29 Innovative Ideen für das Fitness-Marketing

Sie denken vielleicht, dass die Leute in Ihr Fitnessstudio kommen, nur weil es in der Nähe ist, aber es braucht mehr als nur die Nähe, um sie durch Ihre Tür zu bekommen. Effektive Marketing-Ideen für das Fitnessstudio sind der Schlüssel, um Kunden nicht nur zum Mitmachen zu bewegen, sondern auch um Ihre Beziehung aufrecht zu erhalten, damit sie immer wieder kommen. Wir haben einige bewährte Tipps von Fitness-Inhabern und Marketing-Spezialisten zusammengestellt. Bringen Sie Ihre Marketingstrategie mit diesen 29 Marketing-Ideen der Profis in Form!


1. Sparen Sie Zeit und Geld mit einem Experten für digitales Marketing.

Marc Prosser, Mitbegründer von Fit Small Business

Als Inhaber eines kleinen Unternehmens müssen Sie jeden Dollar, den Sie für das Marketing ausgeben, dafür einsetzen, dass er zählt. Die Experten für digitales Marketing bei Hibu sind darauf spezialisiert, Kleinunternehmern zu helfen, Bekanntheit zu schaffen, den Website-Verkehr zu steigern und durch gezielte Social-Media-Kampagnen mehr Leads zu generieren. Als Full-Service-Anbieter digitaler Lösungen bietet Hibu außerdem erschwingliches Website-Design, Suchmaschinenmarketing und digitales Listings-Management, um Ihren Umsatz und Ihre Online-Präsenz zu steigern. Klicken Sie hier, um heute mit einem Vertreter zu sprechen.


2. Ignorieren Sie nicht die Bedeutung von SEO.

Alexandria Phillips, Digital Next Australien

Ich bin ein starker Befürworter der Suchmaschinenoptimierung, da lokale Unternehmen einen lukrativen Pool von Verbrauchern erschließen können, der sonst nicht zugänglich wäre. Um es zu rechtfertigen, beginnen etwa 93% der Online-Erlebnisse mit einer Suchmaschine und 72% der Verbraucher, die eine lokale Suche durchgeführt haben, besuchten einen Laden innerhalb von 5 Meilen. Die Ablehnung der Macht von SEO wäre für lokale Unternehmen, die ihren Kundenstamm vergrößern wollen, weitgehend schädlich.


3. Füllen Sie Ihre Google My Business-Seite aus.

Jeff Moriarty, Jeff Moriarty Marketing

Einer meiner besten Tipps für Fitnessstudios ist ein Google Local Business Listing. Die meisten Unternehmen glauben, dass dies automatisch geschieht, aber nicht. Sie müssen Ihr Fitnessstudio bei Google einreichen. Wenn der Prozess abgeschlossen ist, was ungefähr 2 Wochen dauert, wenn jemand nach einem Fitnessstudio in Ihrer Nähe sucht, besteht eine gute Chance, dass Ihr lokales Geschäft angezeigt wird. Und die Anzahl der Leads, die Sie erhalten können, ist erheblich.

In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie eine Google My Business-Seite einrichten, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.


4. Implementieren Sie neu ausgerichtete Anzeigen auf Facebook.

Maggie Aland, Fit Small Business

Was sind Retarget-Anzeigen, fragen Sie? Dies sind Anzeigen, die auf der Interaktion einer Zielgruppe mit Ihren vorherigen Facebook-Anzeigen basieren. Wenn Sie beispielsweise eine Facebook-Anzeige für den Blogeintrag „So finden Sie das perfekte Workout“ geschaltet haben, können Sie die Personen, denen diese Anzeige gefallen / angeklickt / freigegeben hat, mit einer zweiten Anzeige ausrichten, die Ihr Fitnessstudio direkter bewirbt. Dies kann eine Anzeige für eine kostenlose Beratung, ein offenes Haus oder ein Trainerprofil sein, das sie dazu anregt, mehr über Ihr Fitnessstudio zu erfahren und sich für ein Programm anzumelden.

Sie erfahren mehr darüber, wie Sie dies mit unserer 3-stufigen Facebook-Werbestrategie festlegen können.


5. Verwenden Sie Textmarketing, um herauszufinden, was Ihre Mitglieder wollen.

Jeremy Levine, Fit Small Business

Ihre Mitglieder glücklich zu halten, damit sie ihre Mitgliedschaft von Monat zu Monat erneuern, bedeutet, ihnen mehr von dem zu geben, was sie wollen. Mit CustomerSpec können Sie Textumfragen per Tastendruck an Ihre Kunden senden und Ihnen sofort ein Feedback darüber geben, was ihnen gefällt. Fragen Sie, welche Themen / Klassen sie interessieren, welche Ergänzungen Sie in Ihrem Fitnessstudio machen können oder welche Produkte Sie sehen möchten. Sie können dieses Feedback dann verwenden, um Angebote, Aktionen und Verbesserungen zu erstellen, die Ihre Mitglieder lieben werden. Klicken Sie hier, um eine kostenlose 14-tägige Testversion zu erhalten.


6. Nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Online-Community auf.

Josh Leve, Verband der Fitnessstudios

Möchten Sie mit einer Ihrer Klassen etwas Neues ausprobieren, die Dekoration des Studios ändern oder ein neues Mitgliedspaket zusammenstellen? Teilen Sie Ihre Gedanken mit Ihrem Social Media-Publikum und laden Sie die Community ein, sich mit ihren einzigartigen Perspektiven einzulassen. Sie erhalten Ideen, über die Sie nicht nachgedacht haben, und Ihre Kunden werden die Chance schätzen, sich stärker einzubringen.


7. Treten Sie dem Gespräch bei.

Sarah Flick, Business.com

Auf Social Media verfügbar und erreichbar sein. Finden Sie die Stimme Ihres Fitnesscenters und verwenden Sie diese konsequent, wenn Sie auf Kommentare und Anfragen antworten.

Wenn die Leute wissen, dass sie sich an Sie wenden können, die Antworten bekommen, die sie brauchen, und sie schnell erhalten, entsteht ein Vertrauensniveau. Dies kann sich auf Empfehlungen übertragen und die Konvertierung erhöhen sowie die Kundenbindung stärken.


8. Nutzen Sie Live-Video-Streaming auf Facebook.

Jessica Thiefels, Inhaberin, Honest Body Fitness

Nehmen Sie während des Unterrichts ein Live-Video auf oder wenn ein Kunde gerade eine persönliche Aufzeichnung schlagen möchte (natürlich mit deren Erlaubnis). Sie können es auch verwenden, um kurze Erfahrungsberichte von Kunden zu erhalten, Fitness-Tipps zu teilen, neue Mitarbeiter vorzustellen oder Touren in weniger genutzten Bereichen des Fitnesscenters durchzuführen. In jeder Situation fördern Sie Bekanntheit und Markenimpressionen, während Sie sich mit den Mitgliedern verbinden, auch wenn sie nicht trainieren.


9. Teilen Sie regelmäßig relevante Stellen.

Aaron Eisberg, Accurofit

Überlegen Sie, wie Sie Ihren Mitgliedern im Fitnessstudio relevante Inhalte zur Verfügung stellen können. Wie wäre es mit ein paar Fitness-Videos oder gesunden Rezepten? Bildungsinhalte zu Wellness und Gesundheit sind eine gute Informationsquelle für Ihre Mitglieder. Fügen Sie solche Inhalte in Ihr Blog ein und teilen Sie Ihren Mitgliedern mit, wenn Sie über andere Social-Media-Plattformen wie Facebook und Twitter ein neues Blog veröffentlichen.


10. Erstellen Sie ein Bonusprogramm für mobile Kunden.

Maggie Aland, Fit Small Business

Ein Treueprogramm ist eine unterhaltsame Möglichkeit, um wiederholte Besuche in Ihrem Fitnessstudio zu fördern und die Erneuerung der Mitgliedschaft sicherzustellen. CandyBar ist eine Online-Kundenbindungsplattform, mit der sich Kunden mit nur einem Text sofort anmelden können. Bieten Sie Ihren Mitgliedern bei jedem Check-in Punkte und lassen Sie sie für gebrandete Fitnessgeräte wie T-Shirts und Trinkflaschen einlösen. Testen Sie Candybar 30 Tage lang kostenlos.


11. Teilen Sie kurze Fakten über Ihr Fitnessstudio.

Jeff Lizik, C-leveled

Die potenziellen Kunden in Ihrem Fitnessstudio sind vielbeschäftigte Menschen, die ständig unterwegs sind und versuchen, sich in ihr tägliches Training zu integrieren. Mithilfe von Social Media können Sie sie überall auf ihrem Telefon, Tablet oder Computer erreichen. Posten Sie in den sozialen Medien über die Angebote Ihres Fitnesscenters, z. B. Ihre persönlichen Trainingspakete, Ihre Aerobic-Kurse und Ihren Umsatz.


12. Teilen Sie Ihr Fachwissen mit lokalen Nachrichten- / Lifestyle-Outlets.

Meredith Liepelt, Rich Life Marketing

Um ein lokales Fitnessstudio zu fördern, holen Sie sich und Ihr Expertenteam im Fernsehen. Ihr lokaler Kabelpartner hat wahrscheinlich eine Vormittagsshow, die aktiv nach lokalen Experten sucht, um Tipps mit Ihrer Community zu teilen. Stellen Sie sich richtig auf, indem Sie ein interaktives Segment vorschlagen, in dem Sie sich darauf konzentrieren, umsetzbare Tipps für Zuschauer bereitzustellen. Bieten Sie an, die Anker live im Fernsehen zu demonstrieren und sogar zu „trainieren“. Wenn Sie Ihr Segment an einen bevorstehenden Urlaub binden können, ist das noch besser.

Wenn Sie weitere Informationen zum Erstellen von Druckmaschinen vor Ort wünschen, lesen Sie unseren Leitfaden: So erhalten Sie lokale Druckmaschinen für Ihr kleines Unternehmen.


13. Markieren Sie einen einladenden Raum.

Rosa Anderson-Jones, Geschäftskolumnist

Ihr Werbeziel ist es, Aufmerksamkeit zu erregen und eine Antwort zu erhalten. Während Bilder von schlanken, jungen und konventionell attraktiven Menschen starke Emotionen hervorrufen können, die Produkte verkaufen, kaufen sich weniger Verbraucher für diese Art von Botschaft ein, wenn wir uns mit den Realitäten des Fitness- und Fitness-Marketings vertraut machen. Realistische Werbung kann für Ihr Unternehmen von Vorteil sein, indem Sie Kunden anziehen, die sich zuvor zu eingeschüchtert oder zu unwillkommen gefühlt haben, um ein Trainingsprogramm zu starten.


14. Erstellen Sie ein Blog und dann ein Blog über relevante Inhalte.

Domenick Cilea, HIT-Training

Unsere sozialen Medien kennzeichnen häufig Mitglieder, die ihre Fitness-Erfahrung auf Plattformen wie Instagram, Facebook und Twitter teilen können. Wir erstellen auch Videos von Mitgliedern in Klassen und fördern diese. Unser Blog bietet ebenso wie der monatliche Newsletter Informationen zu Ernährung und Trainingstipps. Diese Tools sind kostengünstig. Es ist jedoch ein redaktioneller Kalender erforderlich, um sicherzustellen, dass Inhalte konsistent erstellt und kommuniziert werden.


15. Verwalten Sie Online-Bewertungen, um Ihren Ruf zu verbessern.

Jeremy Levine, Mitbegründer von Fit Small Business

Es sind nur wenige schlechte Online-Bewertungen erforderlich, um neue Geschäfte von Ihrem Fitnessstudio abzuwenden. Podium ist ein Online-Tool, mit dem Sie Bewertungen auf über 20 Bewertungsseiten, einschließlich Facebook und Google, problemlos anfordern und verwalten können. Da alles in einem Dashboard abläuft, können Sie schnell auf negative Bewertungen reagieren, um Ihren Ruf zu verbessern und Ihr Geschäft zu verbessern. Podium-Benutzer haben bis zu 15-mal mehr Bewertungen gesehen und die Anzahl der Walk-Ins drastisch erhöht. Klicken Sie hier, um eine 3-minütige Demo anzusehen.


16. Teilen Sie Erfolgsgeschichten.

Teresa Saffold, Power BAR Frauen Fitness

Ich habe festgestellt, dass die größten Auswirkungen auf das Marketing durch Visualisierungstools wie Action-Fotos und Videos, die durch soziale Medien gepusht werden, gemacht wurden. Wenn Sie Ihre Zielgruppe für ihr Fitnessprogramm begeistern und die Ergebnisse bestehender Kunden hervorheben, können Sie die Angst vor dem Scheitern der meisten Neulinge im Fitnessstudio beseitigen. Diese Marketing-Tipps haben dazu beigetragen, dass mein Unternehmen organisch gewachsen ist und das Branding positiv beeinflusst wird.


17. Ermutigen Sie Bewertungen von Kunden.

Brendan Martin, Inhaber von Gravitii

Eine der besten Möglichkeiten, ein Fitnessstudio zu vermarkten, ist die Anzeige in Google Maps, wenn jemand in seiner Stadt nach einem Fitnessstudio sucht. Je höher die durchschnittliche Bewertung und die Anzahl der Rezensenten ist, desto höher ist auch das Anzeigen auf der Karte. Ziel ist es, mehr Bewertungen zu erhalten. Dies kann durch Anreize für eine Überprüfung durch Ihre Fitnessmitglieder getan werden. Ein Beispiel könnte ein kostenloser Kurs oder ein Monat der Mitgliedschaft sein, der eine ehrliche Überprüfung auf Ihrer Google My Business-Seite ermöglicht.

In diesem Leitfaden für kleine Unternehmen zu Online-Berichten erfahren Sie, wie Sie die Kontrolle über Ihre Online-Bewertungen und Ihren guten Ruf übernehmen.


18. Entwickeln Sie eine Überweisungsstrategie unter Ihren Mitgliedern.

Jeff Shapiro, Spindelfitness

Optimieren Sie Ihr Unternehmen für Empfehlungen. Wenn Sie klein und lokal sind, können Sie es sich normalerweise nicht leisten, viel Geld für Marketing auszugeben. In diesem Fall ist die beste Form des Marketings die Nutzung Ihrer bestehenden Mitgliederbasis, um das Wort für Sie zu verbreiten. Egal, ob Sie ein Empfehlungsbelohnungssystem verwenden oder Tage mitbringen, Ihre bestehenden glücklichen Mitglieder sind das beste Verkaufstool, das Sie haben.


19. Stellen Sie sicher, dass Sie einen guten Kundenservice haben.

Mia Brigette, Fit Small Business

Wenn Sie heute Ihren Kunden einen aufrichtigen Mehrwert bieten, sind Sie alles andere als Ihr eigener Erfolg, anstatt Ihr Schicksal in einem Sarg voller Unternehmensgier und Aufstieg um jeden Preis zu beenden. Tatsächlich ist es das grundlegende Verständnis, dass ein Unternehmen Wert schaffen muss, um das Gute in das Große umzuwandeln. So entstehen Ikonen in der Geschäftswelt. Und alles beginnt mit dem besten Interesse des Verbrauchers.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Team den bestmöglichen Kundenservice bietet, indem Sie diese 25 Schulungsideen für den Kundenservice von den Profis lesen.


20. Nutzen Sie ein CRM, um Ihre besten Kunden zu verkaufen.

Allison Potts, Fit Small Business

Viele Fitnessstudios konzentrieren sich darauf, neue Kunden zu erreichen und das Marketing ihrer bestehenden Mitglieder zu vernachlässigen. Freshsales ist eine CRM-Software (Customer Relationship Management), mit der Sie jedes Ihrer Mitglieder nachverfolgen und Prioritäten setzen können, bei denen am wahrscheinlichsten Mitgliedschaftsupgrades, Klassenausweise oder neue Produkte erworben werden. Sie können die Software dann verwenden, um sie direkt anzurufen oder eine Reihe von vorab geschriebenen E-Mails zu versenden, um Ihre Services und Produkte zu verkaufen. Klicken Sie hier für eine kostenlose 30-Tage-Testversion.


21. Bieten Sie eine kostenlose Testversion an.

Vor allem für Anfänger oder solche, die seit einiger Zeit nicht mehr im Fitnessstudio sind, ist das Zögern ein großer Teil ihres Entscheidungsprozesses. Sorgen über Menschen, Intensität, Umwelt und Preis-Leistungs-Verhältnis können einen potenziellen Kunden davon abhalten, in Ihr Unternehmen zu kommen.

Eine gute Möglichkeit, mehr Menschen durch die Tür zu bekommen und zu bleiben, ist eine kostenlose Testversion. Sie können einen ganzen Tag lang kostenlos arbeiten, kostenlose Testcoupons an Flyer anhängen oder aktuelle Mitglieder dazu ermutigen, einen Freund kostenlos mitzubringen. Dadurch erhalten potenzielle Kunden eine drucklose Erfahrung mit Ihren Fitnessprogrammen, Geräten und Trainings.


22. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden zufrieden sind.

Dodd Caldwell, Mondschreiner

Bei der Vermarktung Ihres Fitnesscenters geht es nicht nur darum, neue Mitglieder zu gewinnen (obwohl dies auch dabei helfen kann!). Es geht auch darum, deine derzeitigen Mitglieder glücklich zu machen. So haben Sie Mund-zu-Mund-Werbung, die Ihnen völlig kostenlos ist! Stellen Sie sich eine Veranstaltung zur Anerkennung von Mitgliedern vor, die unterhaltsame Aktivitäten und exklusive Rabatte für Mitglieder bietet. Veranstalten Sie auch ein „New Member“ -Event mit Führungen durch das Fitnessstudio, Ermäßigungen für Mitglieder und Probestunden. Denken Sie daran, genügend Material zum Mitnehmen, wie Visitenkarten und Broschüren, für potenzielle Mitglieder mitzunehmen.


23. Partner mit anderen lokalen Niederlassungen.

Robyn Lanci, Eule PR

Die Bildung gegenseitig vorteilhafter Partnerschaften mit gleichgesinnten, nicht wettbewerbsfähigen Unternehmen ist eine großartige Möglichkeit, um bei Ihren Zielkunden ein Bewusstsein zu schaffen. Ich empfehle, mit Ihrem Partner über Möglichkeiten zur Datenerfassung zu verhandeln, damit Sie diese Kunden langfristig weiter vermarkten können. Ihr Endziel sollte sein, diese Leads in Mitgliederumsätze umzuwandeln.


24. Gib zurück und generiere gleichzeitig Presse.

Kailey Ruszkowski, Clymer Öffentlichkeitsarbeit

Steigen Sie in Ihre Community aus und helfen Sie mit lokalen Spendenaktionen. Ganz gleich, ob Sie die Familie eines Mitglieds oder eine örtliche Wohltätigkeitsorganisation brauchen, Ihr Fitnessstudio kann Geld oder praktische Hilfe leisten. Machen Sie Fotos, schreiben Sie einen oder zwei Abschnitte über die Veranstaltung und Spendenaktionen, und senden Sie sie an Ihre lokale Zeitung und / oder Fernsehnachrichten. Die Medien werden das Foto, den Namen des Fitnessraums und die Wohltätigkeitsorganisation als Teil eines lokalen Nachrichtenschnipsel veröffentlichen. Diese werden oft als Mittel für die Medien genutzt, um eine "Wohlfühl-Geschichte" zu teilen oder einen langsamen Nachrichtentag zu füllen.


25. Richten Sie Ihre Marke entsprechend Ihrem Zielmarkt ein.

Fatima Puri, Spezialistin für digitale PR, Alen Corporation

Ein lokales Fitnessstudio kann sich am besten selbst vermarkten, wenn es sich mit seiner Gemeinde identifiziert. Der Aufbau von Beziehungen zu potenziellen Kunden in Ihrer Region ist für das Wachstum von wesentlicher Bedeutung. Lokale Fitnessstudios sollten sich entsprechend dem Lebensstil der Menschen in ihrer Umgebung einbrennen. Wenn Ihre Region beispielsweise über eine ältere demografische Region verfügt, können Sie sich strategisch als Fitnessstudio für Menschen jeden Alters einsetzen. Der Schlüssel zum erfolgreichen Marketing ist das Hören Ihrer Kundenbasis.


26. Dokumentiere, was du auf Instagram machst.

Shilo Lucyk, Zen-Planer

Veröffentlichen Sie Bilder und Videos, die eine Geschichte erzählen oder Emotionen auslösen, und variieren Sie Ihren Inhalt, sodass er nicht jeden Tag gleich ist. Fügen Sie Ihren Bildern inspirierende Zitate oder Fragen hinzu, vermeiden Sie jedoch, dass die Bilder unübersichtlich und hart für die Augen sind. Präsentieren Sie kurze Videos Ihrer besten Kurse und täglichen Trainingstipps. Teilen Sie vor und nach Fotos und Eventaktionen.


27. Finden Sie heraus, was Ihr Fitnessstudio einzigartig macht und fördern Sie das.

Lynette Pettinichi, Lynette Nicole PR

Um sich in einem gesättigten Markt abzuheben, müssen Sie etwas anbieten, das die anderen nicht bieten. Zum Beispiel wird NYC von Yoga-Studios überschwemmt, Yo Yoga! ist die einzige, die über eine private Dachterrasse mit Unterricht verfügt und wöchentlich Sound Off Experience-Yoga- und Meditationskurse anbietet. Das Studio ist auch auf restauratives Yoga spezialisiert. Wenn Sie wissen, was Sie auszeichnet und Ihre wichtigsten Botschaften daraus zusammenstellen, wird dies zu einer erfolgreichen Marketingkampagne beitragen.


28. Fördern Sie eine Fitnessatmosphäre und Menschen.

Jason Lavis, Innovationen aus der Box

Es wird verlockend sein, sich in einen der neuesten Fitness-Trends zu begeben, und dies kann sicherlich dazu beitragen, dass das Wort spricht. Das Problem dabei ist, dass Sie die potenziellen Mitgliedszahlen reduzieren können. Es ist besser, sich auf das Fitnessstudio und die Umgebung zu konzentrieren, als auf das Marktsegment. Wenn Ihr Fitnessstudio den Ruf hat, sauber, hell und freundlich mit hilfsbereitem Personal zu sein, werden alle Arten von Fitnessliebhabern einen Blick darauf werfen.


29. Haben Sie einen effektiven Wertbeitrag.

Laura Lake, die Balance

Um ein effektives Wertversprechen zu erstellen, beginnen Sie am besten mit einem Brainstorming und konzentrieren uns auf die Bedürfnisse, die Ihre Zielgruppe gemeinsam haben. Dies kann mit Marktforschung erfolgen. Was wollen alle, die Ihr Unternehmen bieten kann? Was ist ihnen wichtig? Wenn Sie den gemeinsamen Nenner gefunden haben, können Sie bestimmen, was er sucht, und Ihr Wertversprechen entsprechend entwickeln. Beachten Sie, dass der Zweck Ihres Wertversprechens darin besteht, ein unerfülltes Bedürfnis zu identifizieren und zu befriedigen, das Ihr Zielmarkt besitzt.


Jetzt liegt es an dir. Nutzen Sie diese Marketing-Marketing-Ideen, um zu werben, und hoffentlich werden Sie neue Mitglieder in kürzester Zeit durch Ihre Türen stürmen!

Eine Sache, die Sie auf jeden Fall benötigen, um Ihr Fitnessstudio zu vermarkten, ist eine Website. Erfahren Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie in weniger als 60 Minuten eine erstellen können.