element suchen oder eine Verknüpfung mit einer Suchergebnisseite bei Amazon herstellen. Sie können den gesamten Affiliate-Verknüpfungsprozess innerhalb Ihres Website-Dashboards in wenigen Sekunden abschließen - wie in diesem WordPress-Nachbearbeitungsbildschirm:

Sie können auch Textlinks für Amazon-Artikel oder -Seiten in Ihrem Amazon Associates-Dashboard erstellen. Sobald Sie den Artikel oder die Seite ausgewählt haben, gibt Amazon Ihnen Code, den Sie kopieren und in Ihren Webinhalt einfügen.

Amazon-Partner-Image-Links

Der gleiche Verknüpfungsprozess, der zum Erstellen von In-Text-Links verwendet wird, kann auch Affiliate-Links für die Bilder erstellen, die Sie in Ihren Webinhalten veröffentlichen, z. B. Produktbewertungen oder Anleitungen. Hierbei kann es sich um Bilder handeln, die Sie zur Veranschaulichung Ihres Inhalts verwenden, oder um Produktbilder, die aus Amazon-Produktlisten kopiert wurden.

Das Bild in dieser Kurzanleitung wurde vom Herausgeber aufgenommen. Sie können jedoch auch Bilder einfügen, die aus Amazon-Produktlisten kopiert wurden, wenn Sie einen bestimmten Artikel behandeln.

Sie möchten vorsichtig sein, da das im Bild dargestellte Element mit dem Element übereinstimmen muss, zu dem Sie einen Link erstellen, um Ihren Leser bestmöglich zu bedienen und die Image-Richtlinien von Amazon zu erfüllen.

So verwenden Sie Amazon-Partnerlinks in Bildern

Wie Textlinks ist die Verwendung der Site Stripe-Erweiterung die einfachste Möglichkeit, Amazon-Partner-Links in Bilder einzufügen. Damit können Sie das Bild in Ihrem Site-Editor auswählen und die Amazon-Schaltfläche "Link erstellen" erscheint wie folgt:

Klicken Sie dann auf "Bearbeiten" und das Popup-Suchfenster wird geöffnet. Dort können Sie nach dem genauen Element suchen, zu dem Sie einen Link erstellen möchten, und auf "Tag Image" klicken, um den Affiliate-Link wie folgt einzufügen:

John Holloway verwendet Amazon-Affiliate-Links ausschließlich auf seiner Guitar Lessons-Website. Er rät anfänglichen Bloggern, „verschiedene Dinge auszuprobieren und zu sehen, was am besten funktioniert. Einige bewährte Vorgehensweisen für den Anfang sind Bildlinks, In-Text-Links und sogar Produktvergleichstabellen mit Links “, sagt Holloway. "Stellen Sie nur sicher, dass die Verknüpfung natürlich ist und nicht übertrieben wird, oder Sie laufen Gefahr, Besucher zu vertreiben."

Amazon-Links zu gekennzeichneten Produkten

Amazon bietet viele Arten von Affiliate-Links im Anzeigenstil mit benutzerdefiniertem Code an, mit dem Preis, Namen, Überprüfungsstart und Bilder für Artikel automatisch aktualisiert werden. Eine der einfachsten und effektivsten Optionen sind die von Amazon empfohlenen Produktlinks.

Jeff Rizzo, Gründer und CEO der RizKnows-Affiliate-Site, erklärt: "Das Hinzufügen von Amazon-Produkten, die Grafiken in einem Beitrag verknüpfen, ist eine großartige Möglichkeit, den Beitrag visueller zu gestalten und sicherzustellen, dass die Preise für vorgestellte Artikel aktuell sind."

Die von Amazon empfohlenen Partner-Links können ganz einfach in Blogbeiträge und Inhaltsseiten eingefügt werden.

Rizzo sagt: "Anstatt einzelne Links in Text und Bilder einzufügen, können Blogger den automatisch generierten HTML-Code von Amazon kopieren und erhalten einen viel interessanteren Link, der besser konvertiert."

So verwenden Sie Partner-Links für Amazon-Produkte

Sie können einen Link zu einem hervorgehobenen Produkt-Affiliate mithilfe der Site Stripe-Erweiterungsleiste erstellen, die oberhalb der Seite mit den Artikellisten auf Amazon.com angezeigt wird. Suchen Sie mithilfe der Amazon-Suche nach dem Element, das Sie auflisten möchten, klicken Sie auf diese Seite und klicken Sie dann in der darüber liegenden Site-Stripe-Leiste auf "Text + Bild".

Amazon zeigt Ihnen, wie der Partnerlink angezeigt wird, und Sie kopieren den bereitgestellten Code und fügen ihn in den Inhalt Ihrer Website ein.

Sie können den Code für die Links zu den gekennzeichneten Produkten nutzen, indem Sie einfach nach dem Artikel suchen, den Sie bei Amazon verwenden möchten. Klicken Sie dazu auf Ihre Site Stripe-Leiste, kopieren Sie den Code und fügen Sie ihn in Ihren Inhalt ein.

Um eine Reihe von Links zu mehreren vorgestellten Produkten zu erstellen, wie oben gezeigt, können Sie den Link-Code in eine Tabelle auf Ihrer Website einfügen oder den Code für mehrere vorgestellte Produkte nacheinander in Ihren Post kopieren und einfügen.

Amazon Native Shopping Ad-Partner-Links

Amazon Native Shopping-Anzeigen sind das neueste Partner-Link-Produkt von Amazon Associates und produzieren einen schlank aussehenden Anzeigenbereich, der in den folgenden Blogbeiträgen und Website-Inhalten gut aussieht. Rizzo empfiehlt, dass Amazon-Partner Native Ads verwenden, sobald sie den Code erstellen und in Beiträge einfügen können.

Amazon Native Ads vermitteln Ihren Lesern Preiskalkulation, erstklassige Berechtigung und Rezensionen, was sie zum Klicken und Einkaufen verleitet.

"Zum Beispiel", sagt Rizzo, "anstatt eines Google AdSense-Banners können Blogger mit einer Amazon Native Shopping-Anzeige frühzeitig mehr Geld verdienen. Diese Anzeige zahlt sich aus, wenn jemand klickt und einen Kauf tätigt."

Sie können Ihre nativen Anzeigenabschnitte auch auf drei verschiedene Arten füllen:

  • Empfehlungsanzeigen: Amazon füllt diese Anzeigen automatisch anhand eines Scans des umgebenden Post-Inhalts. In diese Anzeigen werden die Produkte eingefügt, von denen Amazon der Meinung ist, dass sie am besten zu den Inhalten und den Interessen der Leser passen. Außerdem werden Updates automatisch vorgenommen
  • Anzeigen suchen: Erstellt einen Anzeigenstreifen mit den meistverkauften Artikeln für einen Suchausdruck und enthält ein Amazon-Suchfeld, damit Ihre Website-Besucher Amazon direkt auf Ihrer Website durchsuchen und neue Ergebnisse im einheitlichen Anzeigenstreifen sehen können
  • Benutzerdefinierte Anzeigen: Sie können einen systemeigenen Anzeigenstreifen erstellen, der Produkte enthält, für die Sie ausdrücklich werben möchten. Amazon aktualisiert die Preise automatisch und prüft die Informationen für Sie. Sie wählen jedoch bestimmte Elemente aus, die in der Liste erscheinen

Von den drei nativen Anzeigenoptionen empfiehlt Rizzo den neuen Bloggern, die einfachen und effektiven Empfehlungsanzeigen auszuprobieren. "Diese scannen Ihren Post automatisch, um sicherzustellen, dass die von ihm empfohlenen Produkte für den Leser relevant sind", sagt Rizzo.

So verwenden Sie Amazon Native Shopping Ad-Partner-Links

In der Site-Stripe-Leiste können native Anzeigen eingerichtet werden. Viele neue Partner finden dies jedoch einfacher im Abschnitt Native Ads in Ihrem Amazon Associates-Dashboard. Dort können Sie alle Arten von Anzeigenoptionen basteln und testen, um die beste Lösung für Ihren Inhalt zu finden.

Der Abschnitt Native Shopping-Anzeigen in Ihrem Amazon-Partner-Dashboard bietet Ihnen viele Optionen zur Erstellung von Anzeigen.

Affiliate-Links für Bannerwerbung

Amazon bietet seinen Partnern außerdem eine große Auswahl an automatisch aktualisierten Werbebannern, die problemlos an beliebiger Stelle eingefügt werden können. Wir haben die Amazon Bounty-Programme bereits erwähnt, und diese bieten Banner, die Amazon-Mitgliedschaften wie Prime, Kindle und Music vermarkten, und vieles mehr:

Sie können auch alle Arten von Amazon-Werbebannern und -schaltflächen für saisonale und Feiertagsangebote, Einkaufsveranstaltungen wie Back-to-School und viele andere auf Nischen ausgerichtete Werbeaktionen wie Handwerk, Küche, Technik und vieles mehr einfügen. Wenn Sie ein Banner für ein saisonales Ereignis einfügen und vergessen, es zu ändern, wenn die Promotion abgeschlossen ist, hat Amazon Sie abgedeckt. Amazon aktualisiert alle abgelaufenen Banner automatisch mit Standard-Werbeaktionen, so dass Sie keine leeren Stellen auf Ihrer Website haben.

Sie finden viele Amazon Banner-Anzeigenoptionen im Abschnitt "Banner" Ihres Amazon Associates-Dashboards. Dort können Sie nach zielgerichteten und Nischenmarkt-Anzeigenprogrammen suchen, die genau das fördern, was Sie möchten:

Amazon Banner-Anzeigen umfassen eine Vielzahl von Nischenkategorien, sodass sie leicht auf Ihre einzigartigen Inhalte ausgerichtet werden können.

So verwenden Sie Amazon Banner Ad-Partner-Links

Die meisten Blogger fügen Amazon-Banner-Anzeigen in Kopfzeilen, Seitenleisten, Fußzeilen, bestimmte Zielseiten der Website ein und veröffentlichen gelegentlich Inhalte. Amazon bietet viele verschiedene Größen und Layouts an, so dass Sie die richtige Größe für Ihre Umgebung finden können - wie diese Küchenaktion für Cuisinart-Produkte, die Banner in sieben verschiedenen Größenformaten bereitstellt:

Amazon bietet Banner-Anzeigen in verschiedenen Größen an. Klicken Sie einfach auf die gewünschte Größe und kopieren Sie den Code in Ihre Website.

Achtung: Verwenden von WordPress-Plug-Ins zum Erstellen von Amazon-Links

Wenn Sie Ihre Partner-Website mit WordPress betreiben, erfahren Sie schließlich Informationen zu Amazon-Partner-Plug-Ins. Hierbei handelt es sich um Programme von Drittanbietern, die das Hinzufügen von Amazon-Partner-Links zu Ihrer Website rationalisieren, fortschrittliche Anzeigetools bieten und das allgemeine Leistungsmanagement unterstützen. Das klingt verlockend, aber viele Blogging-Profis warnen neue Blogger, dass die Verwendung von Plug-Ins riskant sein kann.

Jon Hayes, der Autor der Partner-Site von Authority Hacker Amazon, sagt: "Wenn es um Plug-Ins geht, ist es wichtig zu wissen, dass Amazon mit seinen Strafen extrem hart ist." Da es sehr leicht ist, Ihr Amazon Associates-Partnerkonto zu verlieren Bei einem falschen Link empfiehlt Hayes, dass „die Partner sorgfältig prüfen sollten, ob das Plug-In konform ist und von Amazon genehmigt wurde oder nicht“.

Laut Hayes sind einige Plug-Ins auf Herz und Nieren geprüft und bieten zuverlässige Optionen für Blogger, die erweiterte Design- und Verknüpfungsfunktionen benötigen. „AAWP ist bei weitem das nützlichste und vertrauenswürdigste Plug-In, mit dem wir gearbeitet haben“, sagt Hayes. "Dies verleiht unseren Artikeln eine große Vielseitigkeit und bietet uns eine Reihe dynamischer Gestaltungsoptionen, die das visuelle Design verbessern und die Vertrauenswürdigkeit unserer Bewertungen stärken."

Teilzeitreisebloggerin Shawna Newman, die Active Weekender betreibt, stimmt zu. „Einfache In-Text-Links sind für jeden Blogger die beste Lösung. Für fortgeschrittene Anzeigeanforderungen ist das AAWP-Plug-In jedoch mit der API von Amazon Associates (Anwendungsprogrammierschnittstelle) integrierbar und ermöglicht die einfache Anzeige von Produktbildern und Preisen hält Sie mit Amazon konform. “

Da die API-Konnektivität für den anfänglichen Blogger ziemlich fortgeschritten ist, sollten Plug-Ins erst untersucht werden, nachdem Ihre Amazon-Partner-Site eingerichtet wurde und Sie mit dem Programm vertraut sind. Die meisten erfahrenen Blogger sind sich jedoch einig, dass die oben genannten Optionen die Linking-Anforderungen der meisten Partner gut erfüllen - ganz ohne Plug-In.

Als Nächstes betrachten wir die verschiedenen Arten von Inhalten, die Sie erstellen können, um Ihre Affiliate-Links unterzubringen und Amazon-Produkten effektiv an Ihre Leser zu vermarkten.

5. Erstellen Sie Inhalte, die Leser in Käufer konvertieren

Um ein erfolgreicher Inhaber einer Website zu werden, der Geld verdient, müssen Sie interessante und ansprechende Inhalte erstellen - und zwar eine Menge davon. Inhalt ist das, was ein Publikum anzieht, und was dieser Inhalt stark vom Zweck Ihres Blogs abhängt. Einige Blogger konzentrieren sich auf Produktbewertungen, während andere Bastler sind, die Anleitungen und Köche veröffentlichen, die Rezepte erstellen oder Profis, die auf Fitness basierende Artikel und Beiträge veröffentlichen.

Was auch immer Ihre Nische ist, hier sind vier verschiedene Arten von Inhalten, die von unseren Experten empfohlen werden, um Leser zu gewinnen und sie in Amazon-Käufer zu konvertieren.

Best-of-Listen und Beiträge zur Produktzusammenfassung

Jeff Rizzo sagt: "Die einfachsten Einträge für die Einbindung von Affiliate-Links sind Best-of- und Roundup-Listen wie die" 5 besten Wasserflaschen zum Wandern ". Diese Listen ermöglichen es Bloggern, zahlreiche Produktlinks in einen einzigen Beitrag zu integrieren und dadurch mehr Möglichkeiten für Click-throughs zu bieten.

Shawna Newman stimmt zu: „Die besten Arten von Posts sind Artikel-Roundup-Posts, in denen Sie großartige Produkte wie die besten Wander-Sandalen (siehe unten) empfehlen können.

Shawna Newman liefert den Lesern nützliche Informationen über Best-of-Listen und Bewertungsrunden, die mit Amazon-Affiliate-Links leicht monetarisiert werden können.

Rizzo fügt hinzu: „Roundup-Listen können in den Google-Suchergebnissen auch höher eingestuft werden, da sie tendenziell spezifischer sind. Mit anderen Worten, machen Sie keinen Beitrag mit dem Titel "Bester Laptop-Computer", da Sie mit einigen der größten Websites wie CNET, PC Magazine usw. konkurrieren werden und es schwierig sein wird, Verkehr zu bekommen ", sagt Rizzo . "Denken Sie stattdessen an tiefere Inhalte wie" Bestes Sicherheitskamerasystem für kleine Unternehmen ", das weniger Suchanfragen bietet, aber weit weniger Konkurrenz."

Durch die enge Verbindung von Titeln und Inhalten mit Ihren Nischenthemen wird Ihre Website in den Suchergebnissen höher eingestuft und Leser werden auf Ihre spezifischen Informationen aufmerksam gemacht. So bauen Sie eine Fülle von Lesern und Käufern auf, die Ihr Interesse teilen.

Beiträge zur Produktbewertung

In Artikelüberprüfungen wird näher auf bestimmte Produktmerkmale eingegangen als auf eine Best-of-Liste oder eine Produktzusammenfassung. Sie können sogar Ihr eigenes Sterne-Bewertungssystem einbauen (siehe unten), das auch die Suchergebnisse erhöht.

Im SimplySmartLiving-Blog wird den Lesern anhand eines Sternbewertungssystems mitgeteilt, wie überprüfte Zeilen bestimmte Kriterien erfüllen und das Ranking der Suche verbessern.

Im SimplySmartLiving-Blog wird den Lesern anhand eines Sternbewertungssystems mitgeteilt, wie die überprüften Zeilen bestimmten Kriterien entsprechen und das Suchranking verbessern.

Hayes rät: „Wenn Sie anfangen, empfehle ich dringend, Artikel zu lesen, insbesondere Roundup-Reviews. Dies ist eine großartige Möglichkeit, sich in den Prozess der Inhaltserstellung einzumischen. Während des Rechercheprozesses erhalten Sie ein tiefes Verständnis für Ihr Publikum und die Arten von Problemen, die durch den Besuch Ihrer Website zu lösen versucht werden. “

Produktvergleichsposten mit Tabellen

Thomas O'Rourke, der die Affiliate-Marketing-Website Decking Hero betreibt, stellt fest, dass Artikel zum Artikelvergleich, die Tabellen enthalten, dazu beitragen, Leser in Amazon-Käufer zu verwandeln.

O'Rourke stellt solche Kurzreferenztabellen zu Beginn von Produktvergleichs- und Überprüfungsseiten auf.

"Wenn Sie eine Produktvergleichstabelle in Richtung des Kopfes Ihres Beitrags oder Ihrer Webseite platzieren, werden Ihre Klickraten auf Amazon verzehnfacht", sagt O'Rourke. „Außerdem bieten Tabellen eine bequeme Methode für Ihre Leser, um die Produktspezifikationen zu vergleichen.“ O'Rourke empfiehlt außerdem, zu Bildern in Ihren Tabellen oder auf Post-Seiten Partner-Links hinzuzufügen.