Leistungsmetriken der Lieferkette

Wenn ein Unternehmen die Leistung seiner Lieferkette untersuchen möchte, können sehr viele Messgrößen verwendet werden. Jede Leistungsmetrik der Lieferkette bietet eine etwas andere Ansicht eines Teils der Lieferkette. Die wichtige Entscheidung für jedes Unternehmen besteht darin, zu priorisieren, welche Metriken der Lieferkette wichtig sind und wie sie verwendet werden. Viele Unternehmen verwenden Leistungsmetriken für die Lieferkette, die einfach zu berechnen sind, jedoch nicht unbedingt einen echten Hinweis auf die Leistung der Lieferkette liefern. Einige Unternehmen verwenden eine Reihe von Metriken, deren Einhaltung von ihrer Logistikabteilung verlangt wird, stellen jedoch nicht fest, dass dadurch andere Teile der Lieferkette beeinträchtigt werden können.

Merkmale einer guten Leistungsmetrik

Wenn Unternehmen sich die verschiedenen verfügbaren Leistungsmetriken ansehen, sollten sie bei der Auswahl von Metriken nach einer Reihe von Merkmalen suchen, die bei ihren Geschäftsentscheidungen hilfreich sind.

  • Einfach zu verstehen - Eine gute Metrik kann von jedem, der sie betrachtet, leicht verstanden werden. Es sollte klar sein, was die Metrik tatsächlich misst und wie sie tatsächlich abgeleitet wird.
  • Quantitativ - Ein wichtiges Merkmal für eine Leistungsmetrik der Lieferkette ist, dass sie durch einen objektiven Wert ausgedrückt wird, d. H. Aus realen Daten abgeleitet und nicht subjektiv.
  • Maßnahmen Was ist wichtig? - Einige Metriken können wichtig erscheinen, aber wenn die Daten analysiert werden, kann die Relevanz der Metrik gering sein. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass eine Leistungsmetrik, anhand derer Geschäftsentscheidungen getroffen werden, wichtige Daten misst.
  • Verursacht korrektes Verhalten - Eine gute Leistungsmetrik sollte eine Metrik sein, die den Benutzer dazu bringt, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. Wenn eine Metrik beispielsweise die Anzahl der pro Tag bearbeiteten Bestellungen anzeigt, erhöht die richtige Aktion die Anzahl der bearbeiteten Bestellungen. Manchmal kann jedoch die Metrik selbst dazu führen, dass der Benutzer Maßnahmen ergreift, jedoch auf Kosten anderer Bereiche. Wenn die Metrik beispielsweise das Lagerpersonal an der Anzahl der Bewegungen pro Tag messen soll, kann es die Anzahl der Bewegungen erhöhen, wenn die Anzahl der beladenen Lastwagen und die Anzahl der bearbeiteten Bestellungen abschneidet.
  • Metriken sollten leicht zu sammeln sein - Manchmal wählen Unternehmen komplexe Leistungskennzahlen aus, deren Erfassung sehr zeitaufwendig ist und für deren Vorbereitung möglicherweise Zeit erforderlich ist. Dies ist kontraproduktiv und diese Arten von Metriken sollten vermieden werden.

Kategorien von Leistungsmetriken

Es gibt drei Hauptkategorien von Leistungsmetriken für die Lieferkette. Zeit, Kosten und Qualität.

  • Zeit - Wenn sich Unternehmen mit der Auswahl von Leistungsmetriken für die Lieferkette befassen, werden sie in der Regel die Metriken untersuchen, die sich auf die Zeit beziehen, da sie leicht berechnet und verstanden werden können und die betriebliche Effizienz deutlich zeigen. Unternehmen sehen sich beispielsweise Kennzahlen an, die die Höhe der pünktlichen Lieferungen, der pünktlichen Belege, der Zeit für die Bearbeitung von Bestellungen und der Zeit für die Ausführung einer Bestellung anzeigen.
  • Kosten - Dies ist eine wichtige Leistungsmetrik, da sie zeigt, wie effizient Teile des Unternehmens sind. Unternehmen müssen Gewinne erzielen und sich auf die Kostenmetriken konzentrieren, um zu ermitteln, wo im Unternehmen Verbesserungen erzielt werden können. Die Lagerbestandskosten sind eine beliebte Kennzahl, anhand derer Unternehmen ermitteln, wie viel es sie kostet, Artikel im Lager zu lagern. Unternehmen versuchen immer herauszufinden, wo sie Änderungen vornehmen können, um den Cashflow zu verbessern und das Geschäft rentabler zu machen.
  • Qualität - Für Unternehmen, die die Kundenzufriedenheit verbessern möchten, sind die auf Qualität ausgerichteten Leistungsmetriken von entscheidender Bedeutung. Obwohl die Messdaten zu den Lieferzeiten für den Kundenservice wichtig sind, kann eine Verbesserung der Produktqualität die Kundenzufriedenheit erheblich verbessern.

Loading...