15 Entrepreneurship-Statistiken, die Sie kennen sollten

Man sagt, dass Unternehmer die Welt wirklich verändern. Waren und Dienstleistungen wie Instant-Kaffee oder Instant-Kommunikation gab es früher nicht, aber dank wagemutiger Unternehmer haben wir jetzt den Luxus, diese Produkte als selbstverständlich zu betrachten. Ohne Unternehmer würde Innovation zusammen mit Produktivität und Wachstum abnehmen.

Wenn Sie die Welt verändern wollen, beginnen Sie mit diesen 15 aufschlussreichen Unternehmensstatistiken, die Sie kennen sollten.

Die Vereinigten Staaten bieten die beste Umgebung für die Entwicklung des Unternehmergeistes. Sie liegen nach dem Global Entrepreneurship and Development Index auf Platz 1 von 138 Ländern. (Quelle: GEDI 2017)

6,02 Prozent der erwachsenen Bevölkerung in den USA besitzen ein Unternehmen als Hauptberuf. (Quelle: Kauffman Foundation 2016)

2014 wurden 452.835 Unternehmen gegründet. Obwohl die Zahl beeindruckend ist, liegt sie jedes Jahr von Ende der 70er bis Anfang der 2000er Jahre deutlich unter den 500.000 bis 600.000 neuen US-Startups. Daher sehen wir heute weniger Unternehmen als vor 30 Jahren. (Quelle: CNN 2016)

Quelle: CNN

Eigentlich nein, weil die Ausfallraten von Unternehmen langfristig sinken. Die Rate, mit der amerikanische Unternehmer Geschäfte geschlossen haben, ist seit 1977 um 30% gesunken. (Quelle: Entrepreneur 2016)

46% der Unternehmen scheitern an Inkompetenz, 30% an mangelnder Führungserfahrung, 11% an mangelnder Erfahrung. Der Rest wurde Betrug, Naturkatastrophen und Vernachlässigung zugeschrieben. (Quelle: Indiana Small Business Development Center)

Unternehmer, die in einem früheren Unternehmen erfolgreich waren, wie zum Beispiel ein Unternehmen, das an die Börse ging, haben bei ihrem nächsten Unternehmen eine 30% ige Erfolgschance. Auf der anderen Seite haben Erstunternehmer nur eine Erfolgschance von 18%. Unternehmer, die zuvor gescheitert sind, haben eine Erfolgschance von 20%. (Quelle: SSRN)

80% der Unternehmer verwendeten ihr eigenes Geld, um ihr Geschäft zu finanzieren. Die restlichen 20% erhielten Geld von Familienangehörigen, Banken oder Investoren. (Quelle: BusinessDailyNews)

Bei allen Finanzierungsquellen wie Kreditkarten, Freunden und Familienmitgliedern, alternativen Kreditgebern sowie Unternehmen für Angel- und Venture-Investitionen beantragten Unternehmer einen Median von 100.000 USD und einen Median von 40.500 USD. (Quelle: Babson College 2016)

Quelle: Babson College

83,1% gründeten ein eigenes Unternehmen, 11,3% kauften, 2,8% vererbten sich und 4,4% der Eigentums- oder Geschenkübertragung. (Quelle: United States Census Bureau 2016)

39,2% der Unternehmer verfügen über einen Bachelor-Abschluss oder höher. (Quelle: SBA.gov)

51,6 Prozent der Unternehmen wurden hauptsächlich von zu Hause aus betrieben (Quelle: SBE Council)

Eine Umfrage unter Hunderten von Unternehmern ergab:

  • 19% arbeiten 60+ Stunden pro Woche
  • 30% arbeiten 50-59 Stunden pro Woche
  • 33% arbeiten 40-49 Stunden pro Woche
  • 14% arbeiten 30-39 Stunden pro Woche
  • 5% arbeiten weniger als 30 Stunden pro Woche

(Quelle: The Alternative Board)

Unternehmer, die im Global Entrepreneurship Monitor befragt wurden, hatten die Freiheit, mehrere Optionen zu wählen:

  • 42% antworteten mit grundlegenden Geschäftskenntnissen wie Marketing oder Computeranwendungen.
  • 37% antworteten mit Führungs- und Managementfähigkeiten und rhetorischen Fähigkeiten
  • 37% antworteten in der Praxis mit unternehmerischer Initiative wie Geschäftsplänen oder Geschäftssimulationen
  • 31% antworteten mit Innovation, als würden sie kreative Problemlösungen finden
  • 32% antworteten mit unternehmerischen Vorbildern
  • 24% antworteten mit dem Lernen aus der Analyse der Erfolgsgeschichten von Unternehmern.

(Quelle: Global Entrepreneurship Monitor 2016)

64% der von HSBC befragten Unternehmer glauben, dass es ihre Pflicht ist, positive soziale und wirtschaftliche Auswirkungen auf die Gesellschaft zu haben, und 74% gaben im Vorjahr gute Zwecke. Darüber hinaus leistet ein Drittel der Unternehmer einen Beitrag zur Gesellschaft, indem sie eine unbezahlte Rolle in der Gemeinschaft übernimmt oder Zeit oder Sachkenntnis für soziale Zwecke zur Verfügung stellt. (Quelle: HSBC 2016)

Von den 585 US-Milliardären sind 62% selbst gemacht. (Quelle: Wealth-X 2016)

Unternehmer verändern die Welt, eine Lösung und eine Innovation nach dem anderen. Was halten Sie von diesen 15 Statistiken zum Unternehmertum? Lass es uns unten in den Kommentaren wissen.

Schau das Video: Wie du deine größten Rückschläge positiv für dich nutzen kannst Interview Special mit Lewis Howes (Kann 2019).